Kontakt

Initiativen S bis Z

Sabina Günther und Anwohnerinnen und Anwohner am Kaulbachplatz

Baum Nummer 73, gepflanzt im April 2013, Grünfläche am Kaulbachplatz.

Der Baum ist dem Artikel 3 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Recht auf Leben und Freiheit:

Jede Person hat das Recht auf Leben, Freiheit, und Sicherheit der Person.

Sprachen: Englisch, Hindi und Deutsch.

Baum Nr. 73

Servicebetrieb Öffentlicher Raum

Baum Nummer 10, gepflanzt im Dezember 2007, Stadtpark bei der Straße der Kinderrechte.

Der Baum ist dem Artikel 25 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Recht auf einen angemessenen Lebensstandard:

Jede Person hat das Recht auf einen für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden geeigneten Lebensstandard, einschließlich Nahrung, Kleidung, Wohnung, ärztliche Betreuung und notwendige soziale Leistungen.

Sprachen: Englisch und Deutsch.

Baum Nr. 10

Sparkasse Nürnberg

Baum Nummer 62, gepflanzt im April 2009, Lorenzer Platz 12.

Der Baum ist dem Artikel 17 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Recht auf Eigentum:

Jede Person hat das Recht auf Eigentum.

Sprachen: Englisch und Deutsch.

Baum Nr. 62

SPD Nürnberg

Baum Nummer 40, gepflanzt im November 2008, Südstadtpark, Karl-Bröger-Straße.

Der Baum ist dem Artikel 20 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit:

Jede Person hat das Recht auf Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit.

Sprachen: Türkisch und Deutsch.

Baum Nr. 40

Stadt Nürnberg

Baum Nr. 69, 70, 71, 72

4 Bäume als Denkmal für die Opfer der NSU-Terrorzelle gepflanzt im März 2013, Am Kartäusertor

4 Bäume als Denkmal für die Opfer der NSU-Terrorzelle

Stadträtinnen und Stadträte der FDP, FW und ÖDP

Baum Nummer 48, gepflanzt im Dezember 2008, Luitpoldhain, Bayernstraße.

Der Baum ist dem Artikel 18 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit:

Jede Person hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit.

Sprachen: Englisch und Deutsch.

Baum Nr. 48 Stadträtinnen und Stadträte der FDP, FW und ÖDP

Stadtverband Nürnberg der Kleingärtner e.V., gestiftet von Baumschule Bittner

Baum Nummer 25, gepflanzt im September 2008, Laubenmuseum in der Kleingartenanlage, Karwendelstraße 30.

Der Baum ist dem Artikel 24 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Recht auf Erholung und Freizeit:

Jede Person hat das Recht auf Erholung und Freizeit.

Sprachen: Englisch und Deutsch.

Baum Nr. 25 Stadtverband Nürnberg der Kleingärtner e.V.

Südpunkt - Team

Baum Nummer 47, gepflanzt im Dezember 2008, Pillenreuther Straße 147.

Der Baum ist dem Artikel 13 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Freizügigkeit und Auswanderungsfreiheit:

Jede Person hat das Recht auf Freizügigkeit und freie Wahl seines Wohnsitzes innerhalb eines Staates sowie das Recht jedes Land zu verlassen und in sein Land zurückzukehren.

Sprachen: Suaheli und Deutsch.

Jede Person hat das Recht auf Erholung und Freizeit.

Sprachen: Englisch und Deutsch.

Baum Nr. 47 Südpunkt - Team

TÜV Rheinland LGA Beteiligungs GmbH

Baum Nummer 8, gepflanzt im Dezember 2007, Firmengelände LGA, Tillystraße 2.

Der Baum ist dem Artikel 27 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Freiheit des Kulturlebens:

Jede Person hat das Recht zur Teilnahme am kulturellen Leben und zur Teilhabe am wissenschaftlichen Fortschritt sowie dem Schutz seiner wissenschaftlichen, literarischen und künstlerischen Werke.

Sprachen: Englisch und Chinesisch und Deutsch.

Baum Nr. 8 TÜV Rheinland LGA Beteiligungs GmbH

Umweltreferat und Agenda 21

Baum Nummer 41, gepflanzt im November 2008, Karlstraße 3.

Der Baum ist dem Artikel 29 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Grundpflichten:

Jede Person hat Pflichten gegenüber der Gemeinschaft.

Sprachen: Russisch und Deutsch.

Baum Nr. 41 Umweltreferat und Agenda 21

Umweltreferat und Agenda 21

Baum Nummer 42, gepflanzt im November 2008, Im Neutorgraben.

