Kontakt

Michael-Ende-Grundschule in Nürnberg-St. Leonhard

Schulprofil, Team, JaS, Partner, Bilder

Eingang Mit Kindern

Schulprofil

Inklusion

- An der Michael-Ende-Grundschule ist jedes Kind willkommen.
- Wir versuchen das Leben und Lernen in unserer Schule so zu gestalten, dass sich jedes Kind gut entwickeln kann.
- Die Kooperation mit den Eltern ist ein wichtiger Erfolgsfaktor, genauso wie die Bereitschaft aller, in gegenseitiger Achtung voneinander und miteinander zu leben und zu lernen.

Hochbegabung

- Wir begreifen die Verschiedenheit der Köpfe als Chance für alle. (Johann Friedrich Herbart)
- Unsere Impulse: offene Unterrichtsgestaltung, jahrgangsgemischtes Lernen, Methodenvielfalt, kooperative Lernformen, fächerübergreifende Projekte, interessenbezogene Themenarbeit, Gestaltungsspielräume...
- Kinder im Kindergartenalter können im CJD-Kindergarten getestet werden. Dieser Kindergarten hat sich u.a. auf Hochbegabtenförderung spezialisiert und erstellt Gutachten oder unterstützt durch pädagogisch-psychologische Beratungen.
- Auch unsere Schulpsychologin kann auf Hochbegabung testen und Gutachten ausstellen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an die Schule.
- Die Zuweisung von Kindern aus anderen Sprengeln erfolgt durch das Staatliche Schulamt der Stadt Nürnberg.

Die flexible Grundschule

- Das Lernen in altersgemischten Gruppen kennen die Kinder bereits aus dem Kindergarten und eröffnet auch in der Schule einen kindgerechten Einstieg und ein soziales mit- und voneinander lernen.
- Jedes Kind soll dafür die Zeit bekommen, die es benötigt. In der Regel sind dies 2 Jahre für die Klassen 1 und 2. Diese beiden ersten Schuljahre können aber auch in einem oder in drei Jahren durchlaufen werden.

Deutschförderklassen

- Einige unserer Kinder sprechen zwei oder mehr Sprachen, haben aber noch Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache.
- In den ersten beiden Jahrgangsstufen gibt es deswegen Deutschförderklassen.
- In diesen Klassen werden bis zu 12 Schülerinnen und Schüler, die noch geringe Deutschkenntnisse haben, gemeinsam mit Kindern mit guten Sprachkenntnissen unterrichtet.
- Die Schüler erhalten dabei häufig Unterstützung durch eine zweite Lehrkraft, die sich intensiv um die sprachlichen Fortschritte der Kinder kümmert.

Offener Klassenverband

- Zwei unserer Kolleginnen praktizieren offenen Unterricht in einer großen "Doppel-Klasse".
- Im offenen Unterricht müssen die Schüler oft frei entscheiden, welche Aufgaben sie wie und mit wem bearbeiten.
- Offener Unterricht stärkt neben fachlicher auch methodische, soziale und personale Kompetenzen.

Team

Schulleitung

Rektorin

Tanja Klieber, Rektorin

Sprechzeiten nach Vereinbarung, Anmeldung über das Sekretariat

Konrektorin

Stefanie Lamprecht, Konrektorin

Sprechzeiten nach Vereinbarung, Anmeldung über das Sekretariat

Sekretariat

Unsere Sekretärin, Karin Geigl

Das Sekretariat ist während der Schulzeit montags bis donnerstags von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr und freitags 7.30 - 13.00 Uhr besetzt.

Unsere Sekretärin, Huong Bui

Das Sekretariat ist während der Schulzeit montags bis donnerstags von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr und freitags 7.30 - 13.00 Uhr besetzt.

Hausmeister

Haustechniker Bernd Siegemund

Unser Haustechniker, Bernd Siegemund

... denn in unserem großen und modernen Gebäude gibt es immer was zu tun.

