Kontakt

Die Arbeitskreise der PSAG Nürnberg

dienen der Vernetzung, der gegenseitigen Information und Fortbildung und der Erarbeitung von Lösungswegen für besondere Problemstellungen.

AK Gemeindepsychiatrie

Der Arbeitskreis Gemeindepsychiatrie versteht sich als Gremium der in der gemeindepsychiatrischen Versorgung Tätigen und der von gemeindepsychiatrischer Versorgung Betroffenen. Ziel und Zweck des Arbeitskreises ist die Förderung und Entwicklung von bedarfsgerechter Hilfe für psychisch kranke Menschen in psychischen Krisen in Nürnberg. Die Aufgaben sind Bestandserfassung, Feststellung von Lücken in der Versorgung, Überlegung und Anregung zur Weiterentwicklung bestehender bzw. zur Schaffung neuer Einrichtungen, Fortbildung der Mitglieder, Informationsaustausch.

Sprecher des Arbeitskreises

Klaus Weckwerth
Stellenleiter
Caritasverband Nürnberg e. V.
Betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen
Telefon: 09 11 / 47 49 48-30

AK Sucht

In Nürnberg besteht seit vielen Jahren ein gut ausgebautes arbeitsteiliges System der Suchthilfe im Bereich legaler und illegaler Drogen und Süchte. Die trägerübergreifende regelmäßige Abstimmung im Rahmen des Nürnberger Arbeitskreises Sucht (AKS) und seiner Facharbeitsgruppen ist Grundlage für die Koordination und gibt Impulse für eine bedarfsgerechte Weiterentwicklung.

Sprecher des Arbeitskreises

Norbert Kays
Suchtbeauftragter der Stadt Nürnberg
Telefon: 09 11 / 2 31-55 61

AK Beratungsstellen

Im Arbeitskreis Beratungsstellen tauschen sich die unterschiedlichsten Beratungsstellen im Raum Mittelfranken aus. Themen und Ziele des Arbeitskreises sind Vernetzung, gegenseitige Information über die Angebote und das Klientel der jeweiligen Beratungsstelle, Austausch über aktuelle Themen. Die Treffen finden jeweils in einer anderen Einrichtung statt, die auch vorgestellt wird.

Sprecherin des Arbeitskreises

Johanna Henfling
vincentro
09 11 / 50 71 23 – 0

AK Bündnis gegen Depression

Der AK besteht seit 2001 und wurde im Rahmen des Nürnberger Modellprojektes „Bündnis gegen Depression“ gegründet. Mitglieder sind Vertreter und Vertreterinnen von Einrichtungen, Angehörige und Betroffene.
Themen und Ziele des Arbeitskreises sind Austausch, Informationen, Vernetzung, Diskussionen rund um das Thema Depression, Vorbereitung und Durchführung des Anti-Depressionstages im Oktober.

Sprecherin des Arbeitskreises

Evelyn Kretzschmar
Nürnberger Bündnis gegen Depression e.V.
Klinikum Nürnberg Süd
Telefon: 09 11 / 3 98–37 66

AK Doppeldiagnosen

Der AK Doppeldiagnosen ist ein interdisziplinärer Arbeitskreis mit Vertretern und Vertreterinnen folgender Bereiche: Suchtberatung und Suchthilfe, Kliniken, Gesundheitsamt, Sozialpsychiatrische Dienste, Krisendienst, Kassenärztliche Vereinigung Bayern, Vincentro , ambulant tätige Ärzte und Ärztinnen, Obdachlosenhilfe. Es werden konkrete Themen bearbeitet und dazu ggf. auch Referenten und Referentinnen eingeladen. Ziel ist die Kooperation systemübergreifend zu verbessern, Angebotslücken zu erkennen und sich fachlich auszutauschen.

Sprecherinnen des Arbeitskreises

Silvia Kaubisch
Lilith e.V.
Telefon: 09 11 / 47 22 18

Manuela Bolz
mudra explorer
Telefon: 09 11 / 81 50-180

AK Essstörungen

Der Arbeitskreis Essstörungen setzt sich für die Versorgung von Menschen mit Essstörungen im Nürnberger Raum ein. Fachleute aus den Bereichen Beratung, Behandlung, Prävention und Selbsthilfe arbeiten institutions- und berufsübergreifend zusammen. Ziele und Aufgaben des Arbeitskreises sind fachlicher Austausch, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung. Darüber hinaus werden Handlungsempfehlungen für eine bedarfsgerechte Versorgung entwickelt. Mitglieder des AK wirken jedes Jahr an der vom Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg organisierten Ausstellung „der Klang meines Körpers“ mit und engagieren sich bei der Durchführung des am Begleitprogrammes für Schulklassen.

