Kontakt

Die Sanierung des Norduferparks Wöhrder See ist abgeschlossen

Biodiversität ist beim Norduferpark Trumpf

Bürgermeister Christian Vogel erläutert, dass bei der Gestaltung dieser Fläche der Fokus von Anfang an auf dem Bienen- und Insektenschutz lag: "Auch die Schaffung neuen Grüns war unser Ziel. Analog zum kürzlich eröffneten Quellepark haben wir nun auch im Norduferpark Wöhrder See viele der versiegelten Flächen entsiegelt und wieder zu Grün gemacht. Zwischen Radweg und der Straße Wöhrder Talübergang entsteht ein blühendes, grünes Band. Zur Verbesserung der biodiversen Qualität der Wiesenfläche ist dazu noch eine Blühmischung eingesät worden, die sich in den nächsten Jahren entwickeln wird. Es entsteht ein schönes, abwechslungsreiches Bild. Bienen und weiteren Insekten wird zudem ein reich gedeckter Tisch geboten.“

Liegeflächen mit Blick auf den See

Bild vergrößern

Der Norduferpark Wöhrder See vereint Sport, Erholung und Naturerlebnis miteinander.

Biodiversität war beim Norduferpark Trumpf

Bild vergrößern

Ein blühendes, grünes Band wird hinter dem Sandstrand am Nordufer des Wöhrder Sees künftig verlaufen und neben Erholung auch zahlreiche Sportmöglichkeiten bieten.

Calisthenics-Anlage mit attraktiver Blickbeziehung zum Wöhrder See

Durch eine Spende der PSD-Bank von 8 700 Euro ist im Zuge des städtischen Programms „Aus 1 mach 3“ der Bau einer Calisthenics-Anlage mit attraktiver Blickbeziehung zum Wöhrder See umgesetzt worden. Deren Ausgestaltung ist zuvor bei einer umfassenden Nutzerbeteiligung zusammen mit dem SportService der Stadt Nürnberg abgestimmt worden. Diese Anlage bietet die Möglichkeit zu Eigengewichts-Übungen an Stangen in verschiedenen Höhen und Positionen, die Barren und Reck nachempfunden sind. Sör und der SportService danken der PSD-Bank ausdrücklich für das grosse Engagement an dieser Stelle.

Diese Anlage ist dem Barren und Reck nachempfunden.

Bild vergrößern

Wie im Urlaub: Eine attraktive Blickbeziehung bietet sich künftig den Nutzenden der Calisthenics-Anlage. Die Spende der PSD-Bank von 8 700 Euro ist im Zuge des städtischen Programms „Aus 1 mach 3“ flankiert worden und unterstützte damit die Anlage wesentlich.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/aktuell_67166.html>