Kontakt

Digitalisierungs-Projekt in der Ausländerbehörde

Neu, digital, kundenzentriert: Die Ausländerbehörde im Einwohneramt richtet sich mit einem innovativen Projekt stärker an der digitalisierten Arbeitswelt aus. Ziel ist, die Dienstleistungen der Ausländerbehörde über die Bürgerserviceplattform „Mein Nürnberg“ abzuwickeln. Internetauftritt, Kommunikation und Informationsmaterial werden optimiert und auf die Bedürfnisse der Kundschaft ausgerichtet. Der Start ist für das Frühjahr 2020 geplant.

Blick auf das Alte Rathaus: Wolffscher Bau

Bild vergrößern

Der Gang ins Rathaus: War dieser früher ohne Alternative, können Bürger heutzutage immer öfter Anträge übers Internet erledigen.


Antworten ging bislang nur per Post

Das Kommunikationsverhalten der Gesellschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Bürger erwarten Angebote von der Verwaltung, die unabhängig von Zeit und Ort sind. Die Antworten sollen unmittelbar beziehungsweise sehr zeitnah und individuell sein. Unter Einhaltung gesetzlicher Vorgaben konnte dies die Verwaltung bisher nicht leisten.

Obwohl alle Dienstleistungen der Ausländerbehörde elektronisch verfügbar sind, darf die Einrichtung aus datenschutzrechtlichen Gründen bisher nur per Post antworten. Diese zeitliche Verzögerung ist den Kunden kaum noch zu vermitteln. Künftig werden daher alle Dienstleistungen der Behörde über die Bürgerserviceplattform „Mein Nürnberg“ abgewickelt.

Damit sollen sie die Wünsche der Kunden nach zeitnaher Rückmeldung, individueller aber sicherer elektronischer Kommunikation sowie einem transparenten Verfahrens-Sachstand in Zukunft erfüllen. Parallel dazu werden Internetauftritt, Anschreiben und Informationsmaterialien verständlicher und übersichtlicher gestaltet und auf die Kundenbedarfe ausgerichtet.

Hintergrund

Das Digitalisierungsprojekt bei der Ausländerbehörde stand am 21. Mai auf der Tagesordnung des Personal- und Organisationsausschusses.


Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/digitalisierung_verwaltung_auslaenderbehoerde.html>