Kontakt

Regenbogenfamilien

Familie sein - Was kommt auf uns zu?

Familie ist da, wo Kinder sind.

Es gibt eine Menge Lesben* und Schwule*, Trans*, Non-Binary* oder Inter*-Personen, die Kinder haben oder sich Kinder wünschen. Als Paar, alleine, oder in anderen Konstellationen. Das Leben mit Kindern verändert vieles: Es ist schön und herausfordernd zugleich.

Die Alltagsfragen von queeren Eltern unterscheiden sich kaum von denen heterosexueller Eltern. Allerdings sind die Rahmenbedingungen andere. Das fängt bei der Realisierung des Kinderwunsches an und geht nach der Geburt des gemeinsamen Kindes weiter. Selbst für in einer Ehe oder eingetragenen Lebenspartnerschaft geborenen Kinder gibt es nach wie vor das Verfahren der sogenannten Stiefkindadoption. Zudem beschäftigen einen Fragen nach der Betreuung in der KiTa, im Kindergarten. Sind Erzieher*innen, Lehrkräfte mit Regenbogenfamilien vertraut, wie kommen die Kinder mit Fragen zur Partnerschaft der Eltern zurecht und vieles mehr.

Hier kann Austausch und Beratung helfen.

In Nürnberg gibt es eine Reihe von Stellen und Netzwerken, die hier weiterhelfen.

Die Kinder haben sichtlich Spaß

.

Die Initiative lesbisch/schwuler Eltern (ILSE) des LSVD

Auch in Nürnberg gibt es eine Regenbogen-Familiengruppe von ILSE.

Regelmäßig jeden ersten Samstag im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr finden Treffen in den Räumlichkeiten von Fliederlich e.V. , Sandstraße 1, 90443 Nürnberg, statt.

Für wen ist das Angebot?
Das Angebot richtet sich an queere Familien und solche die es werden wollen.

Wir bieten Austausch und Vernetzung zu Themen rund um den Alltag in einer Regenbogenfamilie, Information zu den Möglichkeiten der Familiengründung,
gemeinsame Unternehmungen und Ausflüge sowie Sichtbarkeit und politische Aktivität.


Ich habe Fragen zur sogenannten Stiefkindadoption

Aktuell ist leider auch in der Ehe noch das Verfahren der sogenannten Stiefkindadoption nötig. Hier ist in Nürnberg das Jugendamt zuständig und beantwortet alle Fragen zum Thema.


Wenn Sie sich grundsätzlich informieren möchten bietet der Lesben- und Schwulenverband Deutschland eine ausführliche Infoseite zu allen rechtlichen Fragen zu Ehe, Adoption, Steuerfragen etc.


Ich interessiere mich für Pflegeelternschaft oder Adoption

Alle Interessierte können sich sowohl an die Fachstelle Vollzeitpflege des Jugendamts als auch an die im Auftrag des Jugendamts arbeitenden freien Träger wenden. Interessierte werden telefonisch, in persönlichen Gesprächen und bei Veranstaltungen informiert. Anschließend steht die Entscheidung an, ob aus Interessierten Bewerber werden. Fragen sind zum Beispiel: Welche Eigenschaften Pflegeeltern mitbringen und welche Voraussetzungen sie erfüllen sollen. Oder ob es Netzwerke von Pflegeeltern gibt um einen regelmäßigen Austausch untereinander zu haben?


Blogs und Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte, interessante Termine, Tipps, Antworten auf Fragen, das alles gibt es auch auf verschiedenen Blogs zu finden.


Zur Informationsseite "Familienleben" des Bündnis für Familie" - Kurz und knackig!

Mit unserer Linkseite möchten wir Ihnen helfen, so schnell wie möglich das gesuchte Angebot oder die gesuchte Information zu finden.

Ausdrücklich verweisen unsere Links hauptsächlich auf gut gepflegte Webseiten, sodass Sie auf Ihrer Suche nicht im Nirgendwo landen. Sollte aber trotzdem einmal ein Link nicht funktionieren, sind wir dankbar für Ihren Hinweis.


Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/frauenbeauftragte/regenbogenfamilien.html>