Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Kulturkarten für Senioren und behinderte Menschen

Mittelalterliche Lochgefängnisse

Die mittelalterlichen Lochgefängnisse können mit der Kulturkarte nicht mehr kostenfrei besucht werden, da diese ab sofort vom "Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V." bewirtschaftet werden.

Was ist eine Kulturkarte?

Der Geschäftsbereich Kultur der Stadt Nürnberg fördert mit der "Kulturkarte" den regelmäßigen Besuch von Museen. Die Kulturkarte wird preisgünstig verkauft - die Senioren-Kulturkarte kostet 18 Euro, die Behinderten-Kulturkarte 12 Euro, die Schüler-Kulturkarte 5 Euro. Die Schüler-Kulturkarte erhalten Sie direkt von der Schule, da diese klassenweise bestellt werden. Die Ausstellung im BürgerInformationsZentrum ist nicht möglich.

Der Erwerb einer Senioren- / Behinderten-Kulturkarte berechtigt ab Ausstellungsdatum für die Dauer eines Jahres zum kostenlosen Besuch von vierzehn Museen in Nürnberg. Für Sonderausstellungen müssen in den Häusern geringe Zusatzgebühren entrichtet werden.

Seniorenkulturkarte

Das BürgerInformationsZentrum stellt die Kulturkarten für Senioren und behinderte Menschen aus.

Wer kann die Kulturkarte erwerben, was kostet sie?

Die Senioren-Kulturkarte erhalten kulturinteressierte Menschen ab dem 60. Lebensjahr. Ein Wohnsitz in Nürnberg ist nicht erforderlich. Der Preis beträgt 18 Euro, bei Vorlage eines Nürnberg-Passes 9 Euro, die Karte gilt ab Ausstellung ein Jahr.

Bei der Behinderten-Kulturkarte sind Alter und Wohnsitz nicht von Bedeutung, hier ist der Grad der Behinderung entscheidend. Im Behindertenausweis müssen mindestens 50 % Schwerbehinderung vermerkt sein. Der Preis beträgt 12 Euro, bei Vorlage eines Nürnberg-Passes 6 Euro, die Karte gilt ab Ausstellung ein Jahr.

Wo erhält man die Kulturkarte?

Folgende Dienststellen geben Kulturkarten aus:

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/buergerinfo/kulturkarte.html>