Kontakt

Namensänderung

Da der Führerschein in der Bundesrepublik Deutschland nicht als Identitätsnachweis gilt, besteht keine gesetzliche Verpflichtung zur Namensänderung auf dem Führerschein, beispielsweise bei Heirat und Scheidung, sofern der Name im Führerschein aus dem Ausweisdokument hervorgeht.

Bei einer Namensänderung wird in jedem Fall ein neuer Kartenführerschein ausgestellt. Änderungen auf den grauen oder rosa Führerscheinen können nicht mehr vorgenommen werden.

Vor der Antragstellung auf einen Kartenführerschein muss die Namensänderung in jedem Fall bei der Meldebehörde angezeigt werden. Der neue Name wird dann automatisch aus dem Melderegister übernommen.


Benötigte Unterlagen (immer im Original vorzulegen):

  • Reisepass oder Personalausweis
  • 1 aktuelles biometrisches Passbild (35 x 45 mm) ohne Kopfbedeckung
  • bisheriger Führerschein
  • Karteikartenabschrift der auswärtigen Führerscheinstelle, falls der vorhandene Führerschein alten Rechts (rosa/grau) nicht von der Stadt Nürnberg ausgestellt wurde. Diese soll vorab telefonisch bei der Ausstellungsbehörde angefordert werden und ist direkt an die Fahrerlaubnisbehörde in Nürnberg zu schicken oder zu faxen (0911/231-3281). Diese muss bei Antragstellung bereits vorliegen.

Der Führerschein wird in der Regel direkt von der Bundesdruckerei per Einwurfeinschreiben durch die Post zugestellt.

Ersatzführerscheine können außer bei der Führerscheinstelle auch bei den Bürgerämtern (Nord, Ost, Süd) beantragt werden.


Gebühren

Euro

Namensänderung

 

 

33,00


Ordnungsamt Nürnberg

Stadt Nürnberg
Ordnungsamt
Abteilung Führerscheinstelle

Innerer Laufer Platz 3

90403 Nürnberg

Telefon: 0911 / 231 - 32 34

Telefax: 0911 / 231 - 32 81

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=107117>

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/ordnungsamt/namensaenderung.html>