Kontakt

Corona: Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen


Corona-Themen Übersicht


Virus-Mutationen

Bitte halten Sie die Hygienemaßnahmen und Kontaktbeschränkungen ein. Die üblichen Hygienemaßnahmen sind weiter wirksam. Die neuen Virusvarianten verbreiten sich allerdings schneller und verzeihen weniger Fehler.


Nächtliche Ausgangssperre

In Nürnberg wurde der Inzidenzwert von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen vom 12. bis 14. März überschritten. Die nächtliche Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr gilt daher wieder ab 16. März.

Für Landkreise und Städte, deren Sieben-Tage-Inzidenz seit mindestens drei Tagen unter 100 liegt, entfällt die Ausgangssperre. Grundlage dafür ist eine amtliche Bekanntmachung, die auch den ersten Geltungstag regelt.

Eine tägliche aktualisierte Liste der Landkreise und Städte, in denen die nächtliche Ausgangssperre gilt, veröffentlicht das bayerische Innenministerium. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum außerhalb der eigenen Wohnung ist dort nur aus triftigen Gründen erlaubt.

Zu den triftigen Gründen gehören:

  • berufliche oder dienstliche Tätigkeiten oder unaufschiebbare Ausbildungszwecke
  • medizinische oder veterinärmedizinische Notfälle
  • Begleitung von Sterbenden
  • unaufschiebbare Betreuung hilfsbedürftiger Personen oder Minderjähriger
  • Wahrnehmung des Umgangs- und Sorgerechts
  • Versorgung von Tieren
  • ähnlich wichtige und unabweisbare Gründe

Kontaktbeschränkungen

Physische Kontakte zu anderen Menschen außerhalb des eigenen Hausstands müssen Sie auf ein Minimum reduzieren. Wo immer es möglich ist, halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen.

Welche Art von Zusammenkünften erlaubt ist, ist abhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz. Steigt der Inzidenzwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf über 100, werden ab dem 5. Tag nach Überschreitung die Kontaktbeschränkungen wieder verschärft.

In Nürnberg wurde der Inzidenzwert von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen vom 12. bis 14. März überschritten. Ab 16. März dürfen sich demnach nur noch Angehörige desselben Hausstands mit einer weiteren Person treffen. Kinder bis 14 Jahre werden dabei nicht mitgezählt. Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten jeweils als ein Hausstand, auch wenn sie keinen gemeinsamen Wohnsitz haben. Erlaubt ist in diesem Fall auch die wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung von Kindern unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst.

Liegt die Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 35 und 100 dürfen sich Personen aus zwei Haushalten treffen. Die Gesamtzahl ist dabei auf fünf Personen beschränkt. Kinder bis 14 Jahre werden dabei nicht mitgezählt. Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten jeweils als ein Hausstand, auch wenn sie keinen gemeinsamen Wohnsitz haben.

Sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz unter 35 können sich drei Haushalte mit maximal zehn Personen treffen. Kinder bis 14 Jahre werden nicht mitgezählt. Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten jeweils als ein Hausstand, auch wenn sie keinen gemeinsamen Wohnsitz haben.


Plakate zum Download

Kampagne „Gebt Corona keine Chance“

Corona ist noch nicht vorbei, auch wenn sich das alle sehnlichst wünschen. Eine aktuelle Kampagne fordert unter dem Titel „Gebt Corona keine Chance“ dazu auf, weiterhin vorsichtig und umsichtig zu sein. Drei Motive können Sie hier herunterladen.


Zusammenhalten – Abstand halten

Zusammenhalten, aber Abstand halten – beides ist weiterhin wichtig. Hier können Sie dieses Plakat (auf weißem Hintergrund) herunterladen und im Hausflur oder an einem anderen Ort, an dem sich viele Menschen begegnen, aufhängen.


Hygieneregeln

Mund-Nasen-Schutz tragen, Abstand halten und Hände waschen – diese Hygieneregeln können Sie als einzelne Plakate (auf weißem Hintergrund) herunterladen und dort aufhängen, wo ein Hinweis notwendig ist.


Mehr zum Thema

Aktualisiert am 09.04.2021, 10:13 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/ausgangsbeschraenkungen.html>