Kontakt

20. bis 27. Juni: Wochentipps für Nürnberg

Mal ehrlich: Wie sehr haben Sie sich auf die Woche mit Feiertag gefreut? Donnerstag ist Fronleichnam, deshalb haben wir wieder Wochen(end)tipps in Überlänge für Sie zusammengestellt – mit Bier, Bass, Beats und Brexit. Und mit vielem mehr! Viel Spaß! (jos)

Extra: Tipps für Fronleichnam

Ab Donnerstag: Stadtteile in Feierlaune

Mit St. Johannis und Eibach feiern wieder zwei Stadtteile Kirchweih. Auf der beliebten Innenstadtkärwa geht rund um die Friedenskirche und im Barockgarten die Post ab, Freitag gibt es einen Instagram-Walk. In Eibach wird am Samstag der Baum aufgestellt, am Montag der Betzen ausgetanzt. Die Kärwa ruft!

Ab Mittwoch: Europas längster Biergarten

Dass Franken mit einer außergewöhnlichen Brauereidichte gesegnet ist, ist bekannt. Aber wissen Sie auch, wie all die Biere schmecken? Einen gar nicht mal so kleinen Überblick können Sie sich im Burggraben verschaffen: Fünf Tage haben Sie Zeit, sich durch die Köstlichkeiten von 37 Brauereien zu probieren.

Musik: Live und aufgelegt

Samstag: Den Sommer lieben

Nach dem Rock kommt der Elektro! Wo vor zwei Wochen bei Rock im Park 70.000 Menschen friedlich feierten, übernehmen jetzt die Fans elektronischer Musik das Steuer: beim Sommerliebe Festival am Dutzendteich. Zur fünften Ausgabe kommen unter anderem Kollektiv Turmstraße, Monika Kruse, Umek und Butch.

Sonntag: Großes Orchester

Die Mitglieder der Band #zweiraumsilke kommen aus Nürnberg, Fürth und Erlangen und auch ihre Musik macht nicht an Grenzen halt: Hip-Hop, Soul, Funk und Jazz vermischen die elf Musiker zu ihrem ganz eigenen Stil. Jetzt ist endlich ihr Debutalbum „Detox“ fertig, das viele schon mit Spannung erwartet haben.


Kultur: Kunst, Kino, Theater, Literatur

Freitag bis Sonntag: Theater aus Großbritannien

Nach Afrika und Tschechien dreht sich bei der dritten Ausgabe von „Import/Export“ alles um Großbritannien. Verschiedene Stücke und Performances beleuchten das Verhältnis zwischen der Idee eines geeinten Europas und der Idee von Unabhängigkeit. Sie können sich auf Gastspiele, beispielsweise aus Nürnbergs Partnerstadt Glasgow, und Nürnberger Produktionen freuen.

Sonntag: Rein ins Kino, raus in die Natur

Unter dem Titel „Shorts Attack“ zeigt das Casablanca regelmäßig spannende Kurzfilme. In dieser Ausgabe ruft die Natur. Bei den zwölf Filmen in 80 Minuten sehen Sie unter anderem einen Meeres-Thriller, die Umwelttag-Komödie „Earth Hour“, eine Lebenskreislauf-Parodie und für Hartgesottene darf natürlich auch ein Wasserlachen-Splatter nicht fehlen.


Freizeit: Feste, Märkte, Führungen

Samstag: Feiern für ein friedliches Miteinander

Hass hat keinen Platz in unserer Stadt. Das ist die Botschaft des „Straßenfests gegen Rassismus und Diskriminierung – Für ein besseres Zusammenleben“ auf dem Aufseßplatz. Bei der fünften Ausgabe gibt's Musik und Tanz, außerdem ein Kinderprogramm mit Hüpfburg, Airbrush-Tattoos und Skaterbahn. Der Club ist mit dem Projekt „1. FC Niño“ dabei.

Samstag: Wacholder, Wacholder

Die einen lieben ihn, die anderen greifen lieber zum Bier. Gin polarisiert die Gemüter wie kaum ein anderes Getränk. Wenn Sie noch nicht wissen, welcher Fraktion Sie angehören: Im Z-Bau können Sie 50 verschiedene Sorten kosten und Ihren Gaumen in Tastings schulen. Für die nötige Grundlage sorgen Foodtrucks.


Wochentipps: Montag bis Donnerstag

Ab Montag: Musik ohne Absprache

Sie sind offen für Neues und lassen sich gerne Überraschen? Dann könnte dieses Festival etwas für Sie sein: Bei der zweiten Auflage von „The Art of Improvisation“ zeigen 17 Musiker aus den USA, Australien, Litauen und Deutschland, was möglich ist, wenn man sich ins Unbekannte stürzt.

Dienstag: Bauen, bauen, bauen

Ob bei der Quelle im Westen oder am Bahnhof im Herzen der Stadt – an vielen Orten verändert sich gerade das Gesicht Nürnbergs. Welchen Einfluss dabei Bürger, Politik und Verwaltung haben, versucht der Bund Deutscher Architekten in einer Vortragsreihe zu klären. Am Dienstag geht es um das Stadtquartier Luitpoldhain.

Donnerstag: Neues aus dem Altmühltal

Die sechs Jungs von Pam Pam Ida haben Anfang des Jahres ihr zweites Album „Sauber“ nachgelegt, jetzt kommen sie zum Gastspiel auf das St. Katharina Open Air. Die Musik der Band schwankt zwischen Wirtshaus, Romantik und 80er. Abwechslungsreicher Pop mit bayerischer Schnauze.



Das könnte Sie auch interessieren:

Interner Link: Kulturhauptstadt Europas 2025. Wir bewerben uns!

Wetter in Nürnberg

am 25. Juni 2019

  • Symbol zur Wetterprognose

    Morgen 
    21 °C

  • Symbol zur Wetterprognose

    Vormittag 
    26 °C

  • Symbol zur Wetterprognose

    Mittag 
    32 °C

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/wochenendtipps.html>