Kontakt

Förderprogramm „Jobperspektive Nürnberg“ - Bezuschussung Freier Träger

Mit der Förderung unterstützt die Stadt Nürnberg Träger dabei, Beschäftigung für Langzeitarbeitslose zu schaffen. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität in vielen sozialen Betätigungsfeldern und bietet Langzeitarbeitslosen neue Perspektiven.

Was wird gefördert?

Gefördert werden zusätzlich geschaffene Vollzeitstellen bei Freien Trägern (befristet vorerst für ein Jahr). Beschäftigung nach § 16 a SGB II (alte Fassung bis 31.12.2008) bzw. § 16e SGB II (gilt für Bescheide ab 01.01.2009). Der Bewilligungsbescheid des Jobcenters Nürnberg ist erforderlich.

Die Förderung wird gewährt bei (Maßnahmen ab 01.10.2008):

  • Einsatzfeldern im Bereich Kindertagesstätten
  • Hauswirtschaftlichen Hilfen
  • Hilfen im Alter und bei Behinderung (Hol- und Bringdienste bzw. stationäre / ambulante Hilfen)

Maßnahmen aus anderen Bereichen können im Einzelfall zugelassen werden (Prüfung erfolgt bei Antragstellung).

Förderungshöhe

Die Förderung beträgt 10 Prozent Lohnkostenzuschuss, gerechnet nach den Arbeitgeber-Bruttolohnkosten (Nachweis erforderlich) in der Regel bis zu einer Eingruppierung in E 1 TvöD bzw. einem Haustarifvertrag in ähnlicher Höhe. Die Auszahlung erfolgt in zwei Tranchen (6 bzw. 12 Monate nach Maßnahmebeginn).

Information und Antragstellung

Referat für Jugend, Familie und Soziales

Hauptmarkt 18

90403 Nürnberg


Diana Zimmermann

Telefon: 0911 / 231 - 55 01

Telefax: 0911 / 231 - 55 10

Mehr zum Thema

Beteiligte Partner:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/sozialreferat/jobperspektive.html>