Kontakt

"Lernen vor Ort" Nürnberg

Das Projekt Lernen vor Ort (Laufzeit: 2009 – 2015) hatte das Ziel, ein kohärentes Bildungsmanagement in Nürnberg zu entwickeln und zu verstetigen. Dabei sollten alle - auch nicht-städtische - Einrichtungen und Organisationen, die sich mit dem Thema "Bildung" in Nürnberg beschäftigen, in einen institutionalisierten städtischen Diskurs treten. Strategische Ziele waren die Erhöhung der Bildungsbeteiligung und -qualität, die Verbesserung von Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit, die Verwirklichung von mehr Bildungsgerechtigkeit sowie die Stärkung der demokratischen Kultur.

Die Projektarbeit konnte an bildungspolitische Beschlüsse des Nürnberger Stadtrats anschließen, der 2008 beschlossen hatte, ein kommunales Bildungsmanagement mit den Elementen Bildungsrat, Bildungsbüro und Bildungsbericht einzurichten und direkt im Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters anzusiedeln. Im Rahmen des Programms „Lernen vor Ort“ sollten die vorhandenen Ansätze ausgeweitet, Bildungszuständigkeiten und -aktivitäten gebündelt, und der Prozess der Umsetzung der erarbeiteten Ziele vom Bildungsbüro effektiv und zeitnah koordiniert werden.

Neben den grundlegenden Bereichen Bildungsmanagement, Bildungsmonitoring, Bildungsberatung und Bildungsübergänge wurden die Themen Menschenrechtsbildung
und Integration als weitere Aktionsfelder ausgewählt, für deren Bearbeitung die Grundlagen in der Stadt bereits breit angelegt worden waren. In den ersten drei Projektjahren wurde der erste Nürnberger Bildungsbericht und zahlreiche Handreichungen zur Praxis non-formaler Bildung in Nürnberg veröffentlicht.

Die zweite Projektphase von Lernen vor Ort stand zunächst im Zeichen der Fortschreibung und Vervollständigung der Bildungsberichterstattung, die 2013 mit dem 2. Nürnberger Bildungsbericht in eine komplette, sämtliche Bildungsbereiche umfassende Betrachtung des Bildungsgeschehens in Nürnberg mündete. Gleichzeitig intensivierte Lernen vor Ort seine Bemühungen, eigene Ergebnisse für eine Weitergabe an interessierte Kommunen aufzubereiten.

Mit dem einstimmigen Stadtratsbeschluss über die dauerhafte Einrichtung eines kommunalen Bildungsmanagements in Nürnberg verwirklichte die Stadt im Juni 2014 das Hauptziel des Förderprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Ab September 2014 startete die „Europäische Metropolregion Nürnberg“ im Verbund mit dem Deutschen Jugendinstitut München im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung eine eigene „Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement“. Die Agentur soll im Verbund mit einem bundesweiten Netzwerk die Instrumente des kommunalen Bildungsmanagements, die in Lernen vor Ort entwickelt und erprobt worden waren, effektiv an interessierte Kommunen weitergeben.


Bildungsblog Nürnberg

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/bildungsbuero/lernenvorort.html>