Kontakt

Pflegefachkraft

Eine Pflegerin geht mit einer Bewohnerin den Speiseplan durch.

Berufsbild

In der generalistischen Pflegeausbildung werden die bisherigen Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einer generalistischen Ausbildung mit dem Abschluss Pflegefachfrau/Pflegefachmann zusammengeführt. Als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann versorgen Sie ältere Menschen in Pflegeheimen, geriatrischen Einrichtungen oder in der häuslichen Umgebung. Sie werden zur selbständigen und eigenverantwortungsvollen Pflege, Beratung und Betreuung von älteren Menschen ausgebildet. Dabei stehen Ihnen erfahrene Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter zur Seite.

Sie lernen Pflege zu planen und durchzuführen mit dem Ziel Lebensqualität und Lebensfreude der Menschen auch bei gesundheitlicher Beeinträchtigung zu erhalten.
Außerdem unterstützen Sie die Seniorinnen und Senioren bei der Gestaltung des Tagesablaufes. Eine wichtige Kompetenz dabei ist die Betreuung in sozialen und persönlichen Fragen sowie der Umgang mit Angehörigen.

Als zukünftige Fachkraft kommunizieren Sie im Team mit Ärzten, Verfahrenspflegern und Betreuungskräften.
Ein weiteres Aufgabengebiet in der Pflege ist es, bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitzuwirken. Auch der korrekte und sichere Umgang mit Medikamenten will dabei gelernt sein.

Ebenfalls gehören Verwaltungsarbeiten und die Dokumentation zu Ihren vielseitigen Aufgaben.

Die Ausbildung wird durch den Eigenbetrieb der Stadt Nürnberg, NürnbergStift durchgeführt. Sie sind somit städtische Angestellte.

Voraussetzungen

  • Einfühlungsvermögen und Freude an der Begegnung mit Menschen
  • Interesse an medizinisch-pflegerischen Aufgaben
  • Lust an einer verantwortungsvollen Tätigkeit im Team
  • Realschulabschluss oder einen gleichwertigen mittleren Bildungsabschluss oder
  • den Hauptschulabschluss mit erfolgreicher mindestens zweijähriger Berufsausbildung oder den erfolgreichen Abschluss in der Altenpflegehilfe oder Krankenpflegehilfe
  • die gesundheitliche Eignung
  • Sprachkenntnisse in Deutsch (äquivalent B2-Niveau)

Ausbildung

Ihre Ausbildung beginnt am 1. September bzw. am 1. April und dauert drei Jahre.
Während der praktischen Ausbildung sind Sie in mindestens zwei verschiedenen stationären Pflegeeinrichtungen des NürnbergStift eingesetzt. Weiterhin werden Sie im zweiten Ausbildungsjahr in der ambulanten Pflege, in einer geriatrischen Rehabilitation oder in einer gerontopsychiatrischen Tagespflege praktische Erfahrungen sammeln. Für Auszubildende besteht die freie Wahl der Schule (HWA, GGSD, Klinikum Nürnberg).
Als städtischer Eigenbetrieb arbeiten wir schwerpunktmäßig mit dem Klinikum Nürnberg zusammen.

Nach der Ausbildung erwarten Sie im NürnbergStift vielseitige Tätigkeitsbereiche und die Möglichkeit, sich durch verschiedene Fort- und Weiterbildungen beruflich weiterzuentwickeln. Auch der Weg zu einem Studium steht Ihnen offen.

Vergütung

Sie erhalten eine attraktive Ausbildungsvergütung nach Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes, Zuschläge, eine Jahressonderzulage und einen Zuschuss zum Jobticket. Bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zahlen wir eine Prämie in Höhe von 400 €.

Bewerbung

Für den Beginn der Ausbildung zum 01.09.2021 besteht die Möglichkeit zur Bewerbung bis zum 27.06.2021.

Um das Angebot zum Beginn der Ausbildung am 01.09.2022 nicht zu verpassen empfiehlt es sich ein Jobabo/Einstiegslevel "Ausbildung" anzulegen.

Stadt Nürnberg

NürnbergStift - Ausbildungsleitung

Regensburger Straße 388

90480 Nürnberg


Zentralverwaltung

Telefon: 0911 / 21531-800

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=55571>

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/arbeitgeberin/ausbildung_altenpflegerin.html>