Kontakt

Berufssprachliche Förderung

Zielsetzung

Lernende mit sprachlichen und kognitiven Hürden durch intensive Betreuung in Kleingruppen zum erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung führen.

Inhalte

> Das Lernen lernen (Wie lernt das Gehirn?)
> Kooperation mit der FAU zur Verschaffung eines studentischen Mentors
> Lerntypentest
> Überblick über Lernfelder und Bücheraufbau
> Klärung offener Fragen aus dem aktuellen Unterricht
> Fachwörter-Vokabellisten
> Aufbereitung von Prüfungsaufgaben (Vorgehen, Verständnisklärung)
> Aufbereitung der Lerninhalte aus dem Unterricht bzw. Lehrbuch durch LearningApps
> Nutzung der durch Mitschüler erstellten LearningApps via Mebis

Kursinformationen

Dienstag

> Lehrkraft : Frau Tetzel
> Raum: H.219
> Zeit: 13:15 - 14:45 Uhr

Freitag

> Lehrkräfte: Frau Schütz und Herr Goller
> Räume: S049 / S054
> Zeit: 13:15 - 14:45 Uhr

Anmeldeprozedere

Die Klassenleitungen überprüfen zu Beginn und während des Schuljahres einen möglichen Förderbedarf und klären eine mögliche Teilnahme mit Auszubildendem und Ausbildungsbetrieb ab. Nach einer positiven Rückmeldung an die Klassenleitung meldet diese die Auszubildenden bei der Lehrkraft, die den Förderunterricht hält, an. Der Förderunterricht findet immer im Anschluss an den "kurzen" Berufsschultag statt.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_14/berufssprachlichefoerderung.html>