Nürnberger Woche der seelischen Gesundheit


Die Stadt Nürnberg stellt die seelische Gesundheit und die verschiedenen Angebote in den Mittelpunkt.

Nach einer erfolgreichen 1. Nürnberger Woche der seelischen Gesundheit plant das Gesundheitsamt Nürnberg bereits die 2. Aktionswoche. Orientierend an der bundesweiten Woche der seelischen Gesundheit wird in diesem Jahr erneut auch in Nürnberg die Woche der seelischen Gesundheit stattfinden.
Unter der Schirmherrschaft des Nürnberger Oberbürgermeisters Marcus König finden vom 10. bis 20. Oktober 2024 verschiedene Veranstaltungen und Angebote zum Thema seelische Gesundheit statt. Die 2. Nürnberger Woche der seelischen Gesundheit ist erneut Teil des Aktionsplanes zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention der Stadt Nürnberg.

Sind Sie interessiert an regelmäßigen Informationen oder wollen Sie selbst Veranstaltungen und Angebote in der Aktionswoche durchführen? Dann melden Sie sich doch gerne im Newsletter an. Die wichtigsten Fragen werden wir unten auf dieser Homepage beantworten.
Bei Nachfragen und Interesse können Sie sich auch gerne jederzeit über das Kontaktformular melden.



Um was geht's?

Ziel der Veranstaltungsreihe "Woche der seelischen Gesundheit" ist es, aktiv ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychisch erkrankten Menschen zu setzen und die Aufklärung darüber und Prävention von psychischen Erkrankungen zu fördern.

Die Aktionswoche soll den Rahmen bilden, um auf das vielfältige psychosoziale Hilfsangebot in Nürnberg aufmerksam zu machen und unterschiedliche Strategien zur Bewältigung von psychischen Beeinträchtigungen und Erkrankungen aufzuzeigen. Sie findet einmal im Jahr statt. Über die Veranstaltungsdatenbank können Institutionen, Vereine, Anbieter kostenlos eigene Veranstaltungen anmelden.



Zahlen und Fakten zur 1. Nürnberger Woche der seelischen Gesundheit

Die erste Nürnberger Woche der seelischen Gesundheit (10. bis 20. Oktober 2023) unter der Schirmherrschaft von OBM Marcus König verlief erfolgreich. Das Gesundheitsamt koordinierte die Aktionswoche als Maßnahme im Zuge des Aktionsplanes der Stadt Nürnberg zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Durch verschiedene Bewerbungsmaßnahmen konnte das Thema psychische Gesundheit, die Förderung psychischer Gesundheit, psychische Erkrankungen und damit verbundene Stigmata in die Öffentlichkeit und ins Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger gerückt werden. Stadtweite Plakatierung an Großflächen und Litfaßsäulen, Informationen über den Social-Media-Kanal der Stadt Nürnberg und Einspieler über den Info-Screen in den VAG-Fahrzeugen trugen zur Bewusstseinsförderung bei.
Es konnten über 50 Institutionen und Fachbereiche ermutigt werden eigene Veranstaltungen in diesem Zeitraum durchzuführen. In 80 Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen (120 Einzelterminen) konnte eine große Anzahl an Bürgerinnen und Bürger erreicht werden.
Die Veranstaltungen waren inhaltlich überaus vielfältig und richtete sich an Kinder, Jugendliche, Eltern, Erwachsene, Senioren, Betroffene, Angehörige, Fachkräfte und allgemein Interessierte.

Dieser Aktionszeitraum hat gezeigt, dass Nürnberg eine starke, engagierte und breit aufgestellte Versorgungslandschaft hat. Das macht Hoffnung auf die nächsten Jahre, insbesondere auf eine spannende Woche der seelischen Gesundheit im Jahr 2024.

Wann findet die Woche der seelischen Gesundheit im Jahr 2024 statt?

Im Jahr 2024 wird die Nürnberger Woche erneut vom 10. bis 20. Oktober stattfinden. OBM Marcus König bleibt der Schirmherr für diese Aktionswoche und gemeinsam mit der Referentin für Umwelt und Gesundheit, Britta Walthelm wird er die Woche der seelischen Gesundheit am Abend des 10.10.2024 eröffnen.

Wie kann ich eine Veranstaltung anmelden?

Für die Woche der seelischen Gesundheit bieten wir einen digitalen Veranstaltungskalender an. Sie können Ihr Angebot eigenständig in den städtischen Veranstaltungskalender eintragen. Bitte rufen Sie hierfür den angehängten Link auf. Dort finden Sie in der rechten Leiste die Option „kostenloses Meldeformular“. Hier werden Sie anschließend durch ein Online-Formular aus 7 Schritten geführt und können Ihre Veranstaltung anmelden.

Wichtig: Damit wir Ihr Angebot dem Kalender hinzufügen können, müssen Sie in Schritt 6 „Ort & Veranstalter“ zwingend das Gesundheitsamt Nürnberg als 2. Veranstalter angeben. Andernfalls können wir die korrekte Einbindung Ihres Angebots nicht sicherstellen. Nach der Prüfung wird Ihre Veranstaltung dem Veranstaltungskalender der Stadt Nürnberg hinzugefügt.

