Kontakt

Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher

(Video: Bayerische Staatsregierung / JUPO TV 2014)

Berufsbild des Erziehers

Im Zentrum der Tätigkeit als Erzieher bzw. Erzieherin steht die professionelle pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Bildung, Erziehung und Betreuung sind als Arbeitsauftrag im Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (BayKiBiG) verankert.

Auch wenn die Betreuung der Kinder und Jugendlichen für viele Eltern eine wichtige Dienstleistung ist, sieh steht nicht an erster Stelle, sondern diesen Platz nehmen Bildung und Erziehung ein. Die Tätigkeit umfasst auch das gezielte Fördern einzelner Kinder oder Gruppen. Die dafür erforderliche Elternarbeit sowie die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen ist ebenfalls wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit.

Tätigkeitsfelder für Erzieher sind Kindertageseinrichtungen wie Krippen, Kindergärten und Horte - und in diesen Einrichtungen sind sie - eine Ausgangssituation des Modellprojekts - besonders rar und begehrt. In Kinder- und Jugendzentren, Kinderheimen oder in betreuten Wohneinrichtungen sind Erzieher schon häufiger anzutreffen. Ein weiteres Einsatzfeld sind therapeutische Einrichtungen, wie zum Beispiel psychosomatische Kliniken für Kinder und Jugendliche.


Ausbildung an einer Fachakademie für Sozialpädagogik (FAKS)

Die Fachakademie für Sozialpädagogik (FAKS) ist eine höhere berufliche Schule, die ihren Studierenden eine berufliche Aufstiegsfortbildung mit Erwerb des Fachabiturs anbietet und auf eine gehobene Berufslaufbahn vorbereitet. Die Studierenden werden befähigt, in verschiedenen sozialpädagogischen Bereichen selbstständig tätig zu sein. Unter bestimmten Voraussetzungen, wie zum Beispiel mit dem Abitur in der Tasche, verkürzt sich die Ausbildung.


Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Fachakademien

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/mehrmik/quereinstieg_ausbildung.html>