Kontakt

Qualitätsziele der B2

Qualitätsziele der B2 (BS/BFS)

Die Berufsschule 2 hat im Rahmen ihrer Qualitätsarbeit aus dem Leitbild ihre Qualitätsziele abgeleitet.

Qualitätsziele der B2 (BS/BFS):

1. Schulentwicklungs- und Qualitätsprozess
• Maßgabe für den Schulentwicklungsprozess sind der Orientierungsrahmen der Stadt
Nürnberg, das B2-Leitbild und die B2-Qualitätsziele.
• Die NQS-Gruppe koordiniert, fördert und unterstützt den Schulentwicklungs- und
Qualitätsprozess. Die Abteilungsleiter*innen (Mittlere Ebene) sind für die
Ausbildungsqualität und die professionelle Weiterentwicklung der Lehrkräfte in ihrem
Bereich verantwortlich.
• Alle Lehrkräfte kennen das Qualitätsmanagement-System (NQS) und halten sich an
die daraus entstehenden Verbindlichkeiten (z.B. Feedback, Evaluation, Maßnahmen)
und Möglichkeiten.
• Die Schulleitung stellt die notwendigen Ressourcen (z.B. Entlastungsstunden,
Freiräume, Finanzen) zur Verwirklichung der Qualitätsziele sicher.

2. Lehr- und Lernarrangement
• Das Prinzip des eigenverantwortlichen Arbeitens und Lernens der Schüler*innen wird
gefördert und stets eingefordert.
• Unsere Bewertungen sind transparent und objektiv begründet.
• Das interdisziplinäre Lösen von Problemen und das lebenslange Lernen haben wir
immer im Fokus.
• Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt und die Gesundheit aller an der B2
arbeitenden Menschen sind übergeordnete Ziele.
• Sensibler Umgang mit Sprache in all ihren Facetten und der Blick für
Internationalisierung sind allgegenwärtig.

3. Lern- und Sozialisationsergebnisse
• Die Schüler*innen erreichen die notwendigen Lernziele. Hierzu bietet die B2
Förderangebote sowie individuelle Beratung und Unterstützung an.
• Die Schüler*innen verfügen über digitale Souveränität und erlangen nachhaltige
Handlungskompetenzen, um in der Gesellschaft und der Arbeitswelt einen
konstruktiven Beitrag zu leisten.

4. Personelle und strukturelle Voraussetzungen
• Verantwortungsbereiche, Entscheidungsbefugnisse und Prozessbeschreibungen
werden von der Schulleitung und den Abteilungsleitungen transparent definiert,
regelmäßig überprüft und angepasst. Die Mitarbeiter*innen und Führungskräfte
führen die jeweiligen Arbeiten eigenverantwortlich, sorgfältig und termingerecht aus.
• Die Kommunikation ist geprägt durch umfassende Information, Verlässlichkeit,
Transparenz, Wertschätzung, Partizipation und gegenseitiges Vertrauen.
• Informationen und Auskünfte für Lehrer*innen, Ausbilder*innen, Schüler*innen,
Erziehungsberechtigte und Besucher*innen sind aktuell, klar und benutzerfreundlich.

5. Kollegiale Zusammenarbeit und Schulkultur
• Alle, die an der B2 lernen oder arbeiten, fühlen sich an unserer Schule wohl und
tragen zu einem guten Arbeitsklima bei.
• An der B2 herrscht ein Klima der Wertschätzung und Offenheit, der gegenseitigen
Unterstützung und des Vertrauens. Aufgrund unserer Unterrichtskonzeption ist eine
enge Zusammenarbeit zwischen den Kollegen*innen unerlässlich.
• Die B2-Lehrkräfte binden Schüler*innen, Erziehungsberechtigte, Ausbildungsbetriebe
und Kammern (zuständige Stellen) in den Bildungsprozess mit ein.
• Konfliktsituationen werden immer auf konstruktive und faire Weise gelöst.

6. Materielle und finanzielle Ressourcen
• Die Verantwortlichkeiten und Kompetenzen im Umgang mit den Ressourcen sind
transparent und klar geregelt.
• Das Prinzip der Nachhaltigkeit bildet einen Schwerpunkt der Arbeitsweise an der B2.

Beschluss der Lehrerkonferenz 25.07.2018

Aktualisiert am 10.09.2018, 12:06 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_2/qualitaetsziele.html>