Kontakt

Immobilien- und Investmentstandort Nürnberg: Beste Lage, gute Aussichten!

Nürnberg Perspektive

Das Tafelhofpalais ist nur eines von vielen Beispielen für den erfolgreichen Investmentstandort Nürnberg.



Positive Marktdaten, interessante Investitionsvorhaben – das überrascht nicht, denn als High-Tech-, Industrie- und innovativer Dienstleistungsstandort ist Nürnberg gut aufgestellt. Erfolg zieht an und erklärt den Aufstieg Nürnbergs zu einem der führenden sogenannten B-Immobilienstandorte in Deutschland.

Nürnberg profitiert jedoch nicht nur von der Überhitzung der Märkte in den A-Städten. Vielmehr hat Nürnberg aus sich selbst heraus eine hohe Attraktivität als Unternehmens- und Investmentstandort erreicht. Unternehmen schätzen das hervorragende Innovations-Ökosystem, die perfekte Erreichbarkeit und die hohe Lebensqualität in der Metropolregion Nürnberg.


Marktbericht Immobilieninvestments Nürnberg 2021

Das Volumen der institutionellen Immobilienverkäufe in Nürnberg erreichte 2020 mit rund 1,5 Mrd. Euro den zweithöchsten Wert in der Geschichte der Stadt. Vor dem Hintergrund der Unsicherheiten und massiven Einschränkungen des wirtschaftlichen Lebens im Zuge der Corona-Krise verweisen die Daten und Fakten des Marktberichts eindrucksvoll auf die Stärke des Investmentstandorts Nürnberg und seine Resilienz gegenüber gesamtwirtschaftlichen Krisen.

Ausführliche Informationen im Marktbericht Immobilieninvestments Nürnberg 2021.


Marktbericht Immobilien 2021

Der Immobilienstandort Nürnberg zeigt sich von seiner starken Seite. Trotz pandemiebedingter Unwägbarkeiten bleibt die Nachfrage nach modernen Büroflächen und starken Produktions- und Logistikstandorten weiterhin auf hohem Niveau. Vor allem der Markt für Büroimmobilien bleibt weiterhin eine Konstante auf dem Nürnberger Investmentmarkt. So fiel der Flächenumsatz gegenüber dem Rekordjahr 2019 vergleichsweise moderat auf 151.000 m², Mieten stiegen im Gegensatz dazu weiter an. Neue, attraktive Büroprojekte setzen bereits gezielt auf die neuen Anforderungen an moderne Büros - Flexibilität und Raum für Teamarbeit und Kreativität.

Die breit aufgestellte Wirtschaftsstruktur mit starken Schlüsselindustrien in Mobilität, Energie und Digitalisierung auf der einen Seite sowie die hohe Lebensqualität Nürn-bergs auf der anderen Seite, lassen den Bedarf an attraktiven Immobilien auch in den anderen Marktsegmenten weiter steigen. Die Konsequenz: Steigende Miet- und Kauf-preise.

Der Marktbericht Immobilien 2021 stellt neben allen relevanten Kenndaten zu den verschiedenen Marktsegmenten auch aktuelle Investitionsvorhaben und bestehen Objekte vor.


Büroimmobilienmarkt auf Rekordniveau

Der im Februar 2020 erschienene „Marktbericht Nürnberg 2019 / 2020 – Büroimmobilien“ von Küspert & Küspert geht für 2019 sogar von Flächenumsatz bei 191.000 Quadratmetern aus; das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 38 Prozent. Die Leerstandquote ist weiter gesunken und liegt aktuell bei 2,3%.

Ihr Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung Nürnberg

Theresienstraße 9

90403 Nürnberg


Dr. Susanne Hoffmann

Telefon: 09 11 / 2 31- 57 87

Telefax: 09 11 / 2 31- 27 62

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=76253>

Mehr zum Thema

Wirtschaftsnews

Wirtschaftsblog Nürnberg
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/wirtschaft/investmentstandort.html>