Kontakt

Ehrenamtliche Hilfe für Flüchtlinge in Nürnberg

Deutschkurse, Begleitung bei Behördengängen oder gemeinsame Freizeit-Aktivitäten: Die Möglichkeiten, sich ehrenamtlich für Flüchtlinge zu engagieren, sind vielfältig. Und viele Projekte und Helferkreise in Nürnberg brauchen Unterstützung. Doch wo findet man die? Hier erfahren Sie mehr zu Helferkreisen, ehrenamtlichen Projekten, Fortbildungen für Helfer und vieles mehr.


Newsletter, Bürgertelefon: Hier erhalten Sie erste Informationen

Bürgertelefon

Als Anlaufstelle für erste Fragen hat die Stadt ein Bürgertelefon eingerichtet: Sie erreichen es montags bis freitags per Telefon und E-Mail. Das Bürgertelefon beantwortet Fragen zu Spendenmöglichkeiten und rechtlichen Aspekten wie Versicherungsschutz oder Arbeitsmöglichkeiten für Flüchtlingen. Außerdem stellt es Kontakt zu Helferkreisen her.

Telefon: 09 11 / 2 31-23 44
Erreichbar: montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr

Newsletter

Immer auf dem Laufenden sein: Der Newsletter "Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge" richtet sich an Personen, die sich gerne ehrenamtlich engagieren möchten oder bereits aktiv sind. Er informiert über Projekte, die ehrenamtliche Unterstützung benötigen, Veranstaltungen, Fortbildungen für Helfer und vieles mehr.


Ehrenamtliche Projekte online suchen

Die Datenbank des Zentrums Aktiver Bürger macht's möglich: Hier finden Sie aktuelle Einsatzstellen von Projekten in der Flüchtlingshilfe, die gerade Unterstützung brauchen. Ihre Suche können Sie dabei auf bestimmte Tätigkeiten oder Stadtteile eingrenzen.


Helferkreise: Unterstützung vor Ort

Über 20 Helferkreise gibt es bereits in Nürnberg. Häufig haben sich dabei Anwohner eines Stadtteils zusammengetan, in deren Nachbarschaft eine Flüchtlingsunterkunft liegt. So können Mitglieder eines Helferkreises Flüchtlinge vor Ort unterstützen – egal ob sie Kleiderspenden sammeln, die deutsche Mülltrennung erklären oder mit den neuen Nachbarn eine Runde joggen.

Termine für Helferkreise

In regelmäßigen Abständen veranstaltet die Stadt Helferkreis-Treffen, auf denen die Ehrenamtlichen Erahrungen austauschen und sich vernetzen können. Auch organisiert das Sozialreferat Fortbildungen und Informationsveranstaltungen.


Kulturlotsen in den Stadtteilen

Abholen und zusammen Konzerte, Theater oder Ausstellungen erleben – das ist das Prinzip dieses Projekts: Kulturlotsen sind ehrenamtliche Helfer, die mit Flüchtlingen Kulturveranstaltungen im Stadtteil besuchen und somit für Abwechslung vom Alltag sorgen. Vier Kulturläden und ein Kindertheater beteiligen sich bislang an diesem Projekt.

Einzelne Projekte


Hilfe für Helfer: Fortbildungen und Hintergrundwissen

Natürlich sind ehrenamtliche Helfer keine professionell geschulten Kräfte. Dennoch kann es auch für sie hilfreich sein, sich auf Fortbildungen Kniffe für die ehrenamtliche Arbeit zu holen und das eigene Wissen aufzufrischen. Einige Bildungsträger bieten daher Kurse an, die sich speziell an ehrenamtlich Tätige wenden, die mit geflüchteten Menschen zu tun haben. Und wer Flüchtlingen beim Deutschlernen hilft, bekommt Tipps zur Sprachvermittlung beim Sozialreferat.

Hintergrundwissen für Helfer

Die Stadt Nürnberg hat einige Arbeitspapiere zum Thema Flucht und Asyl herausgegeben. Drei davon sind für ehrenamtliche Helfer besonders interessant.

Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit

Dieses Arbeitspapier, das in überarbeiteter Form im März 2016 erschienen ist, wendet sich an ehrenamtlich Engagierte. Neben allgemeinen Informationen zum Asylverfahren und Leistungen für Flüchtlinge bietet es Hilfestellung bei häufig auftretenden Fragen und Problemen. Außerdem gibt es praktische Hinweise zu rechtlichen Rahmenbedingungen wie Versicherungsschutz oder Führungszeugnis.

Links und Apps für Geflüchtete und Helfende

Erste Orientierungshilfe, Sprachangebote, Grundverständnis von Demokratie und Rechtsordnung – und das schon in der zweiten Version: Das überarbeitete Arbeitspapier aus dem September 2016 informiert Sie über Internetseiten und Apps, die sich gezielt an Geflüchtete und Helfende wenden.

Bildungs- und Sprachangebote für Flüchtlinge

Das Arbeitspapier erschien im Januar 2016 und gibt einen Überblick über Bildungs- und Sprachangebote für geflüchtete Menschen in Nürnberg. Es wendet sich sowohl an ehrenamtlich Tätige wie an Sozialarbeiter.


Sie haben noch Fragen?

Dann schauen Sie doch mal in unsere Liste häufig gestellter Fragen aus dem Bereich Asyl und Flüchtlinge. Dort finden Sie Antworten und nützliche Tipps zu ehrenamtlichem Engagement, Geld- und Sachspenden.


Mehr zum Thema

Einfach vorbeischauen

Türkische Seniorinnen am Kaffeetisch, im Vordergrund Gebäck.

Oft gesucht

Alte Bleiletter bilden die Abkürzung FAQ.
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/fluechtlinge_ehrenamtliches_engagement.html>