Kontakt

Messen, Kongresse und Tourismus

Die Themen im Überblick:


Messe- und Kongressstandort

Blick auf das Glasgebäude der Nürnberg Messe

Bild vergrößern

Nürnberg genießt als Messe- und Kongressstandort national und international ein hohes Ansehen. Neben der guten Verkehrsanbindung, der ausgezeichneten Infrastruktur und dem breiten Angebot an Veranstaltungsstätten und Hotels, punktet Nürnberg auch mit seiner hohen Innovationskraft und Servicequalität.

Nürnberg als Messestandort

Als Messe- und Kongressstandort zählt Nürnberg europaweit zu den Spitzenstandorten. Neben der guten Verkehrsanbindung, der ausgezeichneten Infrastruktur und dem breiten Angebot an Veranstaltungsstätten und Hotels, punktet Nürnberg auch mit seiner hohen Innovationskraft und Servicequalität. Nürnberg genießt deshalb als Messe- und Kongressstandort sowie als Tourismusdestination ein hohes Ansehen.

Rund 180 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und Messe- und Kongresshallen auf hohem Niveau garantieren einen reibungslosen Veranstaltungsverlauf. Die NürnbergMesse ist eine der 15 größten Messegesellschaften der Welt und in Europa zählt Sie zu den Top Ten. Die Leitmessen am Standort Nürnberg sind unter anderem BioFach, Spielwarenmesse®, GalaBau, Embedded World und SPS. Von Erfindungen bis Freizeit reicht das Angebot abwechslungsreicher Publikumsmessen.

NürnbergConvention Bureau

Nürnberg ist ein attraktiver Veranstaltungsort: Ob internationaler Kongress, Firmenveranstaltung oder Produktpräsentation - hier gibt es für jede Gelegenheit das richtige Ambiente. Für Meeting- und Kongressplaner gibt es mit dem NürnbergConvention Bureau einen zentralen Ansprechpartner mit einem attraktiven Service-Angebot.

Kongress-Initiative Nürnberg

Im Hintergrund engagieren sich alle für das Kongressgeschäft relevanten Partner in der Kongress-Initiative Nürnberg, einem vom Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg initiierten Netzwerk, um Nürnberg als attraktiven Kongress-Standort auf nationaler und internationaler Ebene weiter zu entwickeln. Laut einer Studie zum Wirtschaftsfaktor Tourismus 2013 ist der Geschäftsreiseverkehr mit mehr als 75 Prozent die wirtschaftliche Basis für den Tourismus in Nürnberg.

Ergebnisse des TagungsBarometers Nürnberg 2018

Das TagungsBarometer Nürnberg ist eine kontinuierliche Untersuchung des Kongressstandortes Nürnberg, die das Wirtschaftsreferat in Zusammenarbeit mit NürnbergConvention in Auftrag gegeben hat. Die aktuellen Ergebnisse des TagungsBarometers 2018 belegen, dass das Kongresssegment ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Nürnberg ist.

Danach fanden 2018 in der Stadt über 30 000 Veranstaltungen mit 1,96 Millionen Teilnehmern statt. IT, Medizin und Finanzdienstleistungen – das waren 2018 die Top 3 Wirtschaftsbranchen für den Kongressstandort Nürnberg.

Fördermöglichkeiten für Messeauftritte

Die embeddedworld gehört zu den internationalen Leitmessen in Nürnberg, bei denen ein geförderter Gemeinschaftsstand möglich ist.

Förderung von Messebeteiligungen in Nürnberg

Internationale Leitmessen in Nürnberg sind 2020 Teil des "Messeprogramms junge innovative Unternehmen". Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert mit dem Programm Messeauftritte kleiner, aufstrebender Firmen auf kostengünstigen Gemeinschaftsständen. Diese können für die Ausgaben im Zuge ihres Messeauftritts bis zu 7 500 Euro erstattet bekommen.

