Kontakt

Europäischer Computerführerschein (ECDL/ICDL) an B9

Was ist der ECDL?

Der ECDL ist ein Zertifikat, das solide IT-Grundqualifikationen in den folgenden Bereichen der Datenverarbeitung (genannt "Module") bescheinigt:

Pflichtmodule:

  • Computer-Grundlagen
  • Online Grundlagen
  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation

Wahlmodule:

  • Präsentation
  • Projektplanung
  • Datenbanken
  • IT-Sicherheit
  • Datenschutz
  • Bildbearbeitung
  • Schreib- und Gestaltungsregeln
  • Online-Zusammenarbeit

Das Zertifikat ist weltweit in 148 Ländern anerkannt.

Die erforderlichen Kenntnisse, um die Prüfungen zu bestehen, sind in einem Lehrplan (auch „Syllabus“ genannt) genau beschrieben und im Internet jederzeit zu finden und nachzulesen.

Wie kommen Sie zu Ihrem Zertifikat?

Sie melden sich an der Berufsschule B9 oder einem anderen Testzentrum an.

Nach Ablegen der vier Pflichtmodule können Sie die Reihenfolge, in der Sie die Wahlmodule abarbeiten, frei wählen.

Bereits nach insgesamt 4 bestandenen Modulen, wird das „ECDL-Base“-Zertifikat ausgestellt.

Nach insgesamt 7 bestandenen Modulen bekommen Sie den „ECDL-Standard“, also das eigentliche ECDL-Zertifikat überreicht.

Sie können jederzeit eine Übersicht der bestandenen Prüfungen ausdrucken und Bewerbungen beilegen als Nachweis, dass Sie sich fortbilden.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_9/computerfuehrerschein.html>