Kontakt

Dauer der Ausbildung zum Erzieher

Hinweis:

Die Informationen auf dieser Seite beziehen sich auf die Erzieherausbildung in Bayern. Details sind in der Webpräsentation des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (Kultusministerium) veröffentlicht.

Die Ausbildungsdauer ist abhängig vom Schulabschluss. Ein Abschluss in einem einschlägigen Berufsfeld wie Kinderpfleger kann die Ausbildung verkürzen. Zudem ist relevant, ob es sich um einen Ausbildungsweg in Vollzeit oder Teilzeit handelt. Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Kultusministeriums. Dazu informieren auch die Fachakademien für Sozialpädagogik.

Das letzte Ausbildungsjahr, das Berufspraktikum, ist in der Regel mit Vergütung. Die Praxisstelle (Kinderkrippe, Kindergarten, Kinderhort, Haus für Kinder, Kinder- und Jugendhaus...) muss dafür anerkannt sein. Theorieeinheiten an der FAKS und fachliche Anleitung durch dafür qualifizierte pädagogische Fachkräfte der Praxisstelle bereiten auf den beruflichen Alltag vor. Außerdem werden die Berufspraktikanten/-innen durch eine Lehrkraft der FAKS betreut.

Über die auf die staatliche Anerkennung als Erzieher aufbauenden Bildungswege informieren ebenfalls die Seiten des Kultusministeriums.

Weitere Informationen über die Ausbildung zum Erzieher

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Fachakademien

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/mehrmik/ausbildungsdauer.html>