Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Aktionen: Wer macht mit?

Hier erhalten Sie einen Überblick über Aktionen im Quartier, die mit Mitteln des Verfügungsfonds finanziell unterstützt wurden.


Leo_web_Icon_Bewegungstreff

Bewegungstreff

Mit der Aktion "Gesundheit für alle im Stadtteil" des Gesundheitsamtes der Stadt Nürnberg wird Bewegung und Entspannung im Freien angeboten. Anfängerinnen und Anfänger sowie Fortgeschrittene können kostenlos und ohne Anmeldung an den Bewegungsangeboten teilnehmen. In St. Leonhard/Schweinau gibt es im Marie-Juchacz-Park und Lochnerpark entsprechende Veranstaltungen. Machen Sie mit!


Mein Stadtteil, Corona und ich

Im Rahmen der Corona-Beteiligungsaktion "Mein Stadtteil, Corona und ich" waren die Bewohnerinnen und Bewohner von St. Leonhard/Schweinau dazu aufgefordert ihre ganz persönlichen Eindrücke vom (Zusammen-)Leben im Quartier zu schildern. Auf Grußkarten, die an alle Haushalte im Stadterneuerungsgebiete verteilt wurden, bot sich Platz, der Kreativität freien Lauf zu lassen. Hier eine Auswahl der eindrucksvollsten Einsendungen.


Oase der Ruhe "Grünes Zimmer"

Das "Grüne Zimmer" ist der erste gewachsene
Naturraum im Wohngebiet Nürnbergs, der
für alle Nachbar*innen in St. Leonhard als
"(M)ein Ort der Stille" zu Verfügung steht.


Parabol Logo

FUNK (FUNKtionierende Stadtteilkommunikation)

FUNK (FUNKtionierende Stadtteilkommunikation) ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Nürnberg, SOS Kinderdorf e.V. und Medienzentrum Parabol e.V., das von 2009-2012 die Idee hatte, die Kommunikations- und Informationsstrukturen in den Stadtteilen zu verbessern. Das Projekt wurde in den drei Teilprojekten LEONAU TV; Interkulturcafe und Stadtteillotsen umgesetzt. Das Interkulturcafe und das Teilprojekt Stadtteillotsen können auch nach der Förderung bis heute erfolgreich fortgeführt werden

LEONAU.TV

DAS WebTV für St. LEOnhard & SchweiNAU
„LEONAU.TV – DAS WebTV für St. LEOnhard & SchweiNAU“ ist das neue Kommunikations- und Videoportal von Jugendlichen im Stadtteil St. Leonhard-Schweinau. In kurzen Videoclips zeigen Jugendliche in ihren ganz eigenen Bildern was sie beschäftigt, was sie stört und was sie gut finden. Die Möglichkeit sich nach außen darzustellen schafft neue Kommunikationswege mit und unter den Bewohnern im Stadtteil und fördert die Identifikation mit dem Stadtteil. In der LEONAU.TV – Redaktion werden die Jugendlichen dazu angeleitet das Portal eigenverantwortlich zu pflegen und ihre ganz eigenen Themen aus dem Stadtteil zu finden. Die mediale und personelle Betreuung erfolgt über das Projektteam im Medienzentrum Parabol. Interesse wecken, Kommunikation schaffen und den Stadtteil präsentieren, dafür steht LEONAU.TV.
Weitere Informationen: Medienzentrum PARABOL 0911 – 810 26 37
Das Kooperationenprojekt endete am 30.06.2012

Interkultur Café

Stadtteilbewohner mit Migrationshintergrund sollen motiviert werden, aus ihrem oftmals sehr eingeschränkten sozialen Umfeld herauszugehen und mit anderen Kontakt zu bekommen. Aufgrund kultureller und sprachlicher Barrieren besteht bei der Zielgruppe große Unsicherheiten, die die Abschottung wiederum verstärken. Das Projekt soll hier neue Möglichkeiten bieten.

Einmal in der Woche wird ein zielgruppenorientiertes Cafe-Angebot den Zugang zu den Bewohnern öffnen. Das Projekt schafft einen Rahmen, in dem sich Bewohner regelmäßig austauschen. Referenten zu den Themen, Ernährung und Erziehung werden eingeladen. Detaillierte Kenntnisse über die im Zielgebiet vorhandenen Kultur- und Familienangeboten, werden hier einfließen. Eltern wird geholfen, indem man ihnen zeigt wie sie sich in der Schule informieren und sich für ihre Kinder einsetzen können. Auch werden sie über zahlreiche Fördermöglichkeiten für Ihre Kinder informiert.
Ansprechpartner: MGH Eva-Maria Pietzcker, Telefon: 0911/6279162


Stadtteillotsen

In St. Leonhard/Schweinau werden für das Projekt „Stadtteillotsen“ Menschen aus dem Stadtteil gesucht, die ihr Viertel kennen, mögen und ihn anderen Menschen näher bringen möchten!

Stadtteillotsen

Der Stadtteillotse soll als aktiver und lebendiger Informationsträger die Kommunikation im Stadtteil stärken und verbessern, sowie generations- und kulturübergreifende Netzwerke aufbauen helfen. In St. Leonhard und Schweinau gibt es viele Angebote für unterschiedlichste Zielgruppen. Nach unseren Erfahrungen werden diese Veranstaltungen und Angebote bislang im Stadtteil jedoch nicht genügend kommuniziert. Das soll sich mit Hilfe der Stadteillotsen in Zusammenarbeit mit den anderen Projektbausteinen ändern.

Die Stadtteillotsen haben den Auftrag verschiedenste Informationen im Stadtteil zu sammeln, zu verteilen und sich für die Entwicklung ihres Stadtteils zu engagieren. Sie sollten offen und kommunikativ sein, viel Neues lernen wollen und Freude daran haben, sich mit anderen Stadtteillotsen zu treffen und auszutauschen. Sie werden gemeinsam in verschiedenen Bereichen qualifiziert und sind zudem bei allen wichtigen Veranstaltungen des Stadtteils vor Ort dabei.

Stadtteillotse kann Jede/r mit Bezug zum Stadtteil werden, der/die bereit ist, ehrenamtlich ungefähr 10 bis 15 Stunden im Monat von seiner/ihrer Zeit für unser Projekt zu investieren.


Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/qb_leonhard_schweinau/aktivitaetenprojekte.html>