Kontakt

Ehrenamtlich aktiv in Nürnberg

Freiwilliges Engagement und Ehrenamt trägt in vielfacher Hinsicht zur Steigerung der Lebensqualität in Nürnberg bei. Ob als Lesepatin im Kindergarten, als Familienpate oder beim ehrenamtlichen Besuchsdienst im Seniorenheim, als Trainerin im Sportverein oder Chorleiter, als Aktiver im Kulturverein oder im Freiwilligen Ökologischen Jahr: Die unterschiedlichen Felder, in denen sich Bürgerinnen und Bürger engagieren, repräsentieren auf anschauliche Weise das lebendige, öffentliche Leben unserer Stadt. Mögliche Betätigungsfelder liegen vielfältig im sozialen Bereich, aber auch darüber hinaus in Kultur, Sport, Ökologie oder anderen Feldern. Testen Sie mit der Checkliste Ihre persönlichen Neigungen: Wo will ich mich engagieren?

Corporate Volunteering Tag 2016 in Gibitzenhof/Rabus

Engagierte am Corporate Volunteering Tag 2016.

Wege ins Ehrenamt

Das richtige Ehrenamt online finden:
In der Datenbank „Bürgernetz“ sind Informationen über 300 Einsatzfelder bei unterschiedlichen Trägern so dargestellt, dass man sich ein übersichtliches erstes Bild von der Tätigkeit machen und auf Kontaktpersonen zugehen kann.

Freiwilligenberatung des Zentrums Aktiver Bürger

Individuelle, persönliche Beratung:
Seit Herbst 2012 können sich Bürgerinnen und Bürger, die an der Aufnahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit interessiert sind, unverbindlich über die Vielfalt der Engagement-Möglichkeiten in Nürnberg informieren. Im Café des Buchhaus Thalia-CAMPE (Karolinenstraße 53, 90402 Nürnberg) stehen jeden Mittwoch, 11-17 Uhr, und jeden Freitag, 15-18 Uhr, geschulte Freiwillige des ZAB für ein persönliches Beratungsgespräch bereit. Kommen Sie doch einfach mal auf einen Kaffee vorbei!

Das ZAB - Zentrum Aktiver Bürger ist erste Anlaufstelle für viele Menschen, die sich über Bürgerschaftliches Engagement in Nürnberg beraten lassen wollen.


Kulturfreunde - Ein Ehrenamtsprojekt von Kulturbegeisterten für Kinder in Nürnberg

Kulturfreunde Nürnberg

Bild vergrößern

Kinder aus dem Kath. Kindergarten Verklärung Christi in der Sperberstraße während eines Pressetermins am 31.07.2013.

Seit 2010 nutzt dieses Ehrenamtsprojekt die Lebenserfahrung kulturbegeisterter Menschen, öffnet die etablierten Kultureinrichtungen, erweitert den Erfahrungshorizont der Kinder aus den Kindergärten und Horten strukturschwacher Stadtteile und ermöglicht ihnen und ihren Eltern kulturelle Teilhabe an allen Sparten der lebendigen lokalen (Kinder-)Kulturszene. Das Projekt ist Teil des Nürnberger Programms gegen Kinderarmut, wird koordiniert vom Zentrum Aktiver Bürger und der Stabstelle Bürgerschaftliches Engagement im Referat für Jugend, Familie und Soziales und wird u.a. von der PwCStiftung gesponsert. Ein Fachbeirat begleitet es.

Dr. Uli Glaser (Stadt Nürnberg)

Telefon: 09 11 / 2 31-33 26

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=10723>

Gabi Wegner (Zentrum Aktiver Bürger)

<http://www.iska-nuernberg.de/cgi-bin/zab/cms.pl?Seite=i0503.htm>

Kulturfreunde - Bringt das was? Und wie!

Idee, Hintergründe und Evaluation des Projekts:


Engagementmöglichkeiten für junge Menschen


Nürnberger Netzwerk Engagementförderung

Das "Netzwerk Engagementförderung" tauscht sich regelmäßig zu aktuellen Themen des bürgerschaftlichen Engagements aus. Dort vertreten sind u.a. die Wohlfahrtsverbände und weitere Dachorganisationen mit vielen Ehrenamtsprojekten.

Mitglieder des "Nürnberger Netzwerks Engagementförderung"

Erfahren Sie mehr über die Mitglieder...


Oft gesucht

Freiwillig engagiert in Nürnberg
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sozialreferat/ehrenamt.html>