Kontakt

Die Wochenendtipps für Nürnberg

Sommer, Sonne, Sand und Meer: Das können Sie jetzt alles haben. Nutzen Sie das lange Wochenende deshalb zum Lange-auf-und-draußen-bleiben, zum Beispiel auf der ersten Kirchweih in diesem Jahr, dem ersten Sommerfest, im Open Air Kino oder beim Beach-Volleyball-Turnier auf dem Hauptmarkt. Der einzige, wirklich einzige Grund, um drinnen zu bleiben, ist der Kunstsupermarkt Auf AEG. Ein schönes, langes Freiluft-Wochenende wünscht Ihnen die nuernberg.de-Redaktion (hb).

Musik: Live und aufgelegt

Donnerstag: Radio Z Sommerfest

Die Freigeister des unabhängigen Senders Radio Z laden zum Sommerfest und lassen sich nicht lumpen: Fünf Bands, sieben DJs, zwei VJs, acht Literatis und sieben Essensstände machen den Donnerstag bunt, laut und lecker. Die Sause in der Desi startet um 14 Uhr und endet irgendwann, wenn alle müde und glücklich sind.

Samstag: 7 Jahre Zirkus Beretton

Lauter lustige Leute mit buntem Glitter und schwarzen Schnauzbärten im Gesicht? Glückwunsch, Sie sind im Zirkus Beretton! Die ausgelassene Feierei im Club Stereo hat am Samstag ihr 7-Jähriges. Also, werfen Sie sich in Schale und schwingen Sie das Tanzbein zu Electro Swing, Balkan Beats und French Cuts.


Kultur: Kunst, Kino, Theater, Literatur

Ab Donnerstag: Mittelmeerfilmtage

Bewegend, komisch oder melancholisch sind sie alle, die zehn Filme, die Sie bei den Mittelmeerfilmtagen im Tucherschloss ansehen können. Die „Feelgood-Movies“ aus Ländern rund ums Mittelmeer sind ein Geheimtipp für Kinofans, die gern im Freien gucken und sich an Originalversionen mit Untertiteln nicht stören.

Freitag bis Sonntag: supermART

Es ist eines der größten Kunst-Events in Nürnberg: der supermART Auf AEG. Drei Tage lang können Sie in der riesigen Halle 15 Kunst kaufen. Für maximal 300 Euro pro Werk. Und was fehlt noch zum urbanen Großstadtglück? Richtig: coole DJ-Mucke, Modeschauen, Live-Acts, eine Kaffeebar und ein Foodtruck.


Freizeit: Feste, Märkte, Führungen

Donnerstag bis Sonntag: Kirchweih in Schweinau

Klein, überschaubar, im Viertel, ums Eck: Das ist genau das, was eine Kirchweih ausmacht. Wenn’s dort auch noch ein paar laute Fahrgeschäfte, ordentliche Musik, ein gescheites Bier, fesche Kerwa-Madla, viel Deftiges und Süßes gibt, ist das kleine, kurze Kirmesglück perfekt.

Freitag bis Sonntag: Smart Beach Tour

Wo ein Meer ist (siehe oben), ist auch ein Strand. Und der ist an diesem Wochenende auf dem Hauptmarkt. Jede Menge Sand sind der perfekte Boden für einen Profi-Sport, den es nur im Sommer gibt: Beach-Volleyball. Das hochklassige Turnier beginnt am Freitag und endet am Sonntag.


Außerdem: Streetfood und Flohmärkte

Donnerstag: Streetfood Markt

Keine Lust auf Restaurant oder Pizzadienst? Wie wäre es mit einem Streetfood Markt? Ist erstens draußen und zweitens viel abwechslungsreicher. Also, auf in den Stadtpark. Dort warten am Feiertag im schattigen „Parks“ Foodtrucks und Stände mit vielen Leckereien vom Burger bis zum Cupcake auf Sie.

Samstag und Sonntag: GoHo und Almoshof

Ein Wochenende ohne Flohmarkt wird es bis zum Ende des Sommers nicht geben. Den Reigen der Hofflohmärkte setzt am Samstag Gostenhof Nord fort. Und wenn Sie am Sonntag eine Radtour geplant haben, dann fahren Sie doch mal ins Knoblauchsland. Für eine Rast bietet sich der Flohmarkt in Schloss Almoshof an.


Das könnte Sie auch interessieren:

Wetter in Nürnberg

am 24. Mai 2017

  • Symbol zur Wetterprognose

    Mittag 
    18 °C

  • Symbol zur Wetterprognose

    Nachmittag 
    18 °C

  • Symbol zur Wetterprognose

    Abend 
    18 °C

Mobil in der Stadt

Straßenbahninsel vor dem Hauptbahnhof Nürnberg
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/wochenendtipps.html>