Kontakt

Förderperiode 2019

Zielscheibe

Über 30 Partner engagieren sich im Team Nürnberg für den Nachwuchs im Leistungssport ebenso wie für die Förderung von Breitensportprojekten.
Besondere Leistungen werden monatlich mit einer Prämie für jeweils ein Team, ein Talent oder eine Tat gewürdigt.


Der Förderkader 2019

Die Bandbreite der Projekte und die sportlichen Erfolge der Teams und Talente im Team Nürnberg sind beeindruckend.

Teams

Talente

Taten


Team, Talent und Tat des Monats

Aus den besten Bewerbern des Förderkaders wird monatlich ein Team, ein Talent oder eine Tat des Monats mit jeweils 500,- Euro prämiert.
Die Auswahl erfolgt aufgrund der jüngsten Erfolge.


Talent des Monats September 2019: Litsa Chlorou

Info zum Talent des Monats September

Im Rahmen ihres Trainings wurde Garyfalia „Litsa“ Chlorou zum Talent des Monats September 2019 prämiert. Das Preisgeld wurde von der VIACTIV Krankenkasse, vertreten durch Lea Kastner, zur Verfügung gestellt. Die 2004 geborene Litsa Chlorou schaffte es bei den Deutschen U18-Meisterschaften 2019 ganz nach oben aufs Podest. Mit damals erst 14 Jahren setzte die junge Athletin mit dem DM-Titel ihre sportliche Erfolgsserie fort: Sie darf sich bereits vierfache Bayerische Meisterin nennen und konnte auch bei internationalen Weltranglistenturnieren schon vier Medaillen gewinnen – zuletzt im März 2019, als sie bei einem der wichtigsten Turniere in Europa, den Dutch Open, Platz drei belegte.

Für eine Nominierung für die U18-Europameisterschaft, die im September in Spanien ausgetragen wurde, hat es für die inzwischen 15-jährige Litsa leider noch nicht gereicht, aber wenn sie sich in Wettkämpfen weiterhin so erfolgreich zeigt, ist das sicher nur noch eine Frage der Zeit.
Ihr erklärtes Ziel: Die Olympischen Spiele 2024 in Paris!

Bis dahin gilt es noch viel Turniererfahrung zu sammeln: Das nächste Mal bereits Ende Oktober, wenn es bei den Serbia Open wieder um Weltranglistenpunkte geht. Optimale Trainingsbedingungen hat Litsa jedenfalls: Ihr Verein Taekwondo Özer, einer der führenden Taekwondo Vereine Deutschlands, der bereits mehrere Olympiateilnehmer, Welt- und Europameister auf den Weg gebracht hat, bietet ihr beste Unterstützung.


Tat des Monats August 2019: BUNTER SPORT

Info zur Tat des Monats August

Die Tat des Monats August ist ein Projekt, in dem Besonderes geleistet wird. Es geht um Integration durch Sport mit dem durch die Abteilung Basketball im Post SV initiierten Projekt BUNTER SPORT. Geflüchteten Menschen soll der Zugang zu Sportangeboten möglich gemacht werden. Schon seit 2015 gibt es BUNTER SPORT -Teams in Nürnberg, die vom Start weg gut angenommen wurden. Am Anfang waren es wenige Sportarten, aber das Angebot wurde Jahr für Jahr weiter ausgebaut.
Mit Fußball, Calisthenics, Tischtennis, Volleyball, Joggen, Basketball und Schwimmen bietet BUNTER SPORT mittlerweile an fast jedem Wochentag ein Sportangebot für geflüchtete Menschen und für alle, die Lust haben, sich daran zu beteiligen. Außerdem gibt es jährlich stattfindende Integrationscamps, also zwei bis drei gemeinsame Tage, an denen 14- bis 24-Jährige kostenfrei teilnehmen, verschiedenste Sportarten ausprobieren und gemeinsam Spaß haben können.
„Freude am Sport und Miteinander“ lautet das Motto, unter dem versucht wird, ein wenig Leichtigkeit und Normalität in oft schwierige Lebenssituationen zu bringen. Das Konzept geht auf: Die Angebote kommen bei der Zielgruppe an und im Verein selbst fehlt es nicht an Motivation, das Projekt weiter voran zu treiben. „Wir nehmen die soziale Verantwortung der Sportvereine in Deutschland an, um diese für Nürnberg vorzuleben.“, so der selbst formulierte Anspruch!

