Kontakt

Wiedereröffnung der Ausstellung "Weimarer Republik Nürnberg 1918 1933"

Ausstellung

Das Stadtarchiv Nürnberg beleuchtet in der Ausstellung die Weimarer Jahre, eine für Deutschland ambivalente und prägende Zeit, deren Widersprüchlichkeit und Modernität sich auch in der Geschichte Nürnbergs widerspiegelt. Die Ausstellung stellt in großer inhaltlicher Vielfalt den spannenden Zeitraum der Weimarer Jahre in Nürnberg vor. Bekannte Aspekte werden unter Berücksichtigung neuester Forschungsliteratur dargeboten und bislang weitgehend unbehandelte Themenfelder aus der Basis intensiver Quellenstudien vorgestellt. Dies gilt in besonderem Maße für die Militär-, Polizei-, Wirtschafts-, Frauen-, Schul- und Verwaltungsgeschichte.

Die Präsentation der gewonnenen Ergebnisse erfolgt nicht nur anhand von reichem Bildmaterial, sondern auch in Anlehnung an progressive, bis in unsere Gegenwart wirkende typografische Gestaltungsmuster und Farbkonzepte der Weimarer Jahre.


Bilder

  • |
  • 1 |
  • 2 |
  • 3 |
  • 4 |
  • 5 |
Notgeldschein vom 31.8.1923.

Bild vergrößern

Notgeldschein vom 31.8.1923. (Stadtarchiv Nürnberg F 5 Nr. 537)

Auto-Schnellstraße auf dem alten Ludwig-Donau-Main-Kanal

Bild vergrößern

Entwurf einer Auto-Schnellstraße auf dem alten Ludwig-Donau-Main-Kanal von Städteplaner Hermann Jansen. Plankopie, 1925. (Stadtarchiv Nürnberg A 4/VI Nr. 328)

Stadtrundfahrt für Touristen, um 1920

Bild vergrößern

Stadtrundfahrt für Touristen, um 1920. Postkarte, Kunstverlag Hermann Martin, Nürnberg, um 1920. (Stadtarchiv Nürnberg A 5 Nr. 1625)

Bauarbeiten an der Wohnsiedlung Nordbahnhof

Bild vergrößern

Bauarbeiten an der Wohnsiedlung Nordbahnhof. Foto Hochbauamt, 17.10.1927. (Stadtarchiv Nürnberg, A 38-A-5-10)

Frauenklinik in der Flurstraße

Bild vergrößern

Ansicht der 1930 eröffneten Frauenklinik in der Flurstraße. Foto Hochbauamt: Karl Kolb, 1930. (Stadtarchiv Nürnberg A 38-E-43-2)


Öffnungszeiten

Dienstag bis Donnerstag

10.00 - 17.00 Uhr

Freitag

10.00 - 21.00 Uhr

Samstag

13.00 - 17.00 Uhr

Sonntag

10.00 - 17.00 Uhr

Montag

geschlossen

2G plus: geimpft, genesen und zusätzlich getestet

Für den Besuch der Ausstellung gelten die jeweiligen aktuellen Bestimmungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, seit 24. November 2021 2G plus: geimpft oder genesen und getestet (schriftlicher Testnachweis nicht älter als 24/48 Stunden).


Katalog

Cover-Dummy 1918 1933

Zur Ausstellung ist ein zweibändiger Begleitband erschienen.



