Bürgeramt Mitte weitet Terminbetrieb aus

Das Bürgeramt Mitte, Äußere Laufer Gasse 25, bietet nach den Faschingsferien 1.600 zusätzliche Termine pro Woche an. Durch die Umstellung auf einen nahezu reinen Terminbetrieb stehen ab 19. Februar doppelt so viele Termine zur Verfügung wie bisher.


Online-Terminvereinbarung

Wählen Sie in der Online-Terminvereinbarung für das Bürgeramt Mitte Ihr Anliegen, den passenden Standort und Termin. Sollte kein Termin verfügbar sein, können Sie uns Ihren Terminwunsch mitteilen. Im FAQ-Bereich finden Sie Antworten auf Ihre Fragen.


Reduzierte Wartezeit

„Aktuell werden durchschnittlich 1.500 Termine pro Woche im Bürgeramt Mitte bearbeitet. Dazu kommen noch spontane Bürgerbesuche, die kaum planbar sind, für die Kapazität vorgehalten werden muss und die zu Wartezeiten führen. Nach den Faschingsferien wird es beim Bürgeramt Mitte wöchentlich rund 3.100 Termine geben“, sagt Stadtrechtsdirektor Olaf Kuch. „Wir begegnen damit der Nachfrage nach einer ausreichenden Terminverfügbarkeit, reduzieren die Wartezeit und die Anzahl der Wartenden im Wartebereich. Außerdem schaffen wir für alle – Bürgerinnen und Bürger und unsere Mitarbeitenden – mehr Planungssicherheit.“

Der Bürgerservice arbeitet seit 2020 mit einer Terminvereinbarungssoftware. Dort können alle freien Termine der nächsten 14 Tage online abgerufen und gebucht werden. Der Standort Frankenstraße sowie die Bürgerämter Nord in Großgründlach, Ost in Fischbach und Süd in Katzwang arbeiten schon seit längerer Zeit erfolgreich ausschließlich mit Terminvereinbarungen. Diesem Konzept folgt nun auch das größte Bürgeramt der Stadt Nürnberg.

Vergabe von Wunschterminen

Die Terminbuchungssoftware bietet seit Kurzem zudem eine Benachrichtigungsfunktion für freie Termine. Bürgerinnen und Bürger können ihre Terminwünsche in der Terminvereinbarungssoftware hinterlegen, falls kein freier Termin verfügbar ist. Dabei geben sie bevorzugte Wochentage, Uhrzeiten und Standorte der Bürgerämter an. Sobald ein passender Termin verfügbar ist, bekommen sie einen Terminvorschlag automatisch per E-­Mail mitgeteilt. Der Terminvorschlag bleibt 24 Stunden reserviert. So kann jede Bürgerin und jeder Bürger in Ruhe darüber entscheiden, ob man den Termin wahrnehmen kann.

Besuche ohne Termin in dringenden Fällen möglich

Im Bürgeramt Mitte sind zukünftig Besuche ohne Termin zwar nach wie vor möglich, aber nur in dringenden Fällen und nur mittwochs von 8 bis 12.30 Uhr. Durch die Ausweitung des Terminangebots soll einerseits erreicht werden, dass Besuche ohne Termin nur noch selten notwendig werden, andererseits sollen Besuche in tatsächlich dringenden, nicht vorhersehbaren Fällen weiterhin möglich sein.

Für die Abholung von Ausweisdokumenten benötigen Bürgerinnen und Bürger weiterhin keinen Termin. Sie können ihr Ausweisdokument an einer Abholstation abholen, wenn sie dies bei der Beantragung angeben oder mit ihrem Abholschein im jeweiligen Bürgeramt.


Mehr zum Thema

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/aktuell_88871.html>