Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Vollsperrung der Siemensbrücke

Siemensbrücke in Rabus

Bild vergrößern

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) führt von Montag, 7. November 2022, bis Ende Januar 2023, Instandsetzungsarbeiten an der Siemensbrücke in der Nürnberger Südstadt durch. Dabei werden die beiden defekten Übergangskonstruktionen erneuert, ein Brückenlager ausgetauscht und die Entwässerungsleitungen teilerneuert.


Baustellenkarte

Baustellenkarte Siemensbrücke

Bild vergrößern

Die Pflälzerstraße kann von beiden Seiten bis zur Baustelle genutzt werden. Die Vollsperrung bleibt auch während der Arbeitsruhe über Weihnachten und Neujahr gesperrt.

Termine für Vollsperrungen

An voraussichtlich vier Tagen wird es eine Vollsperrung der Siemensbrücke in der Zeit von 9 bis 15 Uhr geben. Dann können auch Fußgängerinnen und Fußgänger die Brücke nicht überqueren. Der Zeitpunkt der Vollsperrungen steht derzeit noch nicht fest. Wir informieren Sie hier auf unserer Webseite, sobald konkrete Angaben zu den Sperrungen vorliegen.


Umleitung für den motorisierten Verkehr

Umleitung Siemensbrücke

Bild vergrößern

Die Umleitung für den motorisierten Verkehr ist vor Ort ausgeschildert und erfolgt über die Strecke Gugelstraße, Landgrabenstraße, Gibitzenhofstraße, Dianaplatz und Ulmenstraße.


Passage für Fußgängerinnen und Fußgänger möglich

Fußgängerinnen und Fußgänger, sowie Fahrradfahrende schiebenderweise, können die Brücke auch während der Bauarbeiten passieren. Lediglich an voraussichtlich vier Tagen wird es eine Vollsperrung in der Zeit von 9 bis 15 Uhr geben. An diesen Tagen werden die neuen Übergangskonstruktionen eingesetzt und angearbeitet. Da es sich um sehr große Bauteile handelt, ist die Überquerung der Brücke in diesen Zeiträumen aus sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich.


Brückenschäden

Unter- und Oberkonstruktion der Siemensbrücke

Bild vergrößern

Die Brückenlager befinden sich zwischen der tragenden Unterkonstruktion und der Oberkonstruktion mit der Fahrbahn. Aufgrund von Verschleiß muss bei der Siemensbrücke ein stählernes Brückenlager erneuert werden.

FSW_Brücke Übergangskonstruktion

Brückenschäden

Der Brücken-Überbau mit seinen Fahrbahnen ist einer anderen Dynamik ausgesetzt wie die tragende Unterkonstruktion mit ihren Widerlagern. Der Überbau verformt sich unteranderem infolge von Temperaturwechsel und dem Bremsen des Fahrzeugverkehrs. Diese Verformungen treten am Widerlager nicht auf und müssen daher durch eine sogenannte Übergangskonstruktion ausgeglichen werden. Beide Übergangskonstruktionen der Siemensbrücke sind verschlissen und müssen ausgetauscht werden. Das hier gezeigte Fotobeispiel stammt von der Frankenschnellwegbrücke über den Main-Donau-Kanal.

Entwässerungsrohr

Bild vergrößern

Auch das stärkste Entwässerungsrohr ist vor dem Zahn der Zeit nicht gefeit. Ein Teil der Entwässerungsrohre ist verrostet und muss ausgewechselt werden.

Anwohnerinfo

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/siemensbruecke.html>