Gibt es eine Anmeldefrist?

Alle Angebote sind bis spätestens zum 23.09.2024 über das kostenlose Meldeformular einzureichen. Nur so kann garantiert werden, dass das Angebot rechtzeitig im digitalen Veranstaltungskalender zu sehen ist und mit beworben wird.
Einen gedruckten Veranstaltungskalender gibt es nicht. Bei Schwierigkeiten mit der Ansicht und der Auswahl der Veranstaltungen können sie sich jederzeit an uns wenden.

Angebotskriterien: Passt mein Angebot in die Aktionswoche?

Im Zeitraum vom 10. bis 20. Oktober 2024 laden wir alle Institutionen, Einrichtungen, Trägerverbände, Dienststellen der Stadt Nürnberg, Vereine und Einzelpersonen ein, eigene Veranstaltungen durchzuführen. Veranstaltungen können vielfältig und kreativ sein. Sie reichen von:
- Informations- und Fachveranstaltungen,
- Mitmach-Angeboten für Jung und Alt,
- Beratungsangeboten,
- Tag der offenen Tür,
- Lesungen bis hin zu
- Ausstellungen oder ähnlichem.

Grundsätzlich gilt, dass die Angebote möglichst niedrigschwellig und kostenfrei sein sollen. Sollten Kosten für Besucherinnen und Besucher entstehen, müssen Sie das in Ihrer Veranstaltung klar markieren. Die Kosten sollen sozial verträglich sein, um möglichst vielen den Zugang zu ermöglichen.
Weitere Fragen dazu? Dann melden Sie sich gerne über das Kontaktformular.

Inklusion und Einfache Sprache als Grundsatz

Mit der Aktionswoche möchten wir Inklusion in Nürnberg vorantreiben. Wir möchten, dass möglichst alle Menschen uns verstehen können.
Deshalb wenden wir die Einfache Sprache als Grundsatz an. Wir wollen uns bemühen das einfache Sprache in all unseren Veröffentlichungen und auf unserer Homepage anzuwenden. Wir laden alle Veranstalter und Anbieter dazu ein in Ihren Beschreibungen zu den Veranstaltungen, Veröffentlichungen und sonstigen Texten die Grundsätze der Einfachen Sprache anzuwenden.
Hierzu gibt es verschiedene Hilfsmittel und Erklärungen. Für Texte gibt es beispielsweise KI-gestützte Sprachassistenten und Hilfsmittel verschiedener Anbieter. Wir verlinken hier einige Beispiele. Diese bieten selten endgültige Lösungen. Wir raten an den Text vor Veröffentlichung nochmal selbst zu prüfen.

Wie wird die Aktionswoche und das Thema seelische Gesundheit in die Öffentlichkeit getragen?

Im Jahr 2023 wurde durch Plakatwerbung an Litfaßsäulen und Großflächen das Thema seelische Gesundheit in die Öffentlichkeit getragen. In den öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahn, Bus, Straßenbahn) gab es einen Video-Einspieler, der auf die Aktionswoche aufmerksam machte. Auch auf dem Social-Media-Kanal der Stadt Nürnberg gab es Beiträge und Videos.
An diesen Maßnahmen setzen wir an und entwickeln diese weiter.

Sie möchten sich am Planungsprozess beteiligen?

Das Organisationsteam der Aktionswoche organisiert in regelmäßigen Abständen digitale Termine. Diese dienen dazu den Planungsprozess vorzustellen und Perspektiven von außen einholen zu können. Wenn Sie in diesem Beratungsprozess beteiligt sein wollen, kommen Sie auf uns zu.

Beteiligung als Sponsor

Sie wollen sich beim Abbau von Stigmata gegenüber psychischen Erkrankungen durch ein Sponsoring beteiligen? Kommen Sie auf uns zu und wir überlegen gemeinsam in welcher Form und auf welche Weise Sie sich in die Aktionswoche einbringen können. Das Thema psychische Gesundheit ist unter anderem durch die vielen Krisen der Welt so aktuell wie lange nicht und braucht Beteiligung aus der Kommune, den Institutionen, der freien Wirtschaft und der Zivilgesellschaft.

Rückblick auf den Auftakt der Woche der seelischen Gesundheit 2023

Am Montag, 9. Oktober 2023, eröffneten Oberbürgermeister Marcus König, Britta Walthelm, Referentin für Umwelt und Gesundheit, Klaus Friedrich, medizinisch-fachlicher Leiter des Nürnberger Gesundheitsamts, und Prof. Dr. med. Mathias Zink, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Bezirksklinikums Ansbach, die erste Nürnberger Woche der seelischen Gesundheit.

Neugierig?

Werfen Sie einen Blick in unsere letzte Ausgabe vom 17.05.2024:


Gesundheitsamt Nürnberg
Woche der seelischen Gesundheit

Burgstraße 4

90403 Nürnberg

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Eine Maßnahme zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Psychischer Erkrankung vorbeugen

Psychische Erkrankung kann Jede und Jeden treffen

Psychische Erkrankung hat viele Facetten

Psychische Erkrankung ist behandelbar

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/gesundheit_nbg/wochederseelischengesundheit.html>