Sprecherin des Arbeitskreises

Christine Ertl
dick und dünn Nürnberg e.V.
Telefon 09 11 / 47 17 11

AK EX-IN

Im Arbeitskreis EX-IN arbeiten EX-IN Absolventen und Absolventinnen mit eigener Psychiatrieerfahrung und Fachleute aus Einrichtungen der Sozialpsychiatrie zusammen. Ziele sind die Stärkung der noch jungen EX-IN Bewegung in Nürnberg, die Gewinnung von Arbeitgebern der stationären und ambulanten Psychiatrie für die Einstellung von psychiatrieerfahrenen, ex-in qualifizierten Menschen und die Schaffung von Arbeitsstellen mit angemessener Bezahlung.

Sprecher des Arbeitskreises

Mario Wagenbrenner
c/o Dagmar Brüggen
Psychiatriekoordinatorin der Stadt Nürnberg
Telefon: 09 11 / 2 31 50 26

AK Frauen und psychische Gesundheit

Am Arbeitskreis Frauen und psychische Gesundheit beteiligen sich seit 2002 Fachfrauen aus sozialpsychiatrischen Einrichtungen, Projekten und Praxen, denen die Situation der Frauen in ihren Einrichtungen ein wichtiges Thema ist.
Ziele und Themen sind gegenseitige Vernetzung und fachlicher Austausch, kollegiale Unterstützung und Beratung, Schaffung von Rahmenbedingungen in den jeweiligen Einrichtungen um frauenspezifische Themen bearbeiten zu können, Vertretung der Belange von Klientinnen und Patientinnen, Einbringen von Inhalten geschlechtsspezifischen Arbeitens in Gremien, Ist-Analyse der Versorgungssituation von Frauen in Nürnberg, Öffentlichkeitsarbeit. Die Treffen finden abwechselnd in den Einrichtungen statt.

Sprecherin des Arbeitskreises

Kerstin Lindsiepe
Frauenberatung Nürnberg
Telefon: 09 11 / 28 44 00

AK Gerontopsychiatrie

Der Arbeitskreis Gerontopsychiatrie widmet sich seit über 20 Jahren der interdisziplinären Vernetzung verschiedener Bereiche in der Alten- und Gesundheitshilfe. Hieraus sind ein großes Netzwerk, mehrere Kooperationen und ein regelmäßiger Informationsaustausch entstanden. Der Arbeitskreis GP veröffentlicht spezifische Informationsflyer und gibt Anregungen für bedarfsgerechte Weiterentwicklung der gerontopsychiatrischen Versorgungsstruktur.

Sprecherin des Arbeitskreises

Nina Gremme
Gerontopsychiatrische Fachkoordination (GeFa) Mittelfranken
Telefon: 09 11 / 26 98 39

AK Interdisziplinär gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Jungen

Der Arbeitskreis Interdisziplinär ist ein Fachgremium aus verschiedenen Berufsgruppen und Arbeitsfeldern und befasst sich mit sexualisierter Gewalt.
Die beteiligten Institutionen beschäftigen sich im Rahmen ihres jeweiligen Auftrages inhaltlich mit Prävention, Beratung, Begleitung, Selbsthilfe, Therapie und Fortbildung zu diesem Thema.
Themen und Ziele des Arbeitskreises sind neben kollegialer Beratung und Fortbildung die Vernetzung bestehender Hilfsangebote, die Anregung weiterer Hilfsmöglichkeiten für Betroffene, Informations- und Aufklärungsarbeit und die Verbesserung der fallbezogenen Zusammenarbeit.

Sprecherin des Arbeitskreises

Rosi Ringer
Wildwasser Nürnberg e.V.
Telefon: 09 11 / 33 13 30

AK Kinder seelisch kranker Eltern

Der Arbeitskreis arbeitet seit 2008 engagiert daran, für die Problematik von Kindern, deren Eltern psychisch erkranken, zu sensibilisieren.

Sprecherin des Arbeitskreises

Hiltrud Schmeußer
Caritasverband Nürnberg e.V.
Psychologische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern
09 11 / 23 54-241

Danica Harder
Erziehungs-, Paar- und Lebensberatung der Stadtmission Nürnberg e. V.
09 11 / 35 24 00

AK Täterarbeit

Der Arbeitskreis befasst sich mit häuslicher Gewalt und deren Folgen.

Sprecher des Arbeitskreises

Peter Grundler
Gewaltberatung Nürnberg e.V.
Telefon: 09 11 / 231 - 55 56

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/psychosoziale_arbeitsgemeinschaft/arbeitsgruppen.html>