Kontakt

Projektverlauf

Wetterhütte

Fragestellungen:

  • Wie gestaltet sich die lokalklimatische Situation zum heutigen Zeitpunkt?
  • Von welchen Folgen des Klimawandels wird die Stadt Nürnberg in Zukunft betroffen sein?
  • Welche Maßnahmen können getroffen und umgesetzt werden, um sich an die zu erwartenden Folgen des Klimawandels anzupassen?
  • Führt das vorherrschende städtische Klima zu negativen Auswirkungen für die Bevölkerung?
  • Wie kann klimaangepasste Stadtentwicklung in Nürnberg etabliert werden?

Wichtige Handlungs- und Arbeitsschritte

  • Vergabe der Lokalen Forschungsassistenz an das Institut für Geographie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
  • Bildung einer referatsübergreifenden Arbeitsgruppe Klimawandel mit Vertretern aus städtischen Dienststellen und externen Fachleuten, u.a. von der FAU
  • Analyse der Modellstadtteile Altstadt und Weststadt bezüglich der Betroffenheit, der Chancen, der Risiken und des Handlungspotentials zur Klimaanpassung
  • Erstellung eines stadtklimatischen Gutachtens für die beiden Projektgebiete durch den Deutschen Wetterdienst als Handlungs- und Planungsgrundlage
  • Erarbeitung eines Grün- und Freiraumkonzeptes für die Weststadt und Integration der Zielsetzungen in laufende Planungsverfahren
  • Erarbeitung einer Potentialanalyse zur Hinterhof- und Dachbegrünung in der Altstadt als Grundlage für ein Beratungs- und Förderprogramm „Grün in der Altstadt“
  • Befragung von ca. 2500 Einwohnern in den Projektgebieten zur Betroffenheit und zur Wahrnehmung klimatischer Belastungssituationen durch den Lehrstuhl für Soziologie und Empirische Sozialforschung der Uni Erlangen-Nürnberg
  • Klimasimulation der zu erwartenden klimatischen Entwicklung in den Modellgebieten (Zeitraum 2040-2050 und 2090-2100) durch das Institut für Geographie an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • Erarbeitung eines Maßnahmenkonzepts zur Klimaanpassung
  • Veröffentlichung aller Projektergebnisse im „Handbuch Klimaanpassung“
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/klimaanpassung/fragestellung_handlungsschritte.html>