Ein Highlight im Jahr 2019 war der BUNTER SPORT TAG, an dem auch deutlich wird, wie breit vernetzt das Projekt ist. Diesen Tag veranstaltete BUNTER SPORT am 2. Mai in Zusammenarbeit mit dem Kreis-Jugend-Ring Nürnberg und zwei Berufsschulen. Drei Integrationsklassen wurden freigestellt, um den gesamten Tag mit dem Sportprogramm von BUNTER SPORT zu verbringen. Alles in allem war es ein prallvoller Sporttag, an dem die Schülerinnen und Schüler die Angebote des Projekts mit jeder Menge Spaß kennen lernen konnten …die eine oder der andere wird sicher auch weiter mit dabei sein.
Alfred Diesner, Geschäftsführer der Stadion Nürnberg Betriebs GmbH überreichte den Scheck an Jan Frenkel vom Projekt BUNTER SPORT und vier Teilnehmer der Sportangebote.


Talent des Monats Juli 2019: Darja Dorowskich

Info zum Talent des Monats Juli

Die 17-jährige Judoka Darja Dorowskich vom Verein Jahn Nürnberg 2012 ist schon seit Jahren auf nationaler und internationaler Ebene ganz vorne dabei. Nach Verletzungen und einem herausfordernden Jahr 2018 konnte sie sich 2019 zurück in die Erfolgsspur kämpfen: Einem 3. Platz beim Internationalen Sparkassencup in Leipzig und Platz 7 beim Europacupturnier in Spanien folgte im März ein Riesenerfolg: Darja Dorowskich erkämpfte (für sie zum zweiten Mal nach 2017) den Deutschen Meistertitel.
Damit nicht genug: Bei den Europacupturnieren in Tschechien und Berlin gewann Darja jeweils einen Kampf, siegte beim Internationalen Osterturnier in Österreich und erkämpfte Bronze beim Europacupturnier in Polen. Ende Juni dann konnte sie an der Europameisterschaft in Polen teilnehmen. Die aktuelle Position Darjas in der Weltrangliste ist mit Platz 48 die höchste deutsche Platzierung der zehn deutschen Judokas dieser Gewichtsklasse. Das Unternehmen exito GmbH & Co. KG, vertreten durch Geschäftsführer Jochen Hauser, stellte das Preisgeld zur Verfügung. Die Scheckübergabe in den Räumen des Unternehmens war verbunden mit einem Judo-Schnuppertraining, das Darja für das exito-Team anbot.


Talent des Monats Juni 2019

Info zum Talent des Monats Juni 2019: Cornelius Ried

Racketlon ist genau genommen nicht „eine“ Sportart, sondern beinhaltet Tischtennis, Badminton, Squash sowie Tennis… und wird zunehmend auch hierzulande immer beliebter: Seit Jahren gibt es eine nationale und internationale Turnierserie mit Bundesliga, Europa- und Weltmeisterschaften.
Nicht umsonst wird der Weltmeister des anspruchsvollen Sports auch „King of Rackets“ oder „Ironman der Schlägersportler“ genannt!
Nun hat die Förderinitiative Team Nürnberg ein 15jähriges Sporttalent ausgezeichnet, das auf dem besten Weg zu diesem Titel ist und schon seit langem ganz oben mitspielt: Cornelius Ried von der Racketlon Union Nürnberg.

Im April 2019 holte Cornelius bereits die Silbermedaille im Doppel U16 beim internationalen Turnier in Prag.
Das Highlight im diesjährigen Turnierkalender des internationalen Racketlonverbandes FIR aber war die Doppelweltmeisterschaft in Oudenaarde/Belgien. Auch hier schlug sich Cornelius herausragend und konnte zwei Silbermedaillen nach Hause nehmen!

