Kontakt

Basisseite - Berufsschule 5 - Marta Gruschka und Irmtraud Hey

Deumentenstraße 1

F-Bau, Zi. 240, 2. Stock

90489 Nürnberg

Marta Gruschka

Sozialpädagogin (B.A.)


Telefon 09 11 / 2 31-1 46 42

Telefax 09 11 / 2 31-87 61

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht :

Kontaktformular

weitere Erreichbarkeit:

Telefon 0157 / 353 900 33

Deumentenstraße 1

G-Bau, Zi. 117, 1. OG

Irmtraud Hey

Diplom-Sozialpädagogin


Telefon 09 11 / 2 31-87 28

Telefax 09 11 / 2 31-87 61

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht :

Kontaktformular

weitere Erreichbarkeit:

Telefon 0157 / 353 900 53

Für Schülerinnen und Schüler:

Wir unterstützen dich, wenn du ...

  • in der Schule, in deiner Familie, deinem Heim, deiner Wohnung oder WG Probleme hast, die du alleine nicht mehr bewältigen kannst
  • Fragen beim Umgang mit Behörden (z.B. Ausländerbehörde oder Sozialamt), Ärzten, Anwälten usw. hast und Unterstützung bei Briefen, Formularen oder Telefonaten brauchst
  • Fragen zu Schule, Praktika, Ausbildung oder Beruf hast
  • Fragen zu Schwangerschaft, Geld, Asylverfahren, Freizeit usw. hast
  • oder wenn Du einfach mal mit jemandem reden möchtest

Für Eltern und Erziehungsberechtigte oder Betreuer bzw. Vormünder:

Wir unterstützen Sie, wenn ...

  • Sie Fragen zum Schulbesuch Ihrer Tochter/Ihres Sohnes/Ihres Mündels haben und Sie sich Sorgen machen, wie die berufliche Zukunft aussehen könnte
  • Sie Schwierigkeiten zu Hause haben, bei denen Sie alleine nicht mehr weiter wissen
  • Ihre Tochter/Ihr Sohn/Ihr Mündel nicht mehr in die Schule gehen möchte oder Angst davor hat bzw. es Konflikte und Schwierigkeiten gibt, die den Schulbesuch belasten

Aufgaben und Leistungen

Beratungsarbeit

  • einzelfallbezogene Hilfe bei persönlichen, sozialen, beruflichen und schulischen Schwierigkeiten
  • Krisenintervention
  • Zusammenarbeit mit lokalen Beratungsdiensten

Angebote der Bildung und Qualifizierung

  • Arbeit mit Schulklassen oder Vermittlung von Angeboten, z.B. lösungsorientierte Klassengespräche, Angebote zum Erwerb von Selbst- und Sozialkompetenz, Angebote zur beruflichen Orientierung und Integration
  • Vermittlung von präventiver Gruppenarbeit, z.B. Workshops über den Umgang mit Geld, Präventionsarbeit der Polizei, Interkulturelles Training
  • Mitgestaltung des Schullebens und Beiträge zur Schulkultur

Schulbezogene Angebote

  • Begleitung von Klassenfahrten
  • Beteiligung an schulinternen Fortbildungen
  • Ferienangebote in Form von offenen Beratungsangeboten

Kooperation und Vernetzung

  • Kooperation mit Schulleitung, Lehrkräften, Gremien und Kooperationspartnern der Schule
  • Vernetzung mit den betreuenden Jugendhilfeeinrichtungen, der Verwaltung und der Betreuung der Gemeinschaftsunterkünfte
  • Kontakte zu Ausländerbehörden, Sozialamt, Jobcenter, Arbeitsagentur etc.
  • Zusammenarbeit mit lokalen Beratungs- und Unterstützungseinrichtungen
  • Arbeitskreise zu Asyl, UMF und Migration
  • Erschließung von Angeboten und Ressourcen zur Nutzung an der Schule

Weitergehende Informationen

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/jugendsozialarbeit/berufsschule_5_basis_1.html>