Kontakt

15.9.2018: Nürnberg leuchtet für Demokratie // 20.30 Uhr

Nürnberg leuchtet für Demokratie

Lorenzkirche bei Nacht

Am 15. September ist Internationaler Tag der Demokratie. Darauf hat sich die Generalversammlung der Vereinten Nationen 2007 verständigt. Erklärtes Ziel war, ist und bleibt, die demokratischen Grundsätze zu fördern und zu verteidigen

Denn: Demokratie ist kein Selbstläufer!

Wir versammeln uns anlässlich des Internationalen Tages der Demokratie 2018 vor der Lorenzkirche, um deutlich zu zeigen, dass Demokratie ihre eigene Strahlkraft entfaltet und dass die Mehrheit für demokratische Grundwerte ist:

• FÜR die Möglichkeit der Teilhabe für alle
• FÜR ein respektvolles Miteinander
• FÜR Gleichberechtigung
• FÜR Menschenrechte
• FÜR Vielfalt

Wir finden, es ist Zeit, daran zu erinnern.

Treffpunkt

15. September, 20.30 Uhr, vor der Lorenzkirche

Bitte Kerze oder anderes "Leuchtmittel" mitbringen. Vielen Dank!

Was ist zu hören?

Musik & Prof. Dr. Heiner Bielefeldt

Prof. Bielefeldt lehrt am Institut für Politikwissenschaft, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik an der FAU Erlangen-Nürnberg. Außerdem war er von 2010 bis 2016 Sonderberichterstatter der UNO für Religions- und Weltanschauungsfreiheit und vorher war er lange Jahre Direktor des Instituts für Menschenrechte in Berlin.

Gegen 21 Uhr

Leuchten!

Jetzt bitte Licht machen! Denn wir wollen gemeinsam die Demokratie zum Leuchten bringen und zeigen, dass man einfach mal „dafür“ sein kann.

ca. 21.30 Uhr

Stadtführung

Im Anschluss ans "Leuchten" bietet "Geschichte Für Alle e.V. - Institut für Regionalgeschichte" in Kooperation mit dem "Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V." eine Stadtführung mit dem Titel "Der Weg zur Demokratie in Nürnberg" an.

Treffpunkt ist ebenfalls vor der Lorenzkirche.
Ihr Stadtführer ist Ralf Arnold, Vorstand des Fördervereins Felsengänge e.V.

Der Rundgang führt durch Teile der Lorenzer Altstadt und endet in einer der Bunkeranlagen aus der Zeit des Kalten Krieges.


Prof. Dr. Heiner Bielefeld

Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, FAU Erlangen-Nürnberg

"Für eine weltoffene und freiheitliche Demokratie haben Menschen in aller Welt gekämpft. In den letzten Jahren ist allerdings wieder deutlich geworden, dass dieser Kampf auch in unseren Breiten keineswegs beendet ist. Es ist deshalb an der Zeit, die Demokratie wieder hell zum Leuchten zu bringen [...]. Auch populistische Politik beruft sich gern auf "Demokratie", setzt dabei aber vor allem auf Ängste und Ressentiments der Menschen. Solchen Karikaturen von Demokratie dürfen wir die Deutungshoheit nicht überlassen."

Eine Initiative von:

'Pulse of Europe - Nürnberg' & 'Nürnberg Engagiert'

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Pulse of Europe

  • Pulse of Europe Nürnberg<https://www.facebook.com/pulseofeuropenuernberg/>

Nürnberg Engagiert auf Facebook

  • Nürnberg Engagiert<https://www.facebook.com/NuernbergEngagiert/>
  • Logo Nürnberg hält zusammen<https://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/zusammenhalt.html>

weitere Kooperationspartner:

  • Geschichte Für Alle e.V.<http://www.geschichte-fuer-alle.de/stadtfuehrungen-nuernberg-fuerth-erlangen-bamberg/>
  • Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V.<https://www.felsengaenge-nuernberg.de/home.html>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sozialreferat/aktuell_56809.html>