Sein sportlicher Erfolg kommt nicht von ungefähr: Er trainiert hart - fünf Mal in der Woche die vier verschiedenen Sportarten. Regelmäßig gewinnt er Tischtennis- und Badmintonturniere und hat alle seine Spiele in der Tennisbezirksklasse U18 gewonnen. In der aktuellen bayerischen Squashrangliste der Herren C belegt er Platz 30. Man muss also in jeder Schlägerdisziplin sehr gut sein, um international im Racketlon zu bestehen.

Scheck und Urkunde wurden im Namen von Team Nürnberg durch Oliver Stapfer, Geschäftsführer, Geschäftsführer des Unternehmens L/M/B Druck GmbH Louko, im Rahmen des Trainings übergeben.


Talent des Monats Mai 2019: Aurelia Wulandoko

Info zum Talent des Monats Mai: Aurelia Wulandoko

Was kann für eine talentierte aufstrebende Nachwuchssportlerin motivierender sein, als vor sportlicher Weltklasse-Kulisse für die eigenen Erfolge ausgezeichnet zu werden?
Für die erst 11-jährige Badminton-Sportlerin Aurelia Wulandoko ist genau das wahr geworden: Zwischen den Halbfinals des WTA-Tennisturniers am 24. Mai wurde sie auf dem Court für ihre Leistungen als Talent des Monats prämiert: Die junge Nationalspielerin konnte mit dem deutschen U13-Team bereits Gold erkämpfen und allein für das Jahr 2019 liest sich ihr persönlicher Medaillenspiegel beeindruckend:
Im Januar wurde sie beim Deutschen Ranglistenturnier in Neumünster Siegerin im Mixed, Zweite im Doppel und Dritte im Einzel.
Ebenfalls im Januar erkämpfte sie mit der Jugend-Nationalmannschaft bei einem Internationalen Turnier in Frankreich Gold für das Deutsche U13 Team.
Im Februar siegte sie beim Deutschen Ranglistenturnier in Berlin im Doppel.
Im März wurde sie beim Deutschen Ranglistenturnier in Mülheim Ruhr sowohl im Einzel, im Doppel als auch im Mixed Erste.
Im April standen gleich mehrere Turniere an, bei denen sie punkten konnte. Sie siegte beim Deutschen Ranglistenturnier in Waghäusel im Einzel und wurde Dritte im Mixed.
Und beim Europäischen Spitzenturnier International Victor OLVE in Antwerpen konnte sie einen 3. Platz im Einzel erreichen!
Weiter ging es beim International Babolat Refrath Cup in Köln, wo Aurelia Siegerin im Einzel, Zweite im Doppel und Dritte im Mixed wurde.
Scheck und Urkunde für das Talent des Monats wurden im Namen von Team Nürnberg durch Patrick Oliver Graf, Geschäftsführer des Unternehmens ncp, das auch das WTA-Turnier sponsert, übergeben.


Team des Monats März und Talent des Monats April 2019

Info zum Team des Monats März und zum Talent des Monats April 2019

Gleich zwei Ehrungen ausgezeichneter Sporttalente gab es am 6. Mai im Rahmen des Team Nürnberg - Treffs: Das U15-Team des EHC 80 wurde von Bürgermeister Dr. Klemens Gsell für den sensationell erkämpften Deutschen Meistertitel gewürdigt. Hinter diesem Erfolg steht kontinuierliche und hochqualifizierte Jugendarbeit im Verein, die schon in frühen Jahren beginnt. So hat das Meisterschaftsteam bereits eine beachtliche Erfolgsgeschichte hinter sich: Unter anderem konnte die Mannschaft schon 2018 als U14 den DEL-Cup gewinnen.
Das Talent des Monats April kommt aus dem Bereich Rhythmische Sportgymnastik: Die 15-jährige Sportlerin Katharina Romanyuk ist seit vielen Jahren Bayerische Meisterin in den jeweiligen Altersklassen und Mitglied im Landeskader. Die letzten zwei Jahre waren für sie auch auf internationaler Ebene besonders erfolgreich. Aktuell steht ein Qualifikations-Wettkampf der besten Juniorinnen Deutschlands am Olympia-Stützpunkt Schmiden an - hier geht es um die Teilnahme an der Juniorinnen Weltmeisterschaft! Die Auszeichnung Katharinas übernahm Matthias Meyer vom Unternehmen page one.