Begleitprogramm


Lesung: Schlaglichter auf Weimar

mit Dr. Alexandra Edzard, Stadtarchiv Nürnberg

Donnerstag, 18.11.2021

Norishalle, Marientorgraben 8

17.30 Uhr

Eintritt frei

Die politischen und gesellschaftlichen Umbrüche, die die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg bestimmten, schlugen sich auch in der deutschen Literatur der 1920er Jahre nieder. Im Zentrum des literarischen Interesses stand die Welt der kleinen Leute beider Geschlechter, die im turbulenten Leben der Großstadt mit ihren neuen Möglichkeiten und Reizen ihren Weg zu finden versuchten. Die aus dem Leben der Angestellten gegriffenen Erzählungen zeigen zugleich das sich wandelnde Frauenbild in der Weimarer Republik, das zu den prägenden Elementen dieser Zeit zu zählen ist.
Ausschnitte aus Werken dreier Schriftsteller, Irmgard Keun, Rudolf Braune und Erich Kästner, sollen die Atmosphäre dieser bewegten – goldenen? – Zeit heraufbeschwören und in die Welt der kleinen Leute in den Großstädten der 1920er Jahre entführen.

Hinweis

Für den Besuch der Lesung gelten die jeweiligen aktuellen Bestimmungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.
Eine Voranmeldung, unter Angabe des Namens aller teilnehmenden Personen sowie einer Telefon- bzw. Handy-Nr. ist erforderlich unter Tel. 231-2770/2771 bzw. per E-Mail (siehe Kontaktformular).


Führungen

Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Nürnberg in der Weimarer Republik

Trotz Inflation und wirtschaftlicher Rezession entwickelte sich Nürnberg in der Weimarer Zeit maßgeblich weiter. Moderne Wohnsiedlungen und eine große Sportanlage wurden gebaut, eine eigene Hochschule gegründet und das Gesundheitsamt eingerichtet. Die Ausstellungsführung thematisiert aber auch Rückschläge und zeigt, wie gezielte Provokationen von rechts die sozialdemokratische Stadtregierung schwächten und sich im "roten Nürnberg" wachsender Antisemitismus breit machte. Es entsteht das facettenreiche Bild einer Stadt, die in der Weimarer Republik aus Mangel an Zahlungsmitteln ihr eigenes Notgeld drucken musste, erstmals einen städtischen Gesamtbebauungsplan ausarbeitete und legendäre Meisterschaften im Fußball feierte.

Sonntag, 17.10.2021

15 Uhr

Freitag, 29.10.2021

18 Uhr

Sonntag, 7.11.2021

15 Uhr

Freitag, 19.11.2021

18 Uhr

Sonntag, 5.12.2021

15 Uhr

Freitag, 17.12.2021

18 Uhr

Freitag, 7.1.2022

18 Uhr

Dauer ca. 60 Minuten
Führungsgebühr pro Person: 3 Euro

Kuratorenführungen

Freitag 8.10.2021

16 Uhr

Freitag 10.12.2021

16 Uhr

Dauer ca. 60 Minuten

Hinweis

Für die Führungen gelten die jeweiligen aktuellen Bestimmungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, seit 24. November 2021 2G plus: geimpft oder genesen und getestet (schriftlicher Testnachweis nicht älter als 24/48 Stunden). Während der Führungen müssen alle Teilnehmenden eine FFP2-Maske tragen; die Abstandsregeln sind durchgehend einzuhalten. Eine Voranmeldung unter Angabe des Namens aller teilnehmenden Personen sowie einer Telefon- bzw. Handy-Nummer ist erforderlich unter Tel. 231-2770/2771 bzw. per E-Mail.



Stadtarchiv Nürnberg

Marientorgraben 8

90402 Nürnberg


Daniela Stadler M.A.

Telefon: 09 11 / 2 31-86 37

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=49679>

Ulrike Swoboda M.A.

Telefon: 09 11 / 2 31-54 86

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:


Faltblatt zur Ausstellung

  • Ausstellungsplakat Weimarer Republik <https://cms1.stadt.nuernberg.de/imperia/md/stadtarchiv/dokumente/faltblatt_ausstellung_weimar_2021_2.pdf>

Ausstellungskatalog

  • Buchrücken<https://cms1.stadt.nuernberg.de/internet/stadtarchiv/publikationen_ausstellungskataloge_28.html>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtarchiv/aktuell_74585.html>