Lehrkräfte

Gesamtes Kollegium der Michael-Ende-Schule mit Hort

Klassenlehrer und Klassenerzieher

1/2a - Frau Auerbach - Zimmer 1.01
1/2b - Frau Siegl, Evi Geier, Ilknur Macara - Zimmer 1.02
1/2c - Herr Zahneisen - Zimmer 1.04
1/2d - Frau Bauer, Jannik Streit, Petra Kraus - Zimmer 1.05
1/2e - Herr Donath, Janine Schneider, Elke Würner - Zimmer 1.06
1/2f - Frau Maiser - Zimmer 1.17
1/2g - Herr Meyer, Suhaneja Ramanathan, Dominik Viedts - Zimmer 1.18
1/2h - Frau Manutiu, Christine Herancourt, Magdalena Dürr - Zimmer 1.20
1/2i - Herr Sommerhäuser, Hartmut Knipp, Savvas Abatzidis - Zimmer 1.21
1/2j - Herr Nöth, Franziska Roth, Daniel Ernstberger - Zimmer 1.22
1/2k - Frau Lehr - Zimmer 2.24
3a - Frau Scherm, Herr Beucker, Eddi Meister, Lydia Engelhardt, David Lohse - Zimmer 2.17
3b - Frau Ipta - Zimmer 2.18
3c - Frau Krause, Angelina König, Kerstin Emrich - Zimmer 2.20
3d - Frau Achterberg-Scherm, Simon Machowetz, Sandra Baggett - Zimmer 2.21
3e - Frau Laib - Zimmer 2.22
4a - Frau Lutz, Anna-Lena Schramm, Jan Divora - Zimmer 2.01
4b - Frau Schmitt, Frau Annerl, Blanka Sturm, Tina Eichhorn, Siri Böhner - Zimmer 2.02
4c - N.N. - Zimmer 2.04
4d - Frau Meier, Thomas Ott, Tamara Goitia-Draeger - Zimmer 2.05
4e - Herr Schäfer - Zimmer 2.06

Lehrkräfte ohne Klassenführung

Frau Cetin-Dogan
Frau Ströbel-Langer
Herr Amfaldern
Frau Lang
Frau Rauh
Frau Fischer
Frau Hutzler
Frau Moderhak
Frau Reppert
Frau Zucker
Frau Annerl
Herr Beucker

Seminarrektor:
Herr Dintenfelder

Religionslehrkräfte:
Frau Schurr
Herr Duve
Herr Othman
Frau Bayraktar

WuG-Lehrkräfte:
Frau Hessenauer
Frau Edelhäuser
Frau Train
Frau Kübel
Frau Guziewicz

Förderlehrkräfte:
Frau Gilch-Doll
Frau Trenz

Sonderpädagogin:
Frau Ehrenfeld

Schulpsychologin:
Frau Merker

AsA:
Frau Warwas

Schulberatung

Manchmal benötigen Grundschulkinder über das Gespräch mit der Lehrkraft hinaus eine zusätzliche Beratung oder Unterstützung. Diese Funktion übernehmen an unserer Schule Frau Messerer (Beratungslehrerin) und Frau Merker (Schulpsychologin).
Die Beratung ist kostenlos und freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht.
Arbeitsschwerpunkte der Beratung

- Lern- und Leistungsschwierigkeiten
- Verhaltensproblemen
- Schullaufbahnfragen
- Ängsten (soziale Angst, Schulangst)
- Konflikten
- akute Krisensituationen
- Mobbing
- ...


Für Terminvereinbarungen bitte im Sekretariat der Grundschule nachfragen.

Sonderpädagogik

An der Grundschule St. Leonhard arbeiten auch Lehrkräfte für Sonderpädagogik mit folgenden Aufgaben:

- Diagnostik bei Lern-, Sprach- und Verhaltensauffälligkeiten
- Einbeziehung verschiedener Fachdienste, wenn nötig
- Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf
- Beratung und Austausch von Wissen mit Eltern und anderen Lehrkräften
- Gemeinsame Planung von Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten mit Klassenlehrern, Fachlehrern und Eltern
- Durchführung spezieller Förderangebote
- Ansprechpartner für Fragen rund um das Lernen

JaS

Jugendsozialarbeit an Schulen

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wir heißen Regina Aßmann und Yvonne Linner und sind seit Anfang 2019 als
Jugendsozialarbeiterinnen an der Michael-Ende Schule tätig. Die Jugendsozialarbeit an Schulen, kurz JaS genannt, berät, unterstützt und begleitet Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und Eltern direkt vor Ort an der Michael-Ende-Grundschule.

