Kontakt

Informations- und Kommunikationstechnologie

Nürnberg verfügt über ausgeprägte Kompetenzen in der Informations- und Kommunikationswirtschaft. Mit mehr als 100 000 Beschäftigten ist die IKT-Branche die wichtigste in der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Der Beschäftigungsanteil der Informations- und Kommunikationswirtschaft an der Gesamtbeschäftigung ist in Nürnberg doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt. Im Vergleich der 20 größten deutschen Städte teilen sich Nürnberg und München die Spitzenplätze.

Kernkompetenzfelder der regionalen IKT-Wirtschaft sind Kommunikationstechnik, eingebettete Systeme, sowie Softwarelösungen für Automatisierung, Medizin und allgemeine Geschäftsanwendungen.

Best Brains

Auf die Bevölkerung umgerechnet arbeiten hier die meisten Ingenieure in Deutschland. Bei den Patentanmeldungen im Bereich IKT liegt die Region auf Platz 3 in Europa. 'Think tanks' wie das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS finden ideale Voraussetzungen.

Forschungslandschaft

Knapp 60 Lehrstühle an den Universitäten in der Region beschäftigen sich mit innovativen Themen der Informations- und Kommunikationstechnologie - Friedrich-Alexander-Universität-Erlangen-Nürnberg, Technische Hochschule Georg-Simon-Ohm, Europäisches Anwendungszentrum für Polymere Optische Fasern (POF), Max-Planck-Institut für die Physik des Lichtes, Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS und Fraunhofer Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB wie das Embedded Systems Institute (ESI).

Schlüsselthema Embedded Systems

Eingebettete Systeme sind für das Funktionieren fast aller technischen Geräte verantwortlich. Ihre Vernetzung ist der Schrittmacher für zahlreiche Innovationen. Das Embedded Systems Institute vernetzt die Aktivitäten der Universität Erlangen-Nürnberg.

Etwa 1 300 Unternehmen befassen sich in Stadt und Metropolregion Nürnberg mit unterschiedlichen eingebetteten Systemen, Unternehmen der Unterhaltungselektronik, Industriesteuerungen, Kommunikationsgeräten bis zur Automobil- und Medizintechnik. Nürnberg zählt zu
den Top 10 der deutschen Standorte für Embedded Software eine Spitzenposition unter den bayerischen Kommunen.

Das ESI-Anwendungszentrum mit Sitz im Nordostpark Nürnberg ist eine Kooperation zwischen dem Embedded Systems Institute (ESI) und dem Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS.
Ziel des Anwendungszentrums ist es, das vorhandene positive Umfeld für eingebettete Systeme in der Region zu nutzen, die Kooperation zwischen Universität und Fraunhofer zu stärken um daraus Ergebnisse zu generieren, die in neue innovative Produkte industrieller Anwender münden.


Web-Wirtschaft

Nürnberg verfügt über eine große, aktive und wettbewerbsfähige Web-Wirtschaft Szene, die mit dem "eTown Award" gewürdigt wurde.

Die jährlich stattfindende Nürnberg Web Week ist ein einwöchiges Veranstaltungsevent zu aktuellen Internet-Themen mit Veranstaltungsorten in der Region Nürnberg. Entwicklerinnen und Entwickler, Anwenderinnen und Anwender sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich über neue Trends in Themenbereichen wie Webentwicklung, Social Media, Online Marketing, Suchmaschinenoptimierung und E-Commerce zu informieren.

IT-Kompetenz vernetzt

In der Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft finden Unternehmen eine Kommunikations- und Kooperationsplattform. NIK initiiert innovative Projekte, bietet Informationsveranstaltungen zu IKT-Themen an, berät und unterstützt Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie.


Fördermöglichkeiten

Die Bayerische Staatsregierung unterstützt Unternehmen bei FuE-Arbeiten in der Informations- und Kommunikationstechnologie durch das Förderprogramm Informations- und Kommunikationstechnik.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF fördert Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen seiner High-Tech-Strategie.


Kontakt

Ihr Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung Nürnberg:

Theresienstraße 9

90403 Nürnberg


Michael Schottenhammer

Telefon: +49 (0)911 / 231 - 62 51

Telefax: +49 (0)911 / 231 - 85 25

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
<https://online-service2.nuernberg.de/dodb/kontakt/default.aspx?addressid={E059EFF6-C060-470E-9F2D-4334CEE20925}>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/wirtschaft/ikt.html>