Kontakt

Agenda Industriestandort Nürnberg

Nürnberg ist ein starker Standort für Industrie und Gewerbe. Das verarbeitende Gewerbe stellt 16,7 Prozent der Beschäftigten am Wirtschaftsstandort Nürnberg. Mit der Agenda Industriestandort Nürnberg setzt das Wirtschaftreferat Impulse und konkrete Maßnahmen zur Stärkung des Industriesektors und zum Erhalt der Arbeitsplätze. Die Agenda wird im Dialog mit Vertretern aus den Kammern, Gewerkschaften, Verbänden und Kompetenzinitiativen gestaltet.
Sie umfasst folgende Bausteine:

  • Digitalisierung Wirtschaft 4.0 - AGENDA DIGITALISIERUNG NÜRNBERG
  • Gewerbeflächengutachten "Gewerbeflächen Nürnberg 2025"
  • Im Auftrag des Wirtschaftsreferats erstellte Fraunhofer-Studie "Produktionsstandort 4.0 - Industriebranchen im Zeichen der Digitalisierung"
  • Leitbild Wachstum und Beschäftigung (WaBe) der Europäischen Metropolregion Nürnberg

Bedarfsorientierter Ansatz zur Industriestrukturförderung

people in the art gallery center

Digitalisierung Wirtschaft 4.0

Das Wirtschaftsreferat hat Anfang des Jahres die "AGENDA DIGITALISIERUNG NÜRNBERG" ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, den digitalen Strukturwandel positiv zu entwickeln und den Herausforderungen der Digitalisierung für die Unternehmen und den Standort Nürnberg zu begegnen.

Gewerbeflaechengutachten

Gewerbeflächen Nürnberg 2025

Durch das "Gewerbeflächengutachten 2025" ist es möglich, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und den erwarteten Flächenbedarf in rund 10 Jahren abzuschätzen und entsprechend zu agieren. Auf der Basis des Gutachtens wird ein Gewerbeflächenentwicklungsprogramm erarbeitet.

Leitbild Wachstum und Beschäftigung

Das Leitbild "Wachstum und Beschäftigung" definiert die wirtschaftspolitischen Ziele und High-Tech-Cluster der Region. So werden sieben Kompetenzfelder und vier übergreifende Technologiefelder als Stärke des Standortes identifizert. Die Fortschreibung des Leitbildes wurde 2016 beschlossen.

Ressourcen

F&E-Bedarfe und Technologietransfer

Der Wissenschaftsstandort Nürnberg wächst weiter: Im Rahmen der Nordbayern-Initiative werden 96.000 Euro zur Förderung der lokalen Forschung investiert. So ist seit kurzem die zweite Förderphase des Energie Campus Nürnberg sichergestellt und das AEG-Areal soll zum Universitäts-, Hochschul- und Forschungscampus ausgebaut werden.

Wirtschaftsfreundliche Infrastruktur

In Zeiten der Digitalisierung sind breitbandige Internetverbindungen für Unternehmen unerlässlich. Die Stadt Nürnberg treibt den Breitbandausbau weiter voran und sorgt somit für eine stetige Verbesserung der Infrastruktur für die hier ansässigen Unternehmen und den ganzen Wirtschaftsstandort.

Bausteine der industriepolitischen Strategie des Wirtschaftsreferats

Ihr Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung Nürnberg:

Theresienstraße 9

90403 Nürnberg


Monika Dönnhöfer

Telefon: 09 11 / 2 31-57 91

Telefax: 09 11 / 2 31-85 25

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=100203>

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/wirtschaft/industrie.html>