Kontakt

Zukunftskonferenz zur Agenda 2030 in Nürnberg

Im September 2015 wurde die Agenda 2030 von den Vereinten Nationen beschlossen. Sie knüpft an die große Umwelt- und Entwicklungskonferenz von Rio 1992 an, die in Nürnberg mir der Lokalen Agenda 21 bis in die heutige Zeit reicht.

Die Agenda 2030 umfasst 17 nachhaltige Entwicklungsziele, kurz SDGs, und richtet sich an alle – an Staaten und Staatenbünde, an die Bundesländer und ausdrücklich auch an die Kommunen. Sie richtet sich aber genauso auch an die Zivilgesellschaft, also an die große Zahl der ehrenamtlichen Organisationen und engagierten Menschen.

Um zwischen Stadt und den vielen für Nachhaltigkeit engagierten Menschen in Nürnberg eine Brücke zu schlagen, veranstalten wir eine Zukunftskonferenz zur Agenda 2030 in Nürnberg.

Tu Du's! Melden Sie sich an und diskutieren Sie mit, wie ein zukunftsfähiges, nachhaltiges und an den 17 SDGs ausgerichtetes Nürnberg aussehen soll.

Wann? Freitag, 22. März 2019, ab 14 Uhr
Wo? Eckstein, Burgstraße 1 - 3, Nürnberg

Keine Anmeldung mehr möglich - Teilnehmerzahl ausgeschöpft

Es sind bereits so viele Anmeldungen eingegangen, wie TeilnehmerInnen und Teilnehmer am Veranstaltungsort möglich sind. Leider können wir keine weiteren Anmeldungen entgegennehmen.

Uhrzeit

Programm

14:00

Agenda 2030 - Wo steht die Stadt Nürnberg?

Bedeutung der UN-Nachhaltigkeitsziele für die Stadt Nürnberg oder: Warum wir die Agenda 2030 ernst nehmen
Dr. Ulrich Maly (Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg)

Die 17 Nachhaltigen Entwicklungsziele:
Grundstruktur für die Nachhaltigkeitspolitik der Stadt Nürnberg - positive Beispiele aus Klimaschutz, Gesundheit und Mobilität
Dr. Peter Pluschke (Referent für Umwelt und Gesundheit)

Kulturhauptstadt 2025 und Agenda 2030 - kulturelle Teilhabe und Chancengerechtigkeit
Prof. Dr. Hans-Joachim Wagner (Leiter des Bewerbungsbüros Kulturhauptstadt Europas 2025)

14:45

Weltmusik von Dieter Weberpals & Argile

15:00

Die Zivilgesellschaft und die Agenda 2030

Wie können sich städtisches und zivilgesellschaftliches Engagement für die Agenda 2030 ergänzen?
Danielle Rodarius (RENN.süd - Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien und Zentrum für nachhaltige Kommunalentwicklung)

Mach den kleinen Unterschied! Nachhaltigkeit für alle
Julia Schrader (BLUEPINGU e.V.)

Entwicklungspolitsches Engagement für eine bessere Welt
Maik Pflaum (Christliche Initiative Romero e.V.)

Die Lokale Agenda 21 - seit 1997 ein nachhaltiges Netzwerk in Nürnberg
Anneliese Matthiesen (MuFFFiN - Mädchen und Frauen FachForum in Nürnberg) und Xenia Mohr (Stadtgarten Nürnberg)

16:00

Pause mit kleiner Bewirtung

16:30

Weltmusik von Dieter Weberpals & Argile

16:45

Ideen-Werkstatt

Teilnehmer*innen entwickeln gemeinsam Ideen zu Nachhaltigkeitszielen.

Ziel 3 - Gesundheit und Wohlergehen

Ziel 7 - bezahlbare und saubere Energie und Ziel 13 - Maßnahmen zum Klimaschutz

Ziel 12 - Nachhaltige Konsum-und Produktionsmuster

Ziel 15 - Schutz der Biodiversität

Ziel 17 - Globale Partnerschaften für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben füllen

"Ziel 18" - Die kulturelle Dimension für Nachhaltigkeit - Ideenentwicklung für die kommunale Ebene

18:00

Ergebnisse aus der Ideen-Werkstatt

18:15

Wie geht es weiter mit der Agenda 2030 in Nürnberg?

Dr. Peter Pluschke (Referent für Umwelt und Gesundheit)

18:30

Zum Ausklang mit Musik Dieter Weberpals & Argile

17Ziele
Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Flyer

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltreferat/zukunftskonferenz2030.html>