Stadt Nürnberg
Nachrichten aus dem Rathaus
   
Nr. 500 / 26.05.2011

„NorisBike“: Erste positive Bilanz nach 20 Tagen

 

Das neue Fahrradverleihsystem „NorisBike“ wird hervorragend von den Nürnbergern sowie den Gästen der Stadt angenommen: „Über 2 000 Kunden haben sich bislang registrieren lassen und in den letzten Tagen kommen weit über 100 täglich hinzu“, zieht Bau- und Planungsreferent Wolfgang Baumann erfreut eine erste Zwischenbilanz. Auch die täglichen Ausleihzahlen steigen kontinuierlich. Die derzeit 500 Räder an den 53 fest installierten Stationen werden mehr als 100 Mal pro Tag ausgeliehen, insgesamt sind die „NorisBikes“ bisher bereits über 1 500 Mal ausgeliehen worden.

Das Fahrradverleihsystem, das federführend das Verkehrsplanungsamt des städtischen Baureferats entwickelt hat, ist seit dem 6. Mai 2011 in Betrieb. Sehr bemerkenswert ist aus Sicht der Stadt, dass an allen aufgebauten Stationen Fahrräder nachgefragt werden. Die größten Stationen mit den meisten Rädern sind auch am stärksten frequentiert. Dazu zählen die Stationen am Heilig-Geist-Spital (18 Räder), Königstor bei der Touristeninformation (12), am Hauptbahnhof (36) und am Dokumentationszentrum Reichparteitagsgelände (32). Auch die Technik an den Leihstationen zeigt sich sehr robust. Es gibt nur noch vereinzelt Störungen und Ausfälle. In den nächsten Wochen werden weitere 13 Stationen errichtet – etwa beim Willy-Brandt-Platz, Tiergarten und in Schweinau. In der Planung sind auch noch Stationen an der Messe (West- und Ostseite) sowie entlang der U-Bahnlinie 3 Nordwest, am Celtisplatz und am Westbad. Dort müssen die Bauarbeiten der U-Bahn, Straßenbahn und des Bades erst abgeschlossen sein. Dann stehen im Endausbau des Verleihsystems 750 Räder bereit.

„NorisBike“ wird auch beim Nationalen Radverkehrskongress in der NürnbergMesse am Montag und Dienstag, 30. und 31. Mai 2011, eine große Rolle spielen. 270 „NorisBikes“ sind von den Kongressteilnehmern gebucht worden, um am Dienstag die Stadt bei mehreren Touren erkunden. Geplant sind etwa Fahrten rund um das ehemalige Reichsparteitagsgelände, zu den Sehenswürdigkeiten in der Nürnberger Altstadt und durch den Süden der Stadt, um besondere Projekte der Radverkehrsförderung zu „erfahren“. Der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung mit dem Freistaat Bayern in Nürnberg veranstaltete Kongress will ein Zeichen setzen für klimagerechte Mobilität. Politiker und Fachleute aus Verwaltung, Wissenschaft und Technik werden sich über das Thema Radverkehr austauschen.

Alle „NorisBike“-Interessierten können sich vom 6. bis 24. Juni 2011 jeweils montags bis donnerstags von 8.30 bis 15.30 Uhr und am Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr im offenen Planungsbüro des Verkehrsplanungsamts, Dienstleistungszentrum Bau in der Lorenzer Straße 30 über das Fahrradverleihsystem informieren, sich registrieren lassen und direkt eine Kundenkarte erwerben. maj