Auf dem Programm des Team Nürnberg - Treffs, der beim Team Nürnberg-Mitglied VIACTIV Krankenkasse stattfand, standen neben den Ehrungen sportlicher Leistungen auch Anregungen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement, ein Motivationsvortrag des Ultratriathleten Bernhard Nuss zum Thema „Selbstüberwindung und Motivation“ und nicht zuletzt die Möglichkeit, an verschiedenen Aktionsmodulen u.a. Koordination und Beweglichkeit zu testen.


Talent des Monats Februar 2019: Kilian Maurer

Info zum Talent des Monats Februar: Kilian Maurer

Der 15-jährigen Kilian Maurer vom ESV Flügelrad Nürnberg e.V. wurde zum Talent des Monats geehrt!
Um seinem Traum, Profi-Badmintonsportler zu werden, näher zu kommen, ist Kilian im Alter von erst 13 Jahren von München nach Nürnberg ins Sportinternat gezogen – und kann seitdem auf die Bertolt-Brecht-Schule gehen.

Neunmal in der Woche Training bedeutet das unter anderem – und dieser Einsatz zahlt sich aus.
Schon 2018 konnte er einiges an Titeln vorweisen: Deutscher U15-Meister im Einzel, Vizemeister im Doppel und Mixed und Zweiter beim 6-Nation-Turnier (der inoffiziellen Team-EM). Darüber hinaus ist er Mitglied im Bundeskader NK2 und im Deutschen Nationalteam U17.

Aktuell geht es für den jungen Badmintonspieler um die Qualifikation für die Europameisterschaft, die im August in Polen stattfindet. Er ist dafür auf dem besten Weg: Kilian konnte im Dezember 2018 bereits mit einem internationalen Turniersieg in Zypern glänzen! Durch diesen Turniersieg im Einzel und Platz 2 im Doppel ist Kilian im Europa U17 Ranking auf Platz 4 im Einzel und Platz 11 im Doppel vorgerückt. Im Januar holte er in Schweden die Bronzemedaille im Doppel.

Zur Verfügung gestellt wurde der Preis zum Talent des Monats vom Unternehmen Fries Rechtsanwälte. Rechtsanwalt Dr. Andreas Schröder freute sich, den Scheck im Rahmen des Trainings überreichen zu dürfen.


Team des Monats Januar 2019: Hockey-Damen des NHTC

Info zum Team des Monats Januar

Trotz einiger Verletzungen und Rückschläge, steigerten die Damen des NHTC ihre Leistung im Laufe der Hallensaison 2018/19 extrem und zeigten, dass der Klassenerhalt in der 1. Bundesliga zu keiner Zeit in Gefahr war. Sowohl spielerisch als auch hinsichtlich der Punkteausbeute war diese Spielzeit für die Mannschaft mit Platz 4 und 12 Punkten aus 10 Spielen eine immense Steigerung zur Saison 2017/18. Damit stand am Ende das beste Ergebnis seit Einführung der viergleisigen Bundesliga im Jahr 2000 zu Buche. Auch junge Spielerinnen hatten dabei die Chance, Bundesliga-Luft zu schnuppern, sich in die Mannschaft einzubringen und Erfahrungen für künftige Aufgaben zu sammeln. Gute Voraussetzungen also für die anstehende Feldsaison 2019.

Der Preis für das Team des Monats Januar wurde gesponsert durch das Unternehmen exito GmbH & Co. KG., vertreten durch Geschäftsführer Jochen Hauser.


Gemeinsam stark!

  • Logo Team Nürnberg<http://www.team.nuernberg.de>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/team_nuernberg/aktuell.html>