Kontakt

Literaturkreis Stadtbibliothek

Buch

Der Literaturkreis Stadtbibliothek diskutiert und bespricht, in der Regel vierzehntägig, im Rahmen eines Halbjahresthemas Romane und Erzählungen, die eine genauere Analyse lohnen. Dazu gibt es Hintergrundinformationen zu Leben und Werk der Autoren und zum jeweiligen Thema.


Themen von September bis Dezember 2017: Die 68er-Generation und ihre Kinder

Studentenbewegung, APO, Protest gegen Establishment und Vietnamkrieg,
sexuelle Revolution: Die 68er-Bewegung hat die deutsche Gesellschaft für lange Zeit entscheidend verändert. Es werden Romane besprochen, in denen sich Menschen mit den 68er-Idealen in ihrem Leben auseinandersetzen. Anschließend steht die Bewertung der 68er-Generation durch ihre Kinder im Mittelpunkt, und es werden Romane von Michel Houellebecq, Ralf Rothmann, Zoe Jenny, Ulrike Kolb, Rainer Merkel, John von Düffel und Oskar Roehler gelesen.

12.09.2017 - Martin Walser: Die Gallistl´sche Krankheit - Suhrkamp (1972)
26.09.2017 - Peter Schneider: Lenz - Rotbuchverlag (1973)
10.10.2017 - Adolf Muschg: Albissers Grund - Suhrkamp (1974) / Leseeindrücke und erste gemeinsame Besprechung
24.10.2017 - Adolf Muschg: Albissers Grund - Suhrakamp (1974) / Gemeinsame Besprechung
07.11.2017 - Uwe Timm: Heißer Sommer - Kiepenheuer & Witsch (1974) / Leseeindrücke und erste gemeinsame Besprechung
21.11.2017 - Uwe Timm: Heißer Sommer - (1974) / Gemeinsame Besprechung
5.12.2017 - Bernd Cailloux: Das Geschäftsjahr 1968/69 - Suhrkamp (2005) / Gemeinsame Besprechung

Datum / Zeit / Ort

7 Abende: 12. September bis 5. Dezember 2017
Jeweils dienstags 19.30 bis 21 Uhr
Vierzehntägig
Ort: Zeitungs-Café Hermann Kesten in der Stadtbibliothek
(Eingang Peter-Vischer-Straße, neben der Katharinenruine)

Eintritt: 5 Euro pro Abend / 40 Euro bei Buchung der gesamten Reihe beim Bildungszentrum

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an mehreren Abenden!

Programm

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/literaturkreis.html>