Kontakt

Förderperiode 2017

Zielscheibe

Über 30 Partner engagieren sich im Team Nürnberg für den Nachwuchs im Leistungssport ebenso wie für die Förderung von Breitensportprojekten.
Besondere Leistungen werden monatlich mit einer Prämie für jeweils ein Team, ein Talent oder eine Tat gewürdigt.


Der Förderkader 2017

Die Bandbreite der Projekte und die sportlichen Erfolge der Teams und Talente im Team Nürnberg sind beeindruckend.


Team, Talent und Tat des Monats

Mit Start der Förderperiode 2017 konnte das Förderkonzept erweitert werden: Aus den besten Bewerbern des Förderkaders wird monatlich ein Team, ein Talent oder eine Tat des Monats mit jeweils 500,- Euro prämiert. Die Auswahl erfolgt aufgrund der jüngsten Erfolge.

Juli: Info zur Tat des Monats

Am 23. August wurde ein außergewöhnlich erfolgreiches Projekt prämiert: Mit den "fechtkids" begeistert der Fechterring Nürnberg e.V. Kinder in Sportarbeitsgemeinschaften (SAGs) für das Fechten und unterstützt Talente in ihrer weiteren sportlichen Entwicklung. Seit dem Projektstart im Schuljahr 2012/2013 ist es gelungen, Kinder aus mittlerweile 21 Grundschulen im gesamten Stadtgebiet für den Fechtsport zu gewinnen.
Highlight und krönender Abschluss jedes Projektjahres ist regelmäßig die Bayerische Schulmeisterschaft. In diesem Jahr waren insgesamt 67 Kinder und Jugendliche aus den SAGs des Fechterrings dabei. Außerdem konnten im Schuljahr 2016/2017 drei Kinder in die Leistungssportklassen der Bertolt-Brecht-Schule aufgenommen werden. Damit besuchen nun 11 Kinder, die über das "fechtkids"-Projekt zum Sport gekommen sind, die Leistungssportklassen der BBS.

Zur Verfügung gestellt wurde die Auszeichnung für das Projekt "fechtkids"-SAG von der VIACTIV Krankenkasse. Hanne Möhrbach und Lea Kastner überreichten den Scheck an Tobias Hell, den Vorsitzenden des Fechterrings. Ebenfalls anwesend waren zwei Sportlerinnen und ein Sportler, die über die "fechtkids"-SAGs zum Fechten gekommen sind: Gideon Schumacher (9 Jahre) wird im neuen Schuljahr in die Leistungssportklasse aufgenommen.Chidinma Eze (12 Jahre) und Soraya Schneck (11 Jahre) besuchen die Leistungssportklassen der Bertolt-Brecht-Schule bereits und können stolz auf beachtliche Erfolge sein: Chidinma erkämpfte in der Saison 2016/2017 zwei Bayerische Meistertitel und war in Polen bei einem der größten Jugendturniere der Welt, dem "Challenge Wratislavia", ganz vorne mit dabei; aktuell steht sie auf Platz 4 der Bayerischen Rangliste U20 und Platz 3 im Jugend-Säbel Cup der D-Jugend. Soraya hat ebenfalls am "Challenge Wratislavia" teilgenommen und steht auf Platz 6 der Bayerischen Rangliste U20 und Platz 11 im Jugend-Säbel Cup der D-Jugend.

Tat des Monats Juli 2017



Juni: Info zum Talent des Monats

Talent des Monats Juni 2017 ist der 15-jährige Schwimmer Taliso Engel vom 1. FCN Schwimmen.
In den vergangenen Monaten zeigte Taliso eine enorme Leistungsentwicklung und verbesserte seine Zeiten über verschiedene Strecken. Die Norm für die Weltmeisterschaft über 100m Brust hat er bereits mehrmals bestätigt, jetzt steigerte er sich bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Behinderten Anfang Juli in Berlin nochmals und erreichte eine neue Bestzeit von 1:11,52 min. Auch über 50m Brust siegte er in 32,95s mit neuem deutschen Rekord in seiner Startklasse. Durch diese Erfolge wurde er offiziell für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft vom 29. September bis 7. Oktober 2017 in Mexico City nominiert.
Für Taliso hat sich damit ein großer sportlicher Traum erfüllt – und sein Fernziel, die Finalteilnahme bei den Paralympics in Tokio 2020, scheint ein Stück näher gekommen zu sein.
Dass Taliso stark sehbehindert ist, spielt für seine sportliche Leistungsstärke keine Rolle: In seiner Altersklasse zählt er auch bei den nichtbehinderten Jugendlichen zu den schnellsten Brustschwimmern in Bayern.
Zur Verfügung gestellt wurde die Auszeichnung bereits zum dritten Mal vom Unternehmen exito GmbH & Co. KG. Geschäftsführer Jochen Hauser überreichte den Scheck in den Geschäftsräumen von exito.