Der Baum ist dem Artikel 25 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Recht auf einen angemessenen Lebensstandard:

Jede Person hat das Recht auf einen für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden geeigneten Lebensstandard, einschließlich Nahrung, Kleidung, Wohnung, ärztliche Betreuung und notwendige soziale Leistungen.

Sprachen: Spanisch und Deutsch.

Baum Nr. 42 Umweltreferat und Agenda 21

Veit-Stoß-Realschule

Baum Nummer 18, gepflanzt im Mai 2008, Merseburger Straße 4.

Der Baum ist dem Artikel 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Recht auf Bildung:

Jede Person hat das Recht auf Bildung einschließlich unentgeltlicher und verpflichtender Grundschulbildung sowie Rechtsbildung.

Sprachen: Französisch und Deutsch.

Baum Nr. 18 Veit-Stoß-Realschule

Veit-Stoß-Realschule

Baum Nummer 19, gepflanzt im Mai 2008, Merseburger Straße 4.

Der Baum ist dem Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit:

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.

Sprachen: Englisch und Deutsch.

Baum Nr. 19 Veit-Stoß-Realschule

Wasserwirtschaftsamt Nürnberg

Baum Nummer 52, gepflanzt im Dezember 2008, Pegnitztal beim Freibad West nähe Lederersteg.

Der Baum ist dem Artikel 7 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Gleichheit vor dem Gesetz:

Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz.

Sprachen: Latein und Deutsch.

Baum Nr. 52 Wasserwirtschaftsamt Nürnberg

Wasserwirtschaftsamt Nürnberg und Stadt Nürnberg

Baum Nummer 81, gepflanzt im September 2019, An der Norikus Bucht, Nähe Wöhrder Wiesenweg/Norikerstraße.

Der Baum ist dem Recht auf Wasser gewidmet.

Am 28. Juli 2010 erkannte die Generalversammlung der Vereinten Nationen mit der Resolution 64/292 das Recht auf einwandfreies und sauberes Trinkwasser und Sanitärversorgung als ein Menschenrecht an, das unverzichtbar für den vollen Genuss des Lebens und aller Menschenrechte ist.

Sprachen: Spanisch und Deutsch.

Baum Nr. 81 Wasserwirtschaftsamt Nürnberg und Stadt Nürnberg

Wiesn Biergarten Alexander Diesch

Baum Nummer 12, gepflanzt im März 2008, Wöhrder Wiese, Nähe Johann-Soergel-Weg.

Der Baum ist dem Artikel 5 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Verbot der Folter:

Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden.

Sprachen: Englisch und Deutsch.

Baum Nr. 12 Wiesn Biergarten Alexander Diesch

Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg, gespendet von Helmut Löser

Baum Nummer 57, gepflanzt im Dezember 2008, Ecke Tetzelgasse / Theresienstraße.

Der Baum ist dem Artikel 22 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Recht auf soziale Sicherheit:

Jede Person hat das Recht auf soziale Sicherheit und auf die Verwirklichung der für seine Würde unentbehrlichen wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte.

Sprachen: Chinesisch und Deutsch.

Baum Nr. 57 Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg

Wohngemeinschaft für Flüchtlingskinder Nürnberg e.V.

Baum Nummer 53, gepflanzt im Dezember 2008, Festplatz an der Moritzbergstraße.

Der Baum ist dem Artikel 14 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Recht auf Asyl:

Jede Person hat das Recht, Asyl vor Verfolgung zu suchen.

Sprachen: Arabisch und Deutsch.

Baum Nr. 53 Wohngemeinschaft für Flüchtlingskinder Nürnberg e.V.

Wohnungsbaugesellschaft mbH Ideal

Baum Nummer 82, gepflanzt im Oktober 2020, Glatzerstraße 3.

Der Baum ist dem Artikel 22 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Recht auf soziale Sicherheit:

Jede Person hat das Recht auf soziale Sicherheit und auf die Verwirklichung der für seine Würde unentbehrlichen wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte.

Sprachen: Russisch und Deutsch.

Zonta Club Nürnberg Area und Ladies Circle Nürnberg

Baum Nummer 17, gepflanzt im April 2008, Cramer-Klett-Park, Äußere Cramer-Klett-Straße.

Der Baum ist dem Artikel 22 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet, Recht auf soziale Sicherheit:

Jede Person hat das Recht auf soziale Sicherheit und auf die Verwirklichung der für seine Würde unentbehrlichen wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte.

Sprachen: Englisch und Deutsch.

Baum Nr. 17 Zonta Club Nürnberg Area und Ladies Circle Nürnberg

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/baeume_fuer_die_menschenrechte/initiativen_s_bis_z.html>