Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Fahrbahnsanierung in der Rothenburger Straße – Auffahrten auf Südwesttangente gesperrt

SÖR erneuert die Fahrbahn der Rothenburger Straße zwischen der Einmündung Sigmundstraße und der Auffahrt auf die Südwesttangente. Die Arbeiten dauern von Montag, 20. März, bis Dienstag, 28. März 2023. Die Rothenburger Straße ist deshalb in diesem Abschnitt in stadtauswärtiger Fahrtrichtung gesperrt. Lediglich Anlieger dürfen bis zur Baustelle zufahren. Die Auffahrten von der Rothenburger Straße auf die Südwesttangente nach Feucht und nach Fürth sind gesperrt.

Umleitungen aus Richtung Nürnberg-Innenstadt

Autofahrerinnen und Autofahrer mit dem Ziel Südwesttangente müssen bereits an der Sigmundstraße über die Virnsberger Straße zur Höfener Spange fahren. Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer in Richtung Zirndorf werden ab der Einmündung Rothenburger Straße / Virnsberger Straße über die Virnsberger Straße und die Sigmundstraße umgeleitet.

Von der Sigmundstraße aus kann die Rothenburger Straße nur geradeaus weiter in Richtung Zirndorf befahren werden, der Verkehr wird einspurig am Baufeld vorbeigeleitet. Es ist nicht möglich, nach links in die Rothenburger Straße in Richtung Nürnberg-Innenstadt abzubiegen. Die Südwesttangente kann überquert werden. Eine Auffahrt auf die Südwesttangente ist jedoch auch von hier aus nicht möglich.

Bitte nutzen Sie, den Umleitungen folgend, die nördlichen bzw. südlichen Auf- / Abfahrten der Südwesttangente.

Aus Richtung Zirndorf: Auffahrt auf Südwesttangente frei

Von der Rothenburger Straße aus Richtung Zirndorf kommend, ist die Auffahrt auf die Südwesttangente sowohl in Richtung Hafen als auch in Richtung Fürth möglich. In Richtung Nürnberg-Innenstadt kann sowohl über die Sigmundstraße als auch über die weitere Rothenburger Straße gefahren werden.

Rothenburger Straße SWT Karte Web

Bild vergrößern

Bitte Beschilderung beachten

Entlang der gesamten Baustelle wird die Anzahl der Fahrspuren verringert. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Bitte beachten Sie die Beschilderung und umfahren Sie das Gebiet weiträumig.

Keine Einschränkungen für Fuß- und Radverkehr

Geh- und Radwege sind von den Arbeiten nicht betroffen. Fußgängerinnen und Fußgänger können ebenso wie Radfahrerinnen und Radfahrer die gewohnten Wege nutzen.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/aktuell_83894.html>