Kontakt

Literaturkreis Stadtbibliothek

Buch

Der Literaturkreis Stadtbibliothek diskutiert und bespricht, in der Regel vierzehntägig, im Rahmen eines Halbjahresthemas Romane und Erzählungen, die eine genauere Analyse lohnen. Dazu gibt es Hintergrundinformationen zu Leben und Werk der Autoren und zum jeweiligen Thema.

Halbjahresthema Januar bis Mai 2017: Liebe im 21. Jahrhundert

Wird in der Literatur und im Leben heute anders geliebt als früher, ist die spannende Frage, der in den aktuellen und sehr lesenswerten Romanen von je 4 erfolgreichen weiblichen und männlichen Autoren nachgegangen werden soll. Ein kurzer Abriss des wissenschaftlichen Forschungsstands und Informationen zu Biografie und Werk der Schreibenden ergänzen die gemeinsame Lektüre.

Iris Hanika: Treffen sich zwei. Droschl-Verlag 2008
(Hinweis: Iris Hanika kommt in der Reihe WortWeltFranken am 17.1.17 zu einer Lesung ins Zeitungs-Café!)
Bodo Kirchhoff: Die Liebe in groben Zügen. Frankfurter Verlagsanstalt 2012
Sibylle Berg: Der Mann schläft. Hanser Verlag 2009
Ulrich Woelk: Was Liebe ist. dtv Verlagsgesellschaft 2013
Juli Zeh: Nullzeit. Schöffling und Co. Verlag 2012
Ralf Rothmann: Feuer brennt nicht. Suhrkamp Verlag 2009
Katharina Hacker: Die Habenichtse. Suhrkamp Verlag 2006
Stephan Thome: Gegenspiel. Suhrkamp Verlag 2015

Zeit und Ort:

10 Abende vom 10. Januar bis 23. Mai 2017, vierzehntägig, jeweils dienstags von 19.30 bis 21 Uhr
Stadtbibliothek Zentrum im Bildungscampus Nürnberg / Zeitungs-Café Hermann Kesten in der Stadtbibliothek (Eingang Peter-Vischer-Straße, neben der Katharinenruine)

Eintritt: 5 Euro pro Einzelabend, 40 Euro bei Buchung des gesamten Programms beim Bildungszentrum.

Eine Teilnahme nicht nur an einzelnen Abenden ist wünschenswert.

Programm

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/literaturkreis.html>