Kontakt

Unsere Angebote

Die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen der Stadt Nürnberg unterstützen in allen Fragen und Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Schule.

Sie sind für alle Nürnberger Lehrkräfte, Schüler/innen, Eltern, Schulleiter/innen und anderen Mitarbeiter/innen in Schule da.

Beratung und Diagnostik

Zur Klärung ihres Anliegens vereinbaren sie telefonisch einen Erstgesprächstermin. Je nach Fragestellung ergeben sich weitere Termine, zur Besprechung der weiteren Vorgehensweise und zur Diagnostik (Testung).

Beratungen und Diagnostik sind kostenlos und alle Mitarbeiter/innen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Mögliche Themen sind:

  • Fragen zu Lernen, Leistung und Schullaufbahn
  • psychische Probleme (z.B. schulische Ängste)
  • auffälliges Verhalten, Gewalt, Mobbing
  • Konflikte zwischen Lehrkräften, Schüler/innen, Eltern
  • Krisensituationen
  • interkulturelle Fragestellungen
  • berufliche Fragen von Lehrkräften

Interkulturelle Schulpsychologie

Die Interkulturelle Schulpsychologie befasst sich mit Fragestellungen, die im schulischen Alltag auftreten, bei denen der Migrationshintergrund / die Migrationsgeschichte eine Rolle spielt. Im Kern ist unsere Haltung eine kultursensible Haltung. Migrations- und kultursensible Beratung erkennt die Gleichheit und die individuelle Verschiedenheit der Ratsuchenden an. Grundsätzlich ist die Haltung, dass alle zu Beratenden gleichberechtigt zu behandeln sind. Gleichzeitig sind aber auch die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern sowie die Lehrerschaft individuell unterschiedlich, was unter anderem in ihrer Herkunft, ihrem kulturellen Hintergrund, ihrem Wertesystem begründet ist. Die BeraterInnen der Schulpsychologie des IPSN begegnen allen Menschen mit ihren individuellen Unterschieden mit Offenheit, Neugier, Empathie, Selbstreflexion und einer lösungsorientierten Haltung. Die Suche nach Gemeinsamkeiten in der vorhandenen Unterschiedlichkeit macht die kultursensible Beratung zu einem integrativen und konstruktiven Ansatz.


Fortbildungen/Vorträge/Workshops für Schulen

Zu folgenden Themen finden Sie Fortbildungen im Veranstaltungsprogramm. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Organisation von schulinternen Fortbildungen.

  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Bedrohungsmanagement
  • Cybermobbing/Mobbing
  • Deeskalation/Gewalt in der Schule
  • Flucht und Trauma
  • Interkulturelle Fragestellungen
  • Kommunikation/Gesprächsführung
  • Konfliktmanagement
  • Krisenintervention
  • Lehrergesundheit
  • Psychische Störungen (schulbezogene Ängste, Depression, …)
  • Stressbewältigung und Burnout-Prophylaxe
  • Suizid
  • Supervision
  • Teilleistungsprobleme (z. B. Legasthenie)

Supervision und Coaching für Lehrerinnen und Lehrer

Erfolgreiches Unterrichten und Erziehen erfordern ein hohes Maß an fachlichem und pädagogischem Können und Engagement. Selbst wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, kann es zu kritischen, konflikthaften und vor allem kräfteraubenden Situationen kommen. Einzelsupervision/Coaching oder schulartübergreifende Gruppensupervision kann sie unterstützen.

Aktuelle Angebote auf Anfrage.


Projekte

NIL Nürnberger Integrationslotsen und - lotsinnen

Geflüchtete und migrierte Berufsschüler und -schülerinnen im 2. Berufsschuljahr werden in Workshops am IPSN zu Integrationslotsen und - lotsinnen weitergebildet. Diese geben dann wiederum wichtige Werte einer demokratischen Gesellschaft auf Augenhöhe an zugewanderte Schüler und Schülerinnen im 1. Berufsschuljahr weiter. So kann nachhaltig und an möglichst vielen Alltagsorten unserer Schülerinnen und Schüler Demokratie real gelebt werden.

RESPEKT

RESPEKT ist ein Präventions-Programm für die Zielgruppe geflüchteter und migrierter Schülerinnen und Schüler in Berufsintegrationsklassen (BIK/Vs). Das Programm besteht aus fünf Einheiten à 90 Minuten und ist für den Einsatz direkt im Unterricht in Kooperation mit der Klassenleitung / einer Lehrkraft / einem/r Jugendsozialarbeiter/in gedacht. Die Module thematisieren zentrale Werte in Deutschland, wie das Recht auf Selbstbestimmung, Gewaltfreiheit, Meinungsfreiheit und Gleichberechtigung. Die gesellschaftliche und rechtliche Grundlage für die Inhalte der einzelnen Module bieten die Menschenrechte und das Grundgesetz. In praktischen Übungen werden die Kernaussagen auf das Miteinander im Klassengefüge und in weitere Alltagsbereiche der Schüler und Schülerinnen, wie z. B. den Sport übertragen.

WELCOME - Werte, Emotionen und Lernstrategien – Coole Methoden für den Unterricht mit Berufsintegrationsklassen

Welcome ist ein Workshop-Programm für die Zielgruppe geflüchteter und migrierter Schülerinnen und Schüler in Berufsintegrationsklassen (BIK/Vs). Das Programm besteht aus drei Modulen à 90 Minuten und ist für den Einsatz direkt im Unterricht in Kooperation mit der Klassenleitung / einer Lehrkraft / einem/r Jugendsozialarbeiter/in gedacht. Die Module sind sowohl einzeln als auch als Gesamtpaket mit allen drei Einheiten einsetzbar bzw. beliebig kombinierbar.

Anmeldung und Fragen zu allen Angeboten

----------------------------------------------------------

IPSN/ Schulpsychologie

Fürther Straße 80a

Eingang 2 (Rückgebäude), 3. Stock

90429 Nürnberg


U-Bahnhof Bärenschanze

Telefon: 09 11 / 2 31 - 90 51

Telefax: 09 11 / 2 31 - 90 57

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=63370>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/paedagogisches_institut/spnangebot.html>