Kontakt

N2025 Open Call

N2025 Open Call 2019 - Abstimmung beendet

Die Abstimmung zum Ideen-Wettbewerb Open Call zur Kulturhauptstadt-Bewerbung N2025 ist beendet. Diese sieben Projekte haben die meisten Stimmen erhalten und werden mit bis zu 5000 Euro gefördert.

Gewinner-Projekte der Jury

Diese drei weitere Gewinner-Projekte wurden von einer Jury ausgewählt und erhalten ebenso eine Förderung von bis zu 5000 Euro:


Rückblick Einreichungsphase und Abstimmung

Welche Art von Projekten werden gesucht?

Wir suchen Projekte, die sich mit den Themen der Kulturhauptstadt-Bewerbung beschäftigen:
- embracing humanity – Menschlichkeit als Maß
- exploring reality – Welt als Aufgabe
- evolving community – Miteinander als Ziel

Wer kann Projekte einreichen?

Jeder kann Projekte einreichen. Wer noch nicht volljährig ist, muss einen volljährigen Projektpaten finden.

Wie viele Projekte kann ich einreichen?

Wenn Sie sich registriert haben, können Sie bis zu drei Projektvorschläge einreichen.

Kann ich mein Projekt in anderen Sprachen einreichen?

Sie können Projekte in deutscher oder englischer Sprache einreichen.

Mein Projekt ist noch nicht 100% ausgereift. Kann ich es trotzdem einreichen?

Ja. Der N2025 Open Call ist ein Wettbewerb, der Projekte und Ideen zu den Themen der Kulturhauptstadt-Bewerbung (embracing humanity – Menschlichkeit als Maß, exploring reality – Welt als Aufgabe, evolving community – Miteinander als Ziels) sichtbar machen und den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit der Abstimmung geben soll. Dass manche Ideen, die in einem frühen Planungsstadium sind, noch nicht vollkommen ausgereift sein können, ist uns klar. Sollte Ihr Projekt durch die Abstimmung ausgewählt werden, werden wir das Projekt gemeinsam mit Ihnen weiterentwickeln. Aus Ihrer Projektskizze sollte aber ersichtlich werden, dass das Projekt bis Ende 2020 umgesetzt werden kann.

Wie funktioniert die Abstimmung?

Die Abstimmung ist vom 9. April 2019 bis 5. Mai 2019 freigeschaltet. Um möglichst viele Stimmen zu erhalten, können Sie Ihr eigenes Projekt oder Projekte, die Ihnen besonders gut gefallen, über Facebook teilen und in Ihren Kanälen streuen. So erreichen Sie mit Ihrer Idee die meisten Menschen. Jeder registrierte Teilnehmer kann pro Projekt nur eine Stimme abgeben. Es gibt keine Begrenzung, wie vielen Projekten Sie Ihre Stimme geben. Die sieben Projekte mit den meisten Stimmen sowie drei weitere, die von einer Jury ausgewählt werden, werden dann vom N2025 Bewerbungsbüro unterstützt.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zum Open Call habe?

Wir haben Sprechzeiten zum N2025 Open Call eingerichtet. Fragen und Anregungen aller Art können Sie Mo, Di, Do, Fr von 10 Uhr bis 12 Uhr und Mo und Mi von 14 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0911 231 2025 6 an uns richten. Außerdem können Sie uns zu diesen Zeiten auch in unserem Büro in der Spitalgasse 1, 90403 Nürnberg besuchen. Außerhalb der Sprechzeiten können Sie sich stets per E-Mail unter n2025@stadt.nuernberg.de an uns wenden. Bitte gib dann im Betreff das Stichwort „Open Call“ an.

Bis zum 5. Mai 2019 konnten alle Bürgerinnen und Bürger, über die eingereichten Ideen abstimmen. Beliebig viele Projekte konnten jeweils eine Stimme erhalten, die sieben Ideen mit den meisten Stimmen dürfen sich über eine Unterstützung von bis zu 5 000 Euro freuen. Neu ist diesmal, dass drei Gewinner-Projekte von einer Jury bestimmt werden. Insgesamt werden zehn Projekte bei ihrer Umsetzung in diesem oder dem kommenden Jahr gefördert. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt noch im Mai 2019.

Die Jury, die die drei Projekte auswählt, besteht aus Maren Zimmermann, Dramaturgin und Autorin aus Nürnberg, Thomas Kraft, Verkäufer beim Straßenkreuzer e.V., Angela von Randow, Kernteam-Mitglied der Bürgerinitiative NUE2025, Gülay Incesu-Asar, Leiterin der Geschäftsstelle Integrationsrat der Stadt Nürnberg, und Silke Schaller, Mitglied im N2025-Freiwilligen-Team.

Mit dem Open Call verfolgt das Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Europas 2025 der Stadt Nürnberg einen hoch-partizipativen Ansatz, der konsequent auf Transparenz und Co-Creation setzt.

Die Stadt und das Leben aktiv zu gestalten, darum geht es auch beim zweiten N2025 Open Call. Er richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger jeder Altersgruppe – sowohl in der Stadt Nürnberg als auch in der ganzen Metropolregion. Die Umsetzung der Projekte soll bereits 2019 und 2020 erfolgen. Eingereichte Projekte sollten sich mit den Themen der Kulturhauptstadt-Bewerbung auseinandersetzen:

• embracing humanity – Menschlichkeit als Maß
• exploring reality – Welt als Aufgabe
• evolving community – Miteinander als Ziel


So lief der N2025 Open Call 2018 ab

Zwischen dem 17. April und dem 10. Juni 2018 konnten über die Online-Plattform Projekte eingereicht werden. Anschließend überprüften wir, ob die Vorhaben den Teilnahmebedingungen entsprechen und sich 2018/19 realisieren lassen. Wenn ja, wurde das Projekt auf der Plattform eingestellt. Vom 17. Juni bis zum 13. Juli 2018 konnten dann alle, die sich registrierten, über die Ideen abstimmen.

Aus über 150 eigereichten Projekten wählten mehr als 14 000 Abstimmerinnen und Abstimmer die Gewinner. Die elf beliebtesten Ideen wurden mit bis zu 5 000 Euro unterstützt. Wir begleiten die Projekte weiter bei der Umsetzung.

Das sind die elf Gewinner-Projekte:


Außerdem interessant:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/n2025/opencall.html>