Kontakt

Frauenkabarett

Frauenkabarett 2021 Panorama Homepage Ohne Prayon

Das Programm für die neue Saison 2021 steht! Allerdings erst im Juli und August Open-Air auf der Loni-Sommerbühne

Ab dem 1. März gibt es Karten im Vorverkauf!

Dieses Jahr werden wir aufgrund der Corona-Pandemie den Start unserer Kabarettistinnen auf den Sommer verlegen und überraschen unser Publikum mit einer großen Open-Air-Reihe!

Schon seit über dreißig Jahren gibt es die Frauenkabarettreihe im Kulturladen Loni-Übler-Haus. Zu Beginn jeden Jahres treten normalerweise von Januar bis April sechs Kabarettistinnen aus dem deutschsprachigen Raum auf und versprechen abwechslungsreiche, unterhaltsame Abende.

Die Frauenkabarettreihe wurde gestartet, um eine Plattform für Künstlerinnen zu schaffen, die damals wie heute immer noch nicht gleichberechtigt behandelt werden. Beim bunt gemischten Publikum kommt dieses Konzept immer noch sehr gut an und für viele bekannte Kabarettistinnen, wie beispielsweise Luise Kinseher oder Maria Peschek, war das Loni eine Starthilfe.


Vorwort

Liebe Gäste, hochverehrtes Publikum,

freuen Sie sich trotz Corona wieder auf witzige, kluge, gebildete, bissige und politisch versiert Künstlerinnen. Denn das sind unsere Gäste der 32. Frauenkabarettreihe im Kulturladen Loni-Übler-Haus, die wir Ihnen - alle Open-Air - in unserem schönen Garten präsentieren.

Eröffnet von der grandiosen Carmela De Feo (7. und 8. Juli) mit ihrem Programm „Allein unter Geiern“ begrüßen wir danach zum ersten Mal im Loni: "Suchtpotenzial" (9. Juli). Die Musik-Comedy-Queens sind bundesweit bekannt für ihre Shows voll rabenschwarzen Humors. Franziska Wanninger wird am 23. Juli mit wenigen Charakterstrichen schwungvoll und pointiert ganze Welten erschaffen. Vera Deckers (24. Juli) philosophiert mit "Wenn die Narzissten wieder blühen" über unsere moderne Gesellschaft - einfach zum Kranklachen. Und Anny Hartmann, die pazifistische Schnellfeuerwaffe des politischen Kabaretts, beendet unsere diesjährige Saison am 6. August mit NoLobby is perfect!.

Wie gewohnt erwartet Sie also Frauenpower pur. Ich freue mich, dass wir uns trotz der aktuellen Widrigkeiten wiedersehen können!

Herzlichst, Ihre

Monika Abel
Leiterin Kulturladen Loni-Übler-Haus


Verschoben auf Mittwoch, 7. Juli 2021 um 20 Uhr, vom 23. Januar 2021

Verschoben auf Donnerstag, 8. Juli 2021 um 20 Uhr, vom 24. Januar 2021

CARMELA DE FEO - Allein unter Geiern

Seit Jahren ist La Signora in Sachen Unterhaltung auf den morschen Brettern, die die Welt bedeuten, unterwegs. Ob auf einem toten Esel zum Erfolg oder mit einem lahmen Gaul durchs Leben, La Signora ist für jede Situation mit ihrem Friedhofsmodenchic perfekt gekleidet. Klein, Hummeltaille und Haarnetz! Tödliche Gags pflastern ihren Weg, die Leute geiern sich einen ab, aber nach der Show kräht kein Aas mehr nach ihr. Wie allein kann man sein, wenn selbst die Geier nicht mehr über einem kreisen?

Doch sie zeigt, dass Schicksal durchaus Spaß machen kann. Ob Lottogewinn oder Unfall, dank La Signora ist der Unterschied gar nicht so groß. Wenn das Leben in ruhigen Bahnen verläuft, ist sie zur Stelle und stellt die Weichen auf Chaos.
La Signora - Nie eingeladen, aber überall dabei.

So perfekt wie diese Frau tanzt selten jemand auf dem Zwerchfell der Gäste.
Mainzer Rhein-Zeitung

AK 20/16 € (erm.), VVK 17/14 € (erm.) & Nbg.-Pass 5 €


Verschoben auf Freitag, 9. Juli 2021 um 20 Uhr, vom 6. März 2021

SUCHTPOTENZIAL Ariane Müller & Julia Gámez Martin - Sexuelle Belustigung

ALARM!!! Sie sind wieder da! Die Musik-Comedy-Queens von SUCHTPOTENZIAL: Die vielfach preisgekrönten Musikerinnen Ariane Müller und Julia Gámez Martin sind bundesweit bekannt für ihre Shows voll rabenschwarzen Humors.

Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter. Suchtpotenzial werfen dabei alle Konventionen und Klischees über Bord und nichts ist vor ihnen sicher. Von hippen Instagram-Trends über Wagner-Opern und feministische Anbagger-Tipps bis zum finalen Weltfrieden werden die wirklich wichtigen Themen bearbeitet. Suchtpotenzial sind Meisterinnen der gelebten Neurosen, absurden Gedankengänge und parkettsicher in allen Musik-Genres. Diesmal mit sexueller Belustigung - garantiert nicht strafbar.

Eine Prise Durchgeknalltsein, eine Prise Feminismus, eine Prise Kartoffelsalat und eine große Dosis gute Laune = Suchtpotenzial
prisma.de

AK 20/16 € (erm.), VVK 17/14 € (erm.) & Nbg.-Pass 5 €


Verschoben auf Freitag, 23. Juli 2021 um 20 Uhr, vom 6. Februar 2021

FRANZISKA WANNINGER - furchtlos glücklich

Was würden Sie wagen, um glücklich zu werden? Mit ihrer grandios lustigen Art geht Franziska Wanninger wieder großen Themen leichtfüßig auf die Spur. Sie changiert scheinbar ohne Mühe zwischen dem derben Grantler, dem kaputten Manager und der beinahe liebenswürdigen Wiesn-Bedienung. Doch eigentlich ist sie einfach nur auf der Suche nach der großen Liebe und das ausgerechnet bei ihrem neuen Zahnarzt! Aber was, wenn der nicht der Typ ist für leidenschaftliche Liebesbekundungen?

Gemeinsam mit anderen Angstgeplagten geht es deshalb erstmal ins vergnügliche Seminar „furchtlos glücklich“. Mit wenigen Charakterstrichen gelingt es der Vollblutdarstellerin schwungvoll und pointiert ganze Welten zu erschaffen. Sie erzählt mitreißend, singt von den Untiefen des Lebens, zaubert unvergessliche Figuren und zeigt, dass Mut immer belohnt wird.

Sternzeichen Typenkabarettistin, Aszendent Rampensau
Süddeutsche Zeitung

AK 20/16 € (erm.), VVK 17/14 € (erm.) & Nbg.-Pass 5 €


Verschoben auf Samstag, 24. Juli 2021 um 20 Uhr, vom 20. Februar 2021

VERA DECKERS - Wenn die Narzissten wieder blühen

Die Narzissten haben die Macht übernommen. Verpackung ist wichtiger als Inhalt. Aufmerksamkeit ist die globale Währung. Existent ist nur noch, wer online ist - und der Lauteste gewinnt. Helikopter-Eltern halten ihre Kinder auf der Schaukel an und Zucker für das neue Heroin. Teenager experimentieren nicht mehr mit Drogen, sondern posieren für Selfies und schuften als Influenzer im YouTube-Tagebau.

Selbstverwirklichung ist das Gebot und jeder kann ein Star sein. Aber wenn jeder die erste Geige spielt, wie klingt dann das Orchester? Selbstoptimierer zählen Schritte, Schweißtropfen und das Geschnarche im Schlaf. Solche Zeiten erzeugen Selbstzweifel: Kann Kabarett am Puls der Zeit sein, wenn man nicht mal `ne Pulsuhr hat? Aber die studierte Psychologin findet auch Beruhigendes. Wissenschaftliche Studien belegen: Gelegenheitstrinker leben länger als Leute, die gar keinen Alkohol trinken! Ist also doch noch nicht alles verloren?

Eine Psychologin zum Kranklachen
Tages-Anzeiger

AK 20/16 € (erm.), VVK 17/14 € (erm.) & Nbg.-Pass 5 €


Verschoben auf Freitag, 6. August 2021 um 20 Uhr, vom 20. März 2021

ANNY HARTMANN - NoLobby is perfect!

Die pazifistische Schnellfeuerwaffe des politischen Kabaretts: Anny Hartmann ist schnörkellos und unangepasst, besitzt einen scharfen Verstand und eine ebenso scharfe Zunge, sie ist inspirierend aktivistisch und erfreulich konstruktiv.

Als Diplom Volkswirtin besitzt sie das Handwerkszeug wirtschaftliche und politische Winkelzüge zu durchblicken. Diese bereitet sie amüsant, schnell, bissig und leicht nachvollziehbar auf. Oder wie es eine Zuschauerin formulierte: „Sie haben uns das erklärt, als ob wir Vier-Jährige wären, ohne dass wir uns dabei wie Vier-Jährige gefühlt haben.“ Wer Anny Hartmann live sieht, kann sich ein paar Semester VWL-Studium ersparen. Und wer sie nicht gesehen hat, hat was verpasst. Mit ihren Beiträgen regt sie zum Nachdenken an und dennoch gibt es viel lachen. So muss Kabarett sein – eben UnterHALTUNG.

