Kontakt

Motoröl und Ohrenstöpsel: das Norisring-Rennen

Deutsche Tourenwagen-Master am Norisring

Termin 2019

Das nächste Rennen am Norisring findet vom 5. bis 7. Juli statt.

Nürnberg ohne das Norisring-Rennen: Daran ist gar nicht mehr zu denken. Seit 1947 pilgern Tausende Motorsport-Fans zur Zeppelintribüne. Damals drehte sich noch alles um Motorräder, denn Nürnberg war das deutsche Zentrum der Motorrad-Industrie. Der Name „Norisring“ bestimmte 1950 ein Preisausschreiben. Die steigende Bedeutung des Autos führte dann zu einer Krise im Motorrad-Bereich, so dass sich ab den 1960er Jahren der Schwerpunkt des Rennens von zwei auf vier Räder verlagerte.

Einmal um die Zeppelintribüne

Die Rennstrecke hat sich über die Jahre mehrfach geändert: Anfangs war der Kurs zwei Kilometer lang, später vier. Seit 1972 beträgt die Länge der Strecke rund um die Zeppelintribüne 2,3 Kilometer und enthält vier Kurven. Auf der langen Start- und Ziel-Geraden erreichen die Fahrer eine Höchstgeschwindigkeit von 245 Kilometer pro Stunde. Hier finden an drei Tagen insgesamt vier verschiedene Wettbewerbe statt: die Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM), der Porsche Carrera Cup Deutschland, der Audi Sport TT Cup und die FIA Formel-3.


Das Norisring Rennen in Bildern


Mehr zum Thema

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Offizielle Website

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/norisring.html>