Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Ausschuss Arbeit und Soziales

Für alle Menschen ist ein Arbeitsplatz etwas ganz Wichtiges.
Für Menschen mit Behinderungen ist es oftmals schwieriger eine geeignete Arbeit zu finden.
Damit es besser wird, befassen wir uns beim Thema Arbeit mit folgenden Schwerpunkten:

  • Die Stadt Nürnberg soll bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung Vorbildcharakter haben.
  • Bei der Stadt Nürnberg gibt es eine Gesamt-schwerbehinderten-vertretung (GSBV). Gemeinsam mit den Kollegen und Kolleginnen dort wollen wir uns darum kümmern, dass die Menschen, die jetzt schon bei der Stadt Nürnberg arbeiten, gut zurechtkommen.
  • In Nürnberg gibt es sieben Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM). Dort arbeiten viele Menschen mit Behinderungen. Wir möchten die Anliegen der Menschen dort kennen und dafür sorgen, dass auch sie teilhaben können, so wie sie möchten und alle dafür wichtigen Informationen haben.
  • Wir wollen Brücken bauen zur Stadt Nürnberg oder anderen möglichen Arbeitgebern für Menschen mit Behinderungen, die ohne formale Qualifikation eine Arbeit suchen, also ohne Schulabschluss oder Berufsausbildung.

Wir beschäftigen uns auch mit Themen aus dem Bundesteilhabegesetz (BTHG). Beispiele hierfür sind das "Budget für Arbeit" oder das "persönliche Budget". Auch die Umsetzung von "leichter Sprache" bei der Stadt Nürnberg werden wir begleiten und im Blick behalten.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen. Auch Anregungen werden wir gerne im Ausschuss für Arbeit besprechen und nach Lösungen suchen.

Sie erreichen uns unter:

DGS-Video: Ausschuss Arbeit und Soziales

Aktualisiert am 12.11.2022, 07:59 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/behindertenrat/ausschuss_arbeit_soziales.html>