Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Preisträger 2022

Das Thema 2022

Der Umweltpreis 2022 steht unter dem Motto „Wasser“ - das Themenspektrum reicht in diesem Jahr vom wertschätzenden Umgang mit der Ressource Wasser im Alltag bis zu Lösungen zur Anpassung an den Klimawandel unter den Gesichtspunkten der Schwammstadt.

Beim Referat für Umwelt und Gesundheit gingen 16 Bewerbungen ein. Die Bewerbungen wurden von der Preisjury unter dem Vorsitz der Umweltreferentin ausführlich diskutiert und bewertet. Die Jury, der es in diesem Jahr ein Anliegen war, das Preisgeld lediglich auf drei Preisträger aufzuteilen, beschloss einstimmig ihren Vorschlag für den Stadtrat. In seiner Sitzung am Mittwoch, 20. Juli 2022, hat der Stadtrat den diesjährigen Umweltpreis vergeben.

Mit dem Umweltpreis 2022 wurden folgende Personen bzw. Vereine ausgezeichnet:

Hauptpreisträger Wässerwiesen Rednitzal

Im Rednitztal bei Nürnberg hat sich eine besondere Form der Grünlandbewirtschaftung erhalten, deren Ursprünge bis in das Mittelalter zurückreichen: Die Wiesenbewässerung. Bei dieser traditionellen und energieunabhängigen Bewässerungstechnik wird über kleine Wehre Wasser aus der Rednitz und ihren Nebenflüssen abgeführt und dann über ein kilometerlanges, ausgeklügeltes System von Be- und Entwässerungsgräben in die Wiesen geleitet. Zwischen Nürnberg und Schwabach gibt es heute noch sechs aktive Wässergenossenschaften, die zwischen fünf bis 18 Mitglieder haben und diese alte Tradition mit viel Engagement fortführen. Die gewässerten Wiesen haben hohe Erholungsfunktion und wirken sich positiv auf das Stadtklima aus, da sie die Frischluftzufuhr in das Stadtgebiet fördern. Die Gräben und Wiesen stellen wichtige Lebensräume für die Flora und Fauna dar und haben eine hohe Bedeutung für die Biodiversität.

Weitere Würdigungen:

  • Urban Lab, Foodcube
  • Sofie Schmelzer, Sachbuch "Sponge City"

Anerkennungsurkunden für Unternehmen

  • wbg Nürnberg GmbH, Gebäudekomplex European 21 „Adaptable City – Stadt im Wandel“
  • Paessler AG, „Intelligente Bewässerungslösung“ im Knoblauchsland

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltreferat/preistraeger_2022.html>