Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Corona: Hilfen in Krisensituationen

Eine Frau sitzt allein an einem Fenster und sieht hinaus.

Bild vergrößern



Corona-Themen Übersicht

Die Corona-Krise kann für viele Menschen – ob alleinstehend oder als Familie, ob alt oder jung – sehr belastend sein. Kontaktieren Sie bei Fragen, Sorgen und Problemen die Krisen- und Notdienste. Viele sind rund um die Uhr für Sie da.


Notfälle und dringende medizinische Hilfe

Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
Krankentransport: 19 222
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Hilfe bei Gewalt

Das bayerische Sozialministerium hat sämtliche Hilfsangebote bei häuslicher Gewalt – ob für Frauen, Männer oder Kinder und Jugendliche – übersichtlich auf der Website „Bayern gegen Gewalt“ zusammenfasst. Dort finden Sie auch FAQs zu Corona und häuslicher Gewalt sowie Tipps, wie Sie Gewalt vorbeugen können.


Hilfe für Familien, Kinder und Jugendliche

Notruf-Hotline für Kinder und Jugendliche

Die Telefon-Hotline der Stadt unter der Rufnummer 09 11 / 2 31-33 33 ist rund um die Uhr erreichbar. Hier sind auch Hinweise zu gefährdeten Kindern und Jugendlichen möglich.

WhatsApp oder Videochat für Jugendliche

Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund, die Unterstützung suchen, können eine Textnachricht schicken. Danach wird gemeinsam ein Termin zum Telefonieren oder Videochatten mit den Jugendlotsen vereinbart.

Kontakt zu den Jugendlotsen:
01 59 / 06 37 71 85 oder 01 59 / 06 17 58 45

Erziehungs- und Familienberatung

Eine telefonische Sprechstunde in einer Krisensituation ist von Montag bis Freitag von 11 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 09 11 / 2 31-55 87 möglich.

Darüber hinaus sind die Erziehungs- und Familienberatungsstellen der Stadt unter folgenden Rufnummern erreichbar:
09 11 / 2 31-29 85 und 231-33 85
09 11 / 2 31-38 86 und 231-38 87
09 11 / 2 31-230 50
09 11 / 64 40 94
09 11 / 8 00 11 09
09 11 / 2 35 42 41
09 11 / 35 24 00

Hilfe bei häuslicher Gewalt

Auf der Website der Frauenbeauftragten der Stadt Nürnberg sind Anlaufstellen für Frauen und Männer bei häuslicher Gewalt gelistet.

Nummer gegen Kummer

Die bundesweite „Nummer gegen Kummer“ hilft Kindern und Jugendlichen sowie Eltern.

Kinder- und Jugendtelefon: 08 00 / 116 111
Elterntelefon: 08 00 / 111 0 550

Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Seit Anfang April ist ein vielfältiges Angebot in den Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit möglich. Dies gilt unter anderem für Kinder- und Jugendhäuser, Jugendtreffs, Streetworkprojekte, mobile Angebote und betreute Bau-, Natur-, Abenteuer- und Aktivspielplätze.

Alle jungen Menschen können nun wieder ohne Zugangsbeschränkungen die Einrichtungen besuchen, natürlich unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln.

Aktuelle Informationen zu den Öffnungszeiten und Angeboten können Sie den Aushängen an den Einrichtungen entnehmen oder sich telefonisch und auf den Social-Media-Seiten darüber informieren.


Hilfe für Mädchen und Frauen

Frauenberatung Nürnberg

Die Frauenberatung Nürnberg hat von Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 14 Uhr unter der Rufnummer 09 11 / 28 44 00 Sprechstunde. Sie werden online beraten oder erhalten einen Rückruf, wenn Sie den Anrufbeantworter besprochen haben.

Wildwasser Nürnberg

Die Beratungsstelle hilft Mädchen und Frauen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, die von sexuellem Missbrauch betroffen oder gefährdet sind. Die Beratungsstelle ist Montag und Mittwoch jeweils von 11 bis 14 Uhr, Dienstag von 8.30 bis 11.30 Uhr sowie Donnerstag von 15 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 09 11 / 33 13 30 erreichbar.

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“

Rat und Hilfe bei Gewalt gegen Frauen erhalten Sie kostenlos und rund um die Uhr unter der Rufnummer 0 80 00 / 11 60 16. Den Service gibt es in insgesamt 18 Sprachen.

Frauenhaus Nürnberg

Das Frauenhaus Nürnberg ist rund um die Uhr unter der Rufnummer 09 11 / 33 39 15 zu erreichen.

Frauenhaus Hagar der Caritas

Auch im Frauenhaus Hagar der Caritas, das unter der Rufnummer 09 11 / 9 59 43 92 erreichbar ist, stehen freie Plätze zur Verfügung.


Hilfe für Jungen und Männer

Gewaltberatung Nürnberg e.V.

Männer, die gewalttätig sind oder befürchten, gewalttätig zu werden, erhalten telefonisch Hilfe beim Gewaltberatung Nürnberg e.V.

Montag und Mittwoch von 12 bis 13 Uhr und von 16.30 bis 18.30 Uhr
Telefon: 01 76 / 58 90 26 46

Freitag von 12 bis 16 Uhr
Telefon: 01 77 / 9 17 63 87

Beratungsstelle Häusliche Gewalt gegen Männer

Mittwoch von 20 bis 23 Uhr
Telefon: 09 11 / 27 29 98 20

Schlupfwinkel e.V. / Jungenbüro Nürnberg

Beratung für Jungen und junge Männer unter anderem bei Gewalt, sexualisierter Gewalt und Mobbing.

Telefon: 09 11 / 52 81 47 51
Montag von 15 bis 17 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag von 11 bis 13 Uhr
Donnerstag von 13 bis 15 Uhr

Riposo – Wohnung für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder

Wohnung für von häuslicher und sexualisierter Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder.
Telefon: 09 11 / 2 35 42 35


Hilfe bei seelischen Krisen

Krisendienst Mittelfranken

Hilfe für Menschen in seelischen Notlagen wie zum Beispiel Angst, Streit in der Familie, Trennung oder Trauer gibt es beim Krisendienst Mittelfranken. Die Hotline ist durchgehend besetzt. Die Gespräche sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht. Auf Wunsch können Hilfesuchende anonym bleiben.

Hotline:
09 11 / 42 48 55-0
09 11 / 42 48 55-20 (Beratung auf Russisch)
09 11 / 42 48 55-60 (Beratung auf Türkisch)

Zusätzlich zur telefonischen Beratung gibt es einen mobilen Dienst, der im Akutfall in ganz Mittelfranken Hausbesuche machen kann. So können weitere Eskalationen vermieden und erste Auswege entwickelt werden.

TelefonSeelsorge

Die deutschlandweit angebotene TelefonSeelsorge ist Tag und Nacht unter den Rufnummern 08 00 / 11 10 111 und 08 00 / 11 10 222 erreichbar. Die Telefonate sind anonym und kostenlos.

Sozialpsychiatrischer Dienst der arbewe

Der Sozialpsychiatrischer Dienst der arbewe ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 8.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 16.30 Uhr sowie am Freitag von 8.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 09 11 / 81 04 90 erreichbar.

Stadtmission Nürnberg

Der Sozialpsychiatrische Dienst der Stadtmission Nürnberg e.V. für Menschen mit seelischen Erkrankungen ist unter der Rufnummer 09 11 / 9 35 95 55 erreichbar.

Kummer-Telefon für Blinde und Sehbehinderte

Der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund e. V. hat ein „Kummer-Telefon“ für blinde und sehbehinderte Menschen eingerichtet. Das Telefon ist von Montag bis Freitag von 16 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 0 89 / 55 98 85 99 erreichbar.

SeeleFon für Flüchtlinge

Der Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen bietet eine telefonische Beratung für Flüchtlinge an, um die Orientierung im deutschen Gesundheitssystem zu erleichtern. Die Telefonate können auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Arabisch geführt werden.

Telefon: 02 28 / 71 00 24 25

Arbeitsseelsorge-Telefon

Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern unterstützt anonym bei allen Sorgen rund um die Arbeit. Er ist unter der Nummer 09 11 / 43 10 02 00 von Montag bis Freitag von 11 bis 14 Uhr und von 16 bis 19 Uhr erreichbar.


Seelsorgerischer Beistand

Offene Tür - Cityseelsorge an St. Jakob

Überkonfessionelle Seelsorge-, Lebens- und Krisenberatung der Evangelischen Kirche. Terminvereinbarung über Telefonnummer 09 11 / 2 35 58 11.

Eine persönliche Beratung gibt es von Montag bis Donnerstag von 15 bis 18 Uhr in der Kirche St. Jakob am Jakobsplatz. Eine Terminvereinbarung ist empfehlenswert.

Nürnberger Seelsorge-Telefon

Das Nürnberger Seelsorge-Telefon ist von Montag bis Donnerstag von 15 bis 17 Uhr erreichbar. Telefon: 09 11 / 2 14 14 14


Psychatrische Hilfe

Erwachsenenpsychiatrie im Klinikum

Wenn psychatrische Hilfe nötig ist, wenden Sie sich bitte an das Klinikum Nürnberg, Erwachsenenpsychiatrie, Telefon: 09 11 / 3 98 24 93

Kinder- und Jugendpsychiatrie im Klinikum

Wenn psychatrische Hilfe nötig ist, wenden Sie sich bitte an das Klinikum Nürnberg, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Telefon: 09 11 / 3 98 28 00

Psychiatrische Mutter-Kind-Ambulanz im Klinikum

Wenn psychatrische Hilfe nötig ist, wenden Sie sich bitte an das Klinikum Nürnberg, Psychiatrische Mutter-Kind-Ambulanz, Telefon: 09 11 / 3 98-69 54. Die Telefonsprechstunde ist von 8 bis 14 Uhr.


Hilfe bei Suchtproblemen

Mudra e.V.

Der Verein Mudra – Alternative Jugend- und Drogenhilfe Nürnberg e.V. für Menschen, die illegale Drogen konsumieren, ist Montag, Dienstag und Donnerstag von 10 bis 18 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 10 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 09 11 / 81 5 01 00 erreichbar.

Lilith e.V.

Der Verein Lilith e.V. Drogenhilfe für Frauen und Kinder ist unter der Rufnummer 09 11 / 47 22 18 erreichbar.

Stadtmission Nürnberg

Das Suchthilfezentrum der Stadtmission Nürnberg e.V. ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr und am Freitag von 8 bis 14 Uhr unter der Rufnummer 09 11 / 37 65 42 00 erreichbar.

Caritas

Die Suchtberatungsstelle der Caritas ist von Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr sowie am Freitag von 9 bis 12 Uhr unter Rufnummer 09 11 / 2 35 41 81 erreichbar.


Hilfe bei Krisen für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz

Angehörigenberatung e.V. Nürnberg

Die Rufnummer 09 11 / 26 61 26 ist von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten wird zurückgerufen.


Hilfe bei Fragen rund um (drohende) Behinderungen

Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

EUTB des Integral e.V.: 09 11 / 9 40 19 60
EUTB der Stadtmission Nürnberg: 09 11 / 3 65 42 61
EUTB im vincentro mittelfranken: 09 11 / 50 71 23 16 bzw. 09 11 / 5 07 12 30


Mehr zum Thema

Aktualisiert am 08.05.2022, 09:31 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/krisenhilfe_corona.html>