Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Schneller radeln auf Radvorrangrouten

Schneller Raddahrer auf einem Radschnellweg.

Bild vergrößern

Der Verkehrsausschuss hat 2020 ein Radvorrangroutennetz für Nürnberg beschlossen. Im Frühjahr 2021 hat die Stadt eine Machbarkeitsstudie vergeben, die nun abgeschlossen ist und im Verkehrsausschuss vorgestellt wurde. Aufgabe war eine Bestandsanalyse, ein Maßnahmenkatalog sowie eine Umsetzungsstrategie. Außerdem sollten Vorschläge für ein Farb- und Markierungskonzept für die Wegweisung und ein Konzept für eine grafische Darstellung des Systems entwickelt werden.

Radvorrangrouten werden im Radwegesystem nach den Radschnellverbindungen die zweithöchste Qualitätsstufe haben. Sie ermöglichen ein durchgängiges und sicheres Radfahren in die Innenstadt und aus der Innenstadt in die Stadtteile sowie auf einzelnen Tangenten. Das Radvorrangroutennetz enthält insgesamt 19 Routen, von denen 14 in der Machbarkeitsstudie untersucht wurden. Die übrigen fünf Routen werden als Radschnellverbindungen geplant und waren nicht Teil des Untersuchungsauftrags.


131 Kilometer Radvorrangrouten

Die 14 geplanten Radvorrangrouten umfassen eine Gesamtstrecke von 131 Kilometern. Ein Vollausbau erfordert ein Investitionsvolumen von etwa 135 Millionen Euro, ausgenommen schon vorhandener Planungen der Stadt. Hier sind die Kosten für den Ausbau der Radschnellverbindungen zu addieren. Auch die Kosten für Sonder- und Ingenieurbauwerke und eventuell benötigte Umweltgutachten sind noch nicht inkludiert.

Der Mobilitätsbeschluss für Nürnberg sieht eine Umsetzung der Radvorrangrouten bis 2030 vor. Die Machbarkeitsstudie liefert nun ausführliche Informationen, Vorschläge für Maßnahmen und einen Ausblick auf die Umsetzung. Nun muss in der Detailplanung für die einzelnen Routen die Umsetzbarkeit der vorgeschlagenen Maßnahmen geprüft werden, bevor die Planungen dem Verkehrsausschuss zum Beschluss vorgelegt werden.


Übersichtsplan

Der Übersichtsplan „Radvorrangrouten und Radschnellverbindungen Stadt Nürnberg“ aus der Machbarkeitsstudie liegt als PDF-Datei vor.

Verkehrsausschuss am 7. Juli

Weitere Informationen zu den Radvorrangrouten finden Sie in den Unterlagen zum Verkehrsausschuss, die im Ratsinformationssystem veröffentlicht wurden.


Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/aktuell_79840.html>