Kontakt

Umweltpreis der Stadt Nürnberg

Urkunde für den Umweltpreis

Was ist der Umweltpreis?

Die Stadt Nürnberg stiftet den Umweltpreis, mit dem herausragende Leistungen zum Schutz der natürlichen Umwelt sowie zum nachhaltigen Wirtschaften ausgeszeichnet werden sollen, die im Stadtgebiet wirksam werden oder einen Bezug zu Nürnberg haben.

Der Umweltpreis ist mit 9.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre zu einem anderen Schwerpunktthema vergeben.

Für den Umweltpreis 2020 sollen kreative Beiträge zum Nutzen des Stadtgrüns für Klima & Ernährung in den Mittelpunkt gestellt werden.

Grün in der Stadt hat viele positive Auswirkungen auf Mensch und Tier; es macht das Leben in einer Großstadt erst lebenswert. Es trägt zu Klima- und Frischluftqualität der Städte bei und kann in der jeweiligen Umgebung hohe Temperaturen absenken. Jede noch so kleine Freifläche, und jeder Grünstreifen kann genutzt werden, um zu gärtnern oder biologische Vielfalt zu pflanzen.

Auch die vielfältigen Initiativen im Sinne einer „Essbaren Stadt“ sind für eine Bewerbung willkommen. Gerade Kinder sind zu begeistern, wenn sie ihre eigenen Radieschen oder Kartoffeln pflanzen und ernten oder Beeren direkt vom Strauch naschen können. In unserer leistungsorientieren Zeit ist dafür in vielen Schulen keine Zeit mehr, auch wenn sich ein Umdenken abzuzeichnen scheint.
Gärten und Agrarflächen sind Teil des Stadtgrüns und tragen zur Versorgung mit Lebensmitteln bei. Auch Pilze, Wildkräuter, Beeren und andere Erträge aus dem Naturraum finden zunehmend wieder ihren Weg auf unseren Tisch.

Wer kann sich bewerben?

Bewerbungen können von jedermann eingereicht werden. Ausgezeichnet werden können auf dem Stadtgebiet Nürnberg realisierte Projekte aber auch innovative Projektideen, die bisher noch nicht verwirklicht werden konnten. Bewerben können sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Verbände, Schulen und Kindergärten, Jugendverbände und Unternehmen, die Projekte oder Maßnahmen aus dem beschriebenen Bereich durchgeführt haben oder planen und ihren Haupt- oder Nebenwohnsitz oder ihren Arbeitsplatz im Nürnberger Stadtgebiet haben. Auch Organisationen, Firmen oder ander Institutionen , die mit ihrem Sitz oder eine Niederlassung in Nürnberg vertreten sind, können sich bewerben. Die Themenstellung schließt eine Preisverleihung auch für Beiträge zu anderen Themen nicht aus.

Natürlich können Sie auch gern andere Organisationen, Vereine oder Verbände für den Umweltpreis vorschlagen.

Ganz besonders wollen wir Sie darauf aufmerksam machen, dass die Stadt Nürnberg neben dem Umweltpreis zusätzlich Anerkennungsurkunden für Leistungen im betrieblichen Umweltschutz zum Thema verleihen kann.

Wie geht es nach Bewerbungsschluss weiter?

Nach dem Bewerbungsende werden alle Bewerbungen einer Jury vorgelegt.

Dieses Preisgericht prüft und bewertet die Bewerbungen und spricht eine Empfehlung über die Preisträger sowie zur Verteilung der Preisgelder für den Stadtrat aus.

Sowohl Anerkennungsurkunden als auch der Umweltpreis werden vom Referenten für Umwelt und Gesundheit im Rahmen einer Veranstaltung, zu der auch die Presse geladen wird, verliehen.

Welche Angaben werden im Online-Bewerbungsformular verlangt?

Damit Sie von vornherein wissen, welchen Umfang das Bewerbungsformular hat, haben wir hier die wichtigsten Daten zusammengefasst.

Neben Angaben zu Ihrer Person und gegebenenfalls der Person, die Sie vorschlagen möchten, sind folgende Felder auszufüllen:
- Kurzbeschreibung des Projektes/der Tätigkeit (max. 1.000 Zeichen)
- Wann begann das Projekt/die Aktivität und wie lange dauert sie an? (max. 500 Zeichen)
- Welche Arbeiten wurden umgesetzt? Waren besondere Schwierigkeiten damit verbunden? (max. 500 Zeichen)
- Was hat Sie zu dem Projekt/der Aktivität motiviert? (max. 500 Zeichen)
- Welche positiven Auswirkungen können Sie beschreiben? (max. 500 Zeichen)
- Welche Erfahrungen haben Sie dabei gemacht? (max. 500 Zeichen)

Im Anschluss an diese Fragen besteht die Möglichkeit, Dateien hochzuladen und diese so dem Bewerbungsformular anzuhängen. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung ein aussagekräftiges Foto bei, dass im Falle einer Auszeichnung des Projektes für die Umweltpreisbroschüre und die Berichterstattung verwendet werden darf!
Bevor Sie das Formular endgültig absenden, können Sie es noch einmal in einer Vorschau betrachten.

Grundsätzlich besteht bei jedem Bearbeitungsschritt die Möglichkeit, den Vorgang abzubrechen. Alle bisher erfassten Daten werden dann verworfen - die Angaben werden nicht zwischengespeichert und auch nicht automatisch abgesandt.

Kontakt:


Julia Gebhard

Telefon: 0911 / 231 - 5901

Telefax: 0911 / 231 - 3391

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=104908>

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltreferat/umweltpreis_index.html>