Talent des Monats Juni 2017



Mai: Info zur Tat des Monats

Die Förderinitiative Team Nürnberg konnte am 30. Juni ein außergewöhnliches Sportprojekt prämieren: Das „Freizeitnetzwerk Sport“ der Lebenshilfe Nürnberg e.V..
Seit dem Projektstart im Juli 2015 ist es hier gelungen, vielfältige Möglichkeiten für gemeinsamen Sport von Menschen mit und ohne Behinderung und damit die Basis für eine inklusive Sportlandschaft in Nürnberg zu schaffen. Bei der Tat des Monats Mai 2017 handelt es sich um ein Projekt, das den aktuell so häufig benutzten Begriff „Inklusion“ in allerbeste Praxis umsetzt. Gemeinsamer Sport von Menschen mit und ohne Behinderung, das selbstverständliche Miteinander in der sportlichen Aktivität, ist der Weg, um das Ziel der Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Der Preis für das Talent des Monats wurde zur Verfügung gestellt von der VIACTIV Krankenkasse und übergeben durch Lea Kastner; entgegen genommen wurde der Scheck von Kristina Höhn von der Lebenshilfe Nürnberg e.V.. Ebenfalls anwesend waren eine Sportlerin und zwei Sportler mit Behinderung: Jonas Stanke, der beim TSV Altenfurt schwimmt und am Inklusionstraining des 1. FC Nürnberg teilnimmt, Silke Weisenberger, die beim Post SV Nürnberg Tischtennis spielt, sich aber auch in anderen Abteilungen ausprobiert und regelmäßig in einer Walkinggruppe von Never Walk Alone e.V. trainiert, sowie Marcus Raspiller, der seit April 2016 an Schnupperkursen und Trainings bei der Firma „Fuchs und Stier“ teilnimmt und mittlerweile sogar als Co-Trainer bei Schnupperkursen fungiert. Dabei waren als Vertreter beteiligter Sportvereine auch Andreas Neugebauer (Geschäftsführer beim Port SV Nürnberg) sowie Katrin Fottner und Andreas Distler vom TSV Altenfurt.

Tat des Monats Mai 2017



April: Info zum Talent des Monats

Die 15jährige Shayna Guerra ist eines der besonderen Talente im Team Nürnberg - Förderkader. Sie kam mit sieben Jahren zum Taekwondo, erkämpfte schon nach einem Jahr Training erste Erfolge bei regionalen Turnieren und war bald auch international erfolgreich. 2014 wurde sie für die erste U15-WM nominiert, 2015 (seitdem trainiert sie für den Verein Taekwondo Özer) holte sie Silber bei der U15-EM.
Im Januar 2017 erkämpfte sie ihre erste Goldmedaille bei einem Weltranglistenturnier, den German Open, wiederholte diesen Erfolg zwei Monate später bei den Belgian Open und siegte auch bei der deutschen U18-Meisterschaft. Die Teilnahme an der U18-EM im November 2017 scheint gesichert - sie zählt jetzt bereits zum Kreis der Medaillenkandidaten.

Sponsor der Auszeichnung zum Talent des Monats April ist das Unternehmen exito GmbH & Co. KG. Geschäftsführer Jochen Hauser nutzte den Rahmen eines Team Nürnberg - Netzwerktreffens am 9. Mai 2017, um den Scheck zu überreichen.

Talent des Monats April 2017



März: Info zum Talent des Monats

Die Judoka Darja Dorowskich vom Verein Jahn Nürnberg 2012 (Jahrgang 2002) ist schon seit Jahren auf nationaler und internationaler Ebene ganz vorne dabei. 2017 konnte sie sich sowohl als Bayerische, als Süddeutsche Meisterin U18 und sogar als Deutsche Meisterin platzieren. Aufgrund dieser Leistungen wurde sie vom Bayerischen Judoverband für das U18 Europacupturnier in Zagreb nominiert. Ihr aktuellster Erfolg: Sie erkämpfte den 3. Platz beim Europacup Turnier der U18 in Teplice am 8. April diesen Jahres.
Zur Verfügung gestellt wurde der Preis zum Talent des Monats vom Unternehmen Fries Rechtsanwälte - Rechtsanwalt Dr. Andreas Schröder freute sich, den Scheck im Rahmen des Trainings überreichen zu dürfen.

Talent des Monats März 2017



Februar: Info zum Team des Monats

Eine starke Mannschaft hat sich die Auszeichnung zum Team des Monats mehr als verdient: Die Hockey-Damen des Vereins NHTC haben einen sensationellen Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga erkämpft. Den ersten Tabellenplatz konnte sich das Team sogar vorzeitig, im vorletzten Spiel, sichern. Der Preis als Team des Monats wurde vom Unternehmen L/M/B Druck GmbH Louko zur Verfügung gestellt - Geschäftsführer Oliver Stapfer überreichte ihn im Rahmen des Trainings beim NHTC.

Team des Monats Februar 2017



Januar: Info zum Talent des Monats

Den Anfang machte der Taekwondo-Sportler Owen-Natadanai Kisskalt vom Verein Taekwondo Elite Nürnberg. Im Oktober 2016 wurde er Deutscher Meister, einen Monat zuvor hatte er den dritten Platz bei Europameisterschaften erkämpft. Gesponsert wurde die Auszeichnung für den Monat Januar vom Unternehmen exito GmbH & Co. KG. Geschäftsführer Jochen Hauser überreichte den Scheck in den Geschäftsräumen von exito am 27. Februar 2017 - und das in einer Atmosphäre, die das Unternehmens-Engagement für Sport und Bewegung hautnah erleben lies.

Talent des Monats Januar 2017



Aktualisiert am 24.08.2017, 10:53 Uhr

Gemeinsam stark!

  • Logo Team Nürnberg<http://www.team.nuernberg.de>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/team_nuernberg/aktuell.html>