Kontakt

Umbau Ottostraße 18 (mudra - Alternative Jugend- und Drogenhilfe Nürnberg e.V.)

Um dringend benötigte neue Beratungsräume zu schaffen, wurde das Gebäude in der Ottostraße 18 um eine Etage mit Dachgeschoß aufgestockt. Dadurch konnten verschiedene Räumlichkeiten, u. a. Beratungs- und Schulungsräume, hinzugewonnen werden. Gleichzeitig wurde aus städtebaulicher Sicht eine alte Baulücke geschlossen und somit das Häuserensemble aufgewertet. Große Anteile an den Bauleistungen trugen auch die mudra-Arbeitsprojekte. Ob Fliesen legen, Wände ziehen, Kabelverlegung oder Malerarbeiten: insgesamt 12 Beschäftigte der Arbeitsprojekte konnten geschult und durch die Arbeit auf der Baustelle stabilisiert werden.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/qb_altstadt/ottostrasse.html>