Kontakt

Projekt: Diversity for Unity

Angelehnt an die sozialen Plastiken von Joseph Beuys hat unser Kunstkurs (Q12) eigene Projekte erstellt. Diese Projekte sollen hauptsächlich zu einem besseren Schulklima beitragen und die Schulgemeinschaft stärken.

Vorher sollten wir jedoch die Frage klären, was soziale Plastiken eigentlich sind. Es gibt viele verschiedene Arten von sozialen Plastiken, doch eines haben alle gemeinsam: Sie sollen zum kreativen Denken anregen, denn wie Joseph Beys sagte „Jeder Mensch ist ein Künstler“ und kann somit seinen Beitrag zur Gesellschaft leisten und diese verändern.

Genau diesen Gedankengang haben wir in unserem Projekt „Diversity for Unity“ aufgegriffen. Hierbei war es unser Ziel, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken, indem wir die 5.Klässler aktiv an der Schulgestaltung teilnehmen lassen. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler ihrer künstlerischen Ader freien Lauf lassen und das Schulklima mit ihren bunten Handabdrücken positiv beeinflussen.

Die verschiedenfarbigen Handabdrücke symbolisieren die Individualität jedes einzelnen Schülers an unserer Schule. Als Schule ohne Rassismus und Schule mit Courage sind wir trotz unserer Verschiedenheit, sei es die Herkunft, die Religion oder auch das Hobby, welches uns unterscheidet, dennoch Teil eines großen Ganzen.

Wir bedanken uns bei allen 5.Klässlern, die mit großem Spaß an unserem Projekt teilgenommen haben.

(erstellt von vier Kursteilnehmerinnen)

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/sigena_gymnasium/diversity.html>