Frauenförderpreis der Stadt Nürnberg   


Im Beisein einer breiten Frauenöffentlichkeit wird seit 1990 zweijährig der Nürnberger Frauenförderpreis, initiiert und organisiert vom Frauenbüro, verliehen. 1989 vom Stadtrat beschlossen und nun mit € 4.000 dotiert, wurde der Preis im Jahr 2014 zum fünfzehnten Mal verliehen.

Frauenförderpreis 2014 an das Museum Frauenkultur Regional – International

Rathaussaal brechend voll

Am 26. März 2014 wurde der Nürnberger Frauenförderpreis mit einem Preisgeld von 4000 Euro an Bertrun Jeitner-Hartmann und Elisabeth Bala vom Museum Frauenkultur Regional – International, Burgfarrnbach, überreicht. Dr. Ulrich Maly begrüßte 500 geladene Gäste zur festlichen Preisverleihung. Dr. Stefania Pitscheider-Soraperra vom Frauenmuseum Hittisau (Österreich) hielt die Festrede.





Die Preisträgerinnen zusammen mit Dr. Stefania Pitscheider-Soraperra vom Frauenmuseum Hittisau (Österreich) und der Frauenbeauftragten der Stadt Nürnberg Ida Hiller







alter und neuer Vorstand des Vereins "Frauen in der Einen Welt" zusammen mit der Frauenbeauftragten der Stadt Nürnberg Ida Hiller

URL zu dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/frauenbeauftragte/foerderpreis.html>