Als Eltern können Sie sich an uns wenden:
• wenn Sie sich um das Verhalten Ihres Kindes sorgen
• wenn Sie sich in einer Krise befinden und nach Unterstützungsmöglichkeiten suchen
• wenn Sie Informationen zu Unterstützungsangeboten in Nürnberg suchen oder eine Vermittlung an andere Beratungsstellen wünschen

Als Schüler oder Schülerin kannst Du Dich an uns wenden, wenn:
• Du in der Klasse Probleme hast
• Du Streit mit Deinen Eltern oder Geschwistern hast
• Du mit anderen Schülern oder Schülerinnen Ärger hast
• Du Wut, Trauer oder Angst empfindest und jemanden zum Reden brauchst
• Du Dich einsam fühlst
• Ärger mit Deiner Lehrerin bzw. Deinem Lehrer besteht

Gerne können Sie sich bei Fragen und Problemen jederzeit an uns wenden. Der Kontakt mit der JaS ist freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht.

Regina Aßmann
Sozialpädagogin B.A.
Telefon 09 11 /2 31-7 83 60
Erreichbar Mo. + Di., Do. + Fr. von 8.00 bis 13.00 Uhr

Yvonne Linner
Sozialpädagogin M.A.
Telefon 09 11 / 2 31-7 83 60
Erreichbar Mo. - Do. von 8.00 bis 13.00 Uhr

Für Ihre Nachricht über eine sichere Verbindung nutzen Sie bitte unser Kontaktformular: [1. Regina Aßmann] [2. Yvonne Linnner]

Partner

Familienfreundliche Schule

Unsere Schule ist seit dem Jahr 2002 aktives Mitglied im Bündnis für Familie. Die familienfreundliche Schule unterstützt Aktionen der Schulen, die die Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus stärken und ein Miteinander voranbringen.

PI-Stiftung

Dank der finanziellen Unterstützung der PI-Förderstiftung (Produkt und Innovationsgesellschaft) können an unserer Schule zwei Förderkurse für gut begabte Kinder mit Migrationshintergrund angeboten werden. Die Kurse finden nachmittags, zusätzlich zum regulären Unterricht, statt. Interessierte Kinder der 2. - 4. Jahrgangsstufe vertiefen und erweitern hier nochmals ihre Deutschkenntnisse.

Jugendamt der Stadt Nürnberg - Allgemeiner Sozialdienst (ASD)

Der ASD berät und unterstützt Nürnberger Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Volljährige bei Problemen in der Familie sowie bei Schwierigkeiten mit der eigenen Lebensgestaltung. Dazu zählen die Themen Erziehung, Kinderbetreuung, Schule, Beruf oder finanzielle Angelegenheiten. Der ASD informiert über Angebote im Stadtteil und vermittelt bei Bedarf an andere Fachdienste.

Elternlotsen

Haben Sie Fragen zur Schullaufbahn Ihrer Kinder?
Wir beantworten gerne Ihre Fragen zum Schulsystem in Bayern.

Haben Sie Interesse Ihre Deutschkenntnisse zu verbessern, damit sie Ihre Kinder in der Schule besser unterstützen können?
Sie als Eltern haben die Möglichkeit an den Sprachkursen "Mama lernt Deutsch" oder "Mama und Papa lernen Deutsch" teilzunehmen.

Möchten Sie andere Eltern kennen lernen und sich mit ihnen über Ihre Erfahrungen austauschen?
Wir organisieren gerne gemeinsame Treffen mit den Elternlots/-innen, an denen Sie sich in einer vertrauten Atmosphäre über Ihre Erfahrungen austauschen können. Wir laden Sie zu Elterncafés an Schulen ein.

Bilder

Unsere Schule von außen

Unsere Schule von innen

Unsere neue Schule kann sich sehen lassen!

Kooperationspartner

Freistaat Bayern

Familienfreundliche Schule

  • Logo der familienfreundlichen Schule<http://www.familienfreundliche-schule.nuernberg.de/>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/ganzleo/unsere_schule.html>