Sie vereint in Ihrer Person die drei großen Hs des Kabaretts: Haltung, Humor, Hirn. Volker Pispers

AK 20/16 € (erm.), VVK 17/14 € (erm.) & Nbg.-Pass 5 €


Verschoben auf Donnerstag, 13. Januar 2022 um 20 Uhr, vom 24. April 2021

CHRISTINE PRAYON - Abschiedstour

Vielleicht löst das Wort „Abschiedstour“ bei Ihnen Verwunderung, Trauer oder gar Panik aus. Das macht nichts. Genau das ist die Absicht. Ein Abschied steigert den Marktwert dieses Kabarettprodukts durch die emotionale Aufladung nochmal um ein Vielfaches. Dabei spielt es keine Rolle, um welchen Abschied es geht: Verabschiedet Christine Prayon sich von der Bühne? Möglich. Ist das Kabarett tot? Möglich. Oder reden wir hier vom Abschied im größeren Stil? Vom Ende des Kapitalismus? Möglich.

REINGELEGT!! Natürlich nicht möglich. Der Kapitalismus ist das Hinterletzte, aber er ist alternativlos. Ende der Diskussion. Also welcher Abschied nun? Wie gesagt – es spielt keine Rolle. Hauptsache, Sie sind jetzt neugierig.

Alles andere als bequem
Süddeutsche Zeitung
Respektlos und natürlich immer – mit Humor
Kontext: Wochenzeitung

AK 20/16 € (erm.), VVK 17/14 € (erm.) & Nbg.-Pass 5 €


Vom 12. November 2020 aufgrund von Corona verschoben auf den 8. November 2021, 19.30 Uhr im Gemeinschaftshaus Langwasser

Sisters of Comedy - Nachgelacht

Krachend kabarettistisch, furios feminin und derb divenhaft wird es leider erst wieder am 8. November 2021 in Nürnberg mit Lizzy Aumeier, Franziska Wanninger, Birgit Süß, Andrea Limmer, Maria Peschek und Maron Fuchs. Die große Galashow, die am 12. November 2020 im Kuf im südpunkt hätte stattfinden sollen, muss leider ausfallen.
Wir freuen uns aber riesig, dass es eine weitere Auflage der Sisters am 8. November 2021 bei unseren Kollegen/-innen im Gemeinschaftshaus Langwasser (Glogauer Str. 50, 90473 Nürnberg) geben wird.

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit für 2021 oder können dort zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden.


Vorverkauf

Karten erhalten Sie ab dem 1. März!

Unser Tipp: Karten im Loni ohne Vorverkaufsgebühr!
Kulturladen Loni-Übler-Haus
Marthastraße 60
90482 Nürnberg
Telefon 09 11 / 2 31-1 15 40
Dienstag bis Freitag 10 bis 17 Uhr

www.reservix.de
Unser Service mit print@home: Drucken Sie Ihre Karten zuhause aus!

Kulturinformation
Königstraße 93
sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Die ermäßigten Karten gelten nur für Schüler/-innen, Student/-innen, Bundesfreiwilligendienst und FSJ. Entsprechende Nachweise bitte vorlegen.
Besucher/-innen mit Behindertenausweis wenden sich bitte an den Kulturladen Loni-Übler-Haus.

Hinweis:
Bei Kartenerwerb online oder an den Vorverkaufsstellen erhöht sich der angegebene Kartenpreis um die enstprechenden Ticket- und Vorverkaufsgebühr.

Tickets können nicht umgetauscht oder zurückgegeben werden.

Vorverkauf

Für alle Veranstaltungen des Kulturladens Loni-Übler-Haus gilt: Termine können sich ändern und die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt.

Für allgemeine Informationen können Sie gerne im Kulturladen anrufen unter Tel.: 09 11 / 2 31-1 15 40. Bei einem Besuch in unserer Einrichtung müssen die jeweils gültigen Hygienevorschriften beachtet werden. Diese finden Sie unter www.kuf-kultur.de.

Programm 31. Frauenkabarettreihe 2020

Wer noch einmal in alten Zeiten schmökern möchte, findet hier das Programm der 31. Frauenkabarettreihe im Kulturladen Loni-Übler-Haus, das von Januar bis April 2020 stattgefunden hat.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/kuf_kultur/loni_frauenkabarett.html>