Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Abituriententag: Bunte Müllkörbe für saubere Wiese

Abi in der Tasche

Bild vergrößern

Abituriententag: informelles Picknick auf der Wöhrder Wiese

Der traditionelle Abituriententag, an dem Nürnbergs Abiturientinnen und Abiturienten auf der Wöhrder Wiese ein informelles Picknick anlässlich ihrer bestandenen Prüfungen feiern, fällt in diesem Jahr auf Freitag, 3. Juni 2022. In den vergangenen Jahren endete dieser Tag häufig mit einer von Verpackungsmüll übersäten Wöhrder Wiese.

Christian Vogel und Cornelia Trinkl

Bild vergrößern

Um einer solchen Müllflut in diesem Jahr entgegenzuwirken, hat sich die Stadt Nürnberg etwas einfallen lassen. Mit einem Müllkonzept wollen Christian Vogel, Bürgermeister und Erster Werkleiter des Servicebetriebs Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör), und Cornelia Trinkl, Referentin für Schule und Sport, einer Vermüllung der Wöhrder Wiese am Abituriententag vorbeugen.

25 zusätzliche Papierkörbe

SÖR hat vorab 25 zusätzliche Papierkörbe auf der Wöhrder Wiese aufgestellt und bietet den Feiernden so mehr Möglichkeiten, ihren Müll schnell und einfach zu entsorgen. Um dem Angebot mehr Nachdruck zu verleihen, wurden die Mülleimer mit bunten Werbebanderolen verkleidet, die freundlich, aber bestimmt und mit einem kleinen Augenzwinkern darauf hinweisen, dass der Müll in den Eimer und nicht auf die Wiese gehört.

Bürgermeister Christian Vogel zeigt sich erfreut über die gemeinsame Aktion

„Die Stadt Nürnberg möchte ein Zeichen setzen gegen den zunehmenden Müll im öffentlichen Raum. Es ist toll, wenn man sein bestandenes Abitur in einer der schönsten Grünanlagen Nürnbergs feiert. Aber noch schöner wird es, wenn man den Park auch wieder so hinterlässt, wie man ihn vorgefunden hat. Ich hoffe, die Abiturientinnen und Abiturienten sind sich ihrer Verantwortung bewusst. Wer sein eigenes Fortkommen erfolgreich vorantreibt, darf die Allgemeinheit nicht vergessen, etwa Familien, die am Samstag mit kleinen Kindern wieder im Park spielen wollen, und andere Erholungssuchende.“

Cornelia Trinkl, Referentin für Schule und Sport

„Wer feste arbeitet, der sollte auch Feste feiern. Aber es sollte nicht zu Lasten anderer gehen. Die Müllmassen, die hier jedes Jahr anfallen und von städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entsorgt werden, sind nicht akzeptabel."

„Kehrd wärd“-Aktion mit Nürnberger Schülerinnen und Schülern

"In diesem Jahr möchten wir einen neuen Weg gehen. Dabei setzen wir auf zwei Aktionen. Zum einen appellieren die bunten Papierkörbe an die Feiernden, auf die anderen Parknutzerinnen und Parknutzer Rücksicht zu nehmen. Zum anderen werden wir am Freitag, 3. Juni, mit Nürnberger Schülerinnen und Schülern ab 18 Uhr eine freiwillige „Kehrd wärd“-Aktion vor Ort durchführen. Wer mithelfen möchte ist herzlich willkommen. Ich freue ich mich, dass sich die Schülerinnen und Schüler hier engagieren und beim Saubermachen helfen. Vielleicht wird aus dieser solidarischen Aktion ja eine Tradition, die von den nachfolgenden Generationen übernommen wird und langfristig eine nachhaltigere Feier mit sich bringt“, so Cornelia Trinkl


Abi 2021: Feiermüll auf der Wöhrder Wiese

Müll auf der Wöhrder Wiese

Bild vergrößern

So soll es in diesem Jahr am Samstag danach nicht aussehen. Nürnberger Schülerinnen und Schüler führen nach der Feier eine freiwillige „Kehrd wärd“-Aktion durch.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/abituriententag_bunte_papierkoerbe.html>