Messebeteiligungsprogramme des Bundes und des Freistaates Bayern

Mit den Messebeteiligungsprogramm des Bundes und des Freistaates Bayern wird die Erschließung neuer Märkte leicht gemacht

Messebeteiligung Expo Real

Gemeinschaftsstand der Metropolregion Nürnberg auf der Expo Real

Bild vergrößern

Die Wirtschaftsförderung Nürnberg beteiligt sich im Rahmen des Standortmarketings an nationalen und internationalen Messen und bietet Unternehmen die Möglichkeit einer Beteiligung. Im Frühjahr ist Nürnberg auf der internationalen Immobilienmesse MIPIM in Cannes präsent. Im Herbst steht die Beteiligung bei der Expo Real an. Der Gemeinschaftsstand der Metropolregion Nürnberg auf der EXPO REAL wird von der NürnbergMesse veranstaltet und vom Forum Wirtschaft und Infrastruktur der Metropolregion Nürnberg sowie der Wirtschaftsförderung Nürnberg fachlich begleitet.


Tourismusdestination

Tiergärtnertorplatz bei Nacht

Bild vergrößern

Lebendig, urban, weltoffen – gleichzeitig entspannt, überschaubar und mit viel persönlichem Touch: Nürnberg bietet ein Höchstmaß an Lebensqualität mit ganz besonderem Flair.

Tourismusentwicklung 2019: 3,56 Millionen Übernachtungen

Mit 3,56 Millionen Übernachtungen und knapp 2 Millionen Gästen in einem turnusmäßig schwächeren Messejahr bleiben die Tourismus-Zahlen in Nürnberg auf hohem Niveau nahezu stabil. Mit moderaten Rückgängen von -0,6 Prozent bei den Ankünften und -1,4 Prozent bei den Übernachtungen liegen die Beherbergungszahlen des Jahres 2019 nur geringfügig unter denen des Vorjahres.

Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas sagt hierzu: „Das zweitbeste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen und weiteres Wachstum in den sogenannten ‚Leisure-Monaten‘ ist ein gutes Ergebnis für Nürnberg in einem Jahr, in dem wichtige Messen turnusmäßig nicht stattfanden. Nach vielen Rekordwerten in den letzten zehn Jahren macht das Ergebnis im Jahr 2019 deutlich, dass Nürnberg als Städtereiseziel funktioniert und der Geschäftsreiseverkehr der Treiber für die touristische Entwicklung der Destination Nürnberg ist.“

Tourismusergebnis 2019

Yvonne Coulin, Geschäftsführerin der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg und Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg präsentieren das Tourismusergebnis 2019

Studie zeigt: Tourismus ist starker Wirtschaftsfaktor

Die Stadt zählt zu den Top Ten der Großstädte im Städtetourismus. Der Tourismussektor ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Nürnberg. Nürnbergs Fremdenverkehr stützt sich auf drei Säulen: Den Geschäftsreiseverkehr im engeren Sinne, das Messe- und Kongresswesen und den Privattourismus.

Knapp drei Viertel der Übernachtungen in Nürnberg haben einen geschäftlichen Hintergrund. Gastronomen, Einzelhändler und Dienstleister profitieren direkt von der touristischen Entwicklung in Nürnberg und erwirtschaften rund 2,1 Milliarden Euro pro Jahr.

Reiseziel Nürnberg - Daten und Fakten

Seit Jahren ist die Destination Nürnberg auf Erfolgskurs und gehört zu den Top Ten der deutschen Städtedestinationen. Ausdruck der guten Zusammenarbeit vor Ort ist der 2010 eingeführte Tourismusfonds. Hier arbeiten alle Akteure in der Stadt intensiv zusammen und entwickeln gemeinsam Maßnahmen für die Zukunft des Standortes.

Der Fokus für die Zukunft liegt auf einer qualitätsvollen Weiterentwicklung der Tourismusdestination Nürnberg. Dies gilt für die Marktbearbeitung durch die CTZ wie auch für die Entwicklung der touristischen Infrastruktur oder das Engagement als Pilotdestination für „Reisen für Alle“, wobei das Thema „Barrierefreiheit im Tourismus“ für Nürnberg bearbeitet werden soll.

Positive Rahmenbedingungen des Hotel- und des Kapitalmarktes führen auch dazu, dass der Hotelstandort Nürnberg bei Investoren weiterhin gefragt ist. Dies drückt sich in einem Transaktionsvolumen von 333 Millionen Euro in 2019 aus. Bis 2022 ist eine deutliche Steigerung der Bettenkapazitäten zu erwarten.


Ihr Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung Nürnberg:

Theresienstraße 9

90403 Nürnberg


Karin Forster

Telefon: +49 (0)911 / 231 - 29 98

Telefax: +49 (0)911 / 231 - 27 62

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=33090>

Freies WLAN

#nue_freewifi

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/wirtschaft/